Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Wie schrieb die NRW-Piratenfraktion noch am 24.05.2017?


#1

Das da, siehe Bild:

Nun, offenbar haben die Verantwortlichen, die mit der Abwicklung betraut gewesen sind die Zeitreisen inzwischen schon erfunden (wovon ich nicht ausgehe), oder man war schlicht zu dumm “piratenfraktion-nrw dot de” für die Zukunft zu sichern. Sie wechselte am 08.10.18 den Besitzer.

Ich verlinke es nicht, davon möge sich jeder selbst ein Bild machen. Aber vertraut mir, Ihr werdet Hals danach haben. Von daher, ich rate jedem davon ab das zu tun, wenn irgendwelche Gebrechen in Sachen Herz etc. bestehen.

Alles in allem attestiere ich einen sehr sorgsamen Umgang mit dem “Erbe” der Fraktion. Ich gehe davon aus, dass die Daten inzwischen auch schon “vergammelt” sind und uns allen nicht mehr zur Verfügung stehen. 20 Piraten, die offenbar niemals Profi sein, sondern nur im Rampenlicht stehen wollten.

So viel Dummheit, so viel Gedankenlosigkeit, ehrlich, das hätte ich niemandem zugetraut. Profis? Bitte auf der anderen Strassenseite suchen!

Ich bin Mega sauer!


#2

Das ist hart => Dispute Antrag stellen - sofort.


#3

Als wenn das alles wäre …


#4

Nach meinen In formationen wurde die Domain bei Auflösung der Fraktion nciht an die Partei übergeben. Da die Fraktion nciht mehr existent ist, gibt es keinen Vorbesitzer mehr der etwas tun kann. Man kann also über die Denic ncihts machen.

Wenn etwas getan werden soll, muss das per Gericht entschieden werden.


#5

Das wäre mir neu. In der Vergangenheit konnte man beim “Domainklau” nachweisen, das diese Domain von der Piratenpartei angemeldet worden ist und darum ist der Domain Name Piratenfraktion-nrw geistiges Eigentum der Piratenpartei. Bei einem Dispute wird diese Domain überprüft und festgestellt, dass der neue Domaininhaber die Klicks und Suchanfragen missbräuchlich für seine Zwecke einsetzt.

Die Beweise liegen auf der Hand, die Anfragen nach piratenfraktion-nrw wird umgeleitet auf …


#6

Ist sie aber nicht, sondern von der Piratenfraktion NRW, die es ncith mehr gibt. Das ist eben nicht dasselbe.
Deswegen muss die Partei jetzt ihre Rechte an de rDomain feststellen lassen um diese dann bei der Denic einzufordern.


#7

Entschuldigung, aber diese Erklärung ist doch viel zu billig. Sorry, diese Fraktion wurde ja “abgewickelt”, also nach einem Prozedere X aufgelöst und eingestampft. Der Zeitraum ihrer Existenz war länger, auch als Geschäftsbetrieb mit Rechten und Pflichten, als die reine Wahlperiode. Mit anderen Worten, eine Übertragung der Domain war möglich! Die Verantwortlichen haben hier schlichtweg entweder geschlafen oder sie haben es bewusst in Kauf genommen. Letzteres wäre dann unter Umständen zu prüfen, ob man nicht Regressforderungen an die betreffenden Personen, die mit der Abwicklung beschäftigt waren, gestellt werden können.

Bei aller Liebe, das hier ist bornierte Ignoranz und Verantwortungslosigkeit. Aber gut, zwei Personen, die noch am Wahlabend gemeint haben das der LV-NRW die Schuld am Wahl-Desaster hätte, sind ja nach einem kompletten Nullnummernspiel im LaVo am vergangenen Wochenende zurückgetreten.

Aber ja, lassen wir erneut Gerichte entscheiden. Wir haben ja die Kohle und können sie auf diese Weise zum Fenster heraus werfen. So müssen wir am Ende nicht dämliche Wahlplakate aufhängen. Hat ja auch was … #KopfTisch


#8

Ich hab nur die Informationen gebracht.
Und nciht bewertet wie bescheiden das gelaufen ist :wink:


#9

grummel
Dann war das doch aber eine “Nichtinformation” bzw. eine Information ohne Inhalt. Ja, Du hast es nur wiedergegeben, aber allein diese Aussage - von wem auch immer - hätte doch schon Widerspruch auslösen müssen. …

Nachtrag: Nein schlimmer noch, mit solchen Aussagen werden jene geschützt, die das ganze verursacht haben.


