Wird der Corona-Impfstoff gut und sicher sein?

Tags: #<Tag:0x00007f1318594160>

Wenn ich mir die Konzernübermacht, nebst lobbydienender Politik, Medien, Prüfbehörden usw. so anschaue …

Auch wir sollten uns die Sache also ganz genau anschauen und z.B. nicht auf die Grünen warten!!!

Relativ sicher wird er sein, da ja mindestens 15.000 Menschen der Impfstoff bereits gespritzt wurde und größere Probleme dabei aufgefallen wären.
Das er wirkt, dürfte auch geklärt sein. Wie lange die Wirkung wirklich anhält wird man dann später sehen, Experten erwarten aber schon, dass die Wirkung länger als 1 Jahr halten sollte.

1 Like

So weit ich weis, wurden die Impfstudien rein firmenseits gestaltet und durchgeführt. Gab es irgendeine unabhängige Kontrolle?

Impfstoffe durchlaufen ein Prüfungsverfahren in dem die Untersuchungsergebnisse den Zulassungsstellen übergeben werden. Beteiligte Ärzte und Firmen haften für ihre Produkte und Studien

1 Like

Welche unabhängigen Kontrollen gab es bei der Erhebung der Studiendaten? Wie unabhängig sind Deine Zulassungsstellen und wo haften Pharmakonzerne halbwegs zeitnah und überhaupt?

Imho am ehesten noch in den USA!

Außerdem haben wir hier ein extrem verkürztes Zulassungsverfahren.

Sofern Du BNT162b2 meinst, trifft sich in den USA die FDA am 10. Dezember und wird spätestens 2 Tage vorher Hintergrundinformation liefern.

Da eine hohe Impfrate benötigt wird, wird der Zulassungsprozeß transparent sein und im Internet übertragen.

A discussion about the safety and effectiveness of Pfizer and BioNTech’s vaccine with this committee, made up of outside scientific and public health experts from around the country, will help ensure clear public understanding of the scientific data and information that the FDA will evaluate in order to make a decision about whether to authorize a vaccine for emergency use for the prevention of COVID-19.”

The FDA intends to make background materials available to the public, including the meeting agenda and committee roster, no later than two business days prior to the meeting. In general, advisory committees include a chair, members with scientific and public health expertise, and a consumer, industry, and sometimes a patient representative. Additional experts with specific expertise may be added for individual meetings as needed.

*Although the VRBPAC members provide advice to the agency, which may include advice on the safety and effectiveness data submitted in the EUA request, final decisions on whether to authorize the vaccine for emergency use are made by the FDA. In terms of timing of the VRBPAC meeting following the submission of the EUA request, this amount of time will allow the FDA to thoroughly evaluate the data and information submitted in the EUA request before the meeting and to be prepared for a robust public discussion with the advisory committee members. *

The week of Nov. 23, the FDA intends to issue a Federal Register notice with details of the meeting, which will include information about a public docket for comments. At that time, public comments can be submitted. These comments will be reviewed by the FDA.

The FDA intends to livestream the VRBPAC meeting on the agency’s YouTube, Facebook and Twitter channels; the meeting will also be webcast from the FDA website.

https://www.fda.gov/news-events/press-announcements/coronavirus-covid-19-update-fda-announces-advisory-committee-meeting-discuss-covid-19-vaccine

1 Like

Klingt gut und wir werden sehn, inwiefern tatsächlich unabhängige Wissenschaftler landes- und weltweit zu Wort kommen!

Nicht dass die so wichtige Transparenz usw. mal wieder (medial) der heiligen Kuh der Impfbereitschaft geopfert werden!?

Dann müssen die untersuchenden auf jeden Fall viel Ruhe und Zeit einsetzen. Damit alles ohne Schwierigkeiten abläuft. Wenn das Medikament oder die Medikamente eingesetzt werden.

1 Like