Wie ein Berliner mit seinem LSD-Shop die deutsche Drogenpolitik austrickst

Wegen einer Gesetzeslücke verkauft Unternehmer Carl Philipp Trump die Droge derzeit völlig legal. Das Gesundheitsministerium kündigt ein Verbot an. Doch damit dürfte das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Staat und Drogenherstellern kaum beendet sein.

Ein sehr amüsant zu lesender Artikel der die Absurdität der derzeitigen Drogengesetzgebung zeigt. Ich finde der genannte Unternehmer hat da eine wirklich sehr kreative Geschäftsidee gefunden um den Staat zu überlisten. Wer noch legal LSD kaufen will sollte es besser jetzt tun bevor die Bundesregierung die Gesetzeslücke verbietet :wink:

2 Likes

Angenehm, im Piratenforum mal was positives über Familie Trump zu lesen.

Technisch gesehen wird da ja kein LSD verkauft, nur Zeug, das zu LSD abgebaut wird. Ansonsten wäre ich mit Drogenkaufempfehlungen hier vorsichtig.

Nun, in gewissem Maße habe ich das auch ironisch gemeint :wink: