Welche Probleme seht ihr in unserer Antragsarbeit?

Tags: #<Tag:0x00007f4abcbd9af8>

Ja

Müssen? Wie willst du das durchsetzen oder kontrollieren

Das Problem ist, die Anträge kommen auf den letzten Drücker rein und wurden oft vorher nirgends vorgestellt oder diskutiert.

1 Like

(Zitat aus einem anderen Beitrag)

Hinzu kommt das Problem, dass offensichtliche schwerwiegende Struktur- und Fachfehler von Anträgen, die hier angesprochen werden, von einigen Antragstellern scheinbar nicht überdacht oder diskutiert werden und schon gar nicht in einer Änderung eines Antrages Niederschlag finden.

Das liegt meines Erachtens an unterschiedlichen Gründen:

  1. Der Antragsteller liest die Kritik und sieht diese als unberechtigt an und nimmt daher erst gar nicht Bezug auf die Kritik und es kommt daher nicht zu einer fachlichen Diskussion.

  2. Der Antragsteller liest die Kritik erst gar nicht und nimmt sie nicht wahr.
    Da die Antragskommission die Anträge ins Forum postet, nehmen Antragsteller vielleicht etwaige Diskussionen um ihre Anträge gar nicht wahr.

2 Likes

Wenn jemand wiederholt nur elementarste fragen stellt, weil er halt unbedingt was sagen muss, aber sich nicht mal den antrag gelesen und drueber nachgedacht hat, dann wuerde ich das rederecht entziehen und weiter im programm machen.
In der schule waere es jemand, der seine hausaufgaben nicht gemacht hat (bin ich zufaellig experte drin), und die ganze klasse aufhaelt, um zu fragