Zukunftsforum für EU-Bürger

Was soll anders werden in Europa und seiner Politik? Bei dieser Frage kann ab sofort jeder mitdiskutieren - und auf einer Internetplattform Ideen und Vorschläge einreichen.

Guckt mal hier:

Vielleicht wäre es mal Interessant wenn Piraten da Teile aus dem Programmatik auf die Plattform zur Diskussion stellen. Verschlüsselung, Privatsphäre, Datenschutz und so weiter. Einfach mal gucken ob dabei was raus kommt.

Könnte doch dabei helfen einige Themen wieder sichtbarer zu machen. Was denkt ihr ?

3 Likes

Es wäre sehr interessant, wenn Piraten dort die eine oder andere Veranstaltung als Webinar anbieten könnten. Es liefen in den letzten Monaten schon einige Webinare, die durch die Bundespresse auf dem BigBlueButton organisiert wurden und das sah recht stabil aus.
Ich würde mich freuen, wenn wir uns mit einem Format dort einbringen würden. Was natürlich einer gründlichen Vorbereitung bedürfte und vielleicht der Einladung des einen oder anderen interessanten Gastes dazu.

Weißt du, ob das Parteien Veranstaltungen anbieten dürfen in dem Format?

1 Like

Denke das richtet sich eher an Bürger, aber Piraten sind ja auch Bürger. Solange man das nicht unter Parteilabel macht seondern eine Privatperson Veranstalter ist sollte es doch ok sein.

Vielleicht könnte man da ja eine Crypto Party oder sowas anbieten, als Videoevent + Frage und Antwort Runde die dann in eine politische Richtung geht.

2 Likes

Ich habe gerade mal nachgeschaut. Dort steht:

" Wer kann teilnehmen?
Europäische Bürgerinnen und Bürger aus allen Gesellschaftsschichten und aus allen Ecken der Union, wobei junge Europäerinnen und Europäer eine zentrale Rolle bei der Gestaltung der Zukunft des europäischen Projekts spielen.
Europäische, nationale, regionale und lokale Behörden sowie die Zivilgesellschaft und andere Organisationen, die Veranstaltungen organisieren und Ideen einbringen möchten."

" Dezentrale Veranstaltungen von Bürgerinnen und Bürgern und Organisationen sowie nationalen, regionalen und lokalen Behörden werden in ganz Europa virtuell, als Präsenzveranstaltung* oder in hybrider Form stattfinden."

“Sie bieten auch Organisationen oder beliebigen Gruppen einen informellen Rahmen,um gemeinsam Ideen auszuarbeiten und diese dann auf der Plattform zu teilen.”

5 Likes

Es könnte DiEM 25 oder ähnliche Pan Europäische Partei / Organisation sein bzw Volt sein
die einen Honigtopf aufgestellt haben.

Bei einem Format, welches im Namen des Europäischen Parlaments, im Namen des Rates im Namen und im Namen der Europäischen Kommission veranstaltet wird, würde ich dies bezweifeln.

Wobei solche Honigtöpfe von den oben genannten Parteien durchaus vorhanden sind.

Dann muss sich jemand darum kümmern und darüber in der nächsten PolGf Sitzung am Montag im Mumble informieren. Wer würde das machen wollen?

1 Like

Habe @Tastenquäler gebeten, es in der PolGe Sitzung weiterzugeben. :slight_smile:
Gruß
Sabin

2 Likes

@Tastenquaeler : Wurde das auf der PolGf besprochen? Gibt es etwas Neues dazu?

Hab an der letzten PolGf Runde leider nicht teilnehmen können

Piraten könnten da so schön provozieren. Direkt auf dem EU Bürgerforum was gegen Intransparenz und Korruption machen, jop. Sozusagen den Bonzen in ihrem eigenen Forum die Hosen runter ziehen.