#10

Es ist eine Feststellung de rTatsachen, mehr nciht.
Der Rest interessiert mich ind iesem Fall ehrlich gesagt auch nicht. Es wäre nur gut würde das korrigiert.
Stellt sich mir die Frage wer sich darum kümmern darf und wer das dann tut.

Zuerst würde ich den LAVo NRW in der Pflicht sehen und dann den BuVo.

Parallel kann man selbstverständlich auhc schauen wie man den Fehler intern aufbearbeitet, wie man das in Zukunft verhindert und welche Konsequenzen für wen hier zu ziehen sind.


#11

Natürlich ist die Übertragung der Domain möglich. Das sieht, man ja jetzt im Netz.
Jeder hätte diese Domain weiter halten können.

Den Fehler den eigenen Namen nicht zu registrieren haben in der Pionierzeit des Internet einige Parteien und Personen gemacht. Damals wurde eine Korrekturmöglichkeit geschaffen, damit z.B. der Fratzenbuch Account von Angela M*** gesperrt werden konnte.

Ich wünsche mir: Nutzt den Fehler nicht um die Verantwortlichen zu schädigen. Helft ihnen und der Piratenpartei indem das korrigiert wird.


#12

Genau das ist “hier” immer wieder das Problem. Die $Leute nehmen das dann als Fakt an und beschweren sich am Ende bei mir, dass ich die Sache tiefer beleuchte. Viel zu oft lautet es dann: “Nerv net”. Ach? Versteht das doch endlich mal, dass solche Aussagen so überhaupt nicht zielführend sind und das komplette Gegenteil bewirken! Man schläft ein!

Die LGS hat vorhin ein Mail von mir bekommen mit dem PDF zum “Dispute Antrag” der DENIC. Man muss es nur noch ausdrucken, unterschreiben und absenden.

Was nicht passieren wird. Die Gründe sind hierzu vielfältig. Einer der Hauptgründe ist, dass der Umgang der (verantwortlichen) Fraktionäre mit den Mitarbeitern so grottig war, dass sich der Betriebsrat stetig mit denen in der Wolle hatte. Das gipfelte am Ende in der Form, dass alles blockiert wird was nur geht. Und aus lauter Angst etwas falsches zu tun, macht man nichts mehr richtig. Das geht sogar so weit, dass alle Daten vom Grundsatz her zur Verschlusssache erklärt worden sind.

Ein “lernen” oder gar aufarbeiten der Fraktionsarbeit ist demnach nicht mehr möglich und wird es wohl auch niemals mehr geben. Sollten die Piraten tatsächlich 2022 wieder den SPrung in den Landtag schaffen, dann müsste diese Fraktion bei NULL beginnen. Denn es existiert einfach NICHTS mehr! Nicht mal mehr Kontaktdaten zu Organisationen etc.pp.


#13

Und da ist es wieder das mit den Schmerzen.


#14

seufz
Der Spruch mag ja nett sein, hilft uns doch aber nicht ein einziges Stück weiter …

So lange Leute immer noch von Verantwortlichen in Schutz genommen werden, so lange es keinerlei Konsequenzen nach sich zieht (in welcher Form auch immer), wird nichts passieren.


#15

Gebe ich dir recht. In dem Fall bin ich aber nicht in der Lage was zu tun ausser auch immer wieder jemanden damit zu nerven.


#16

Ist von denen überhaupt noch wer Mitglied?


#17

Man merkt, dass hier alle nur rumspekulieren und niemand sich informiert hat.

HALLO! Piraten! Informier dich selbst!
Wutze schrieb in seinen Beiträgen ehrlicherweise mehrfach, dass er zu blöd dafür ist. Das will ich anerkennen, deshalb:

in der letzten LaVo-Sitzung war das Thema:
Aufzeichnung
ab Minute ca. 53:30 alle schmutzigen Details zur Fraktions-Domain und den Daten.
Oder in Kurzform im zugehörigen Protokoll…


#18

Persönlich werden geht halt immer, meine Güte.

Danke für den Link, ich wusste nicht, dass das schon Thema war. Woher auch? Meine Zeit ist mir heilig und wird nicht für sinnbefreite LaVo-Sitzungen verschwendet.


#20

Soweit ich weiß verwaltet der letzte Fraktionsgeschaftsführer das Erbe der Fraktion. Er müsste auch das offizelle Backup der der Fraktionsdaten haben.


#21

was soll eigentlich deine ständige Beitragslöscherei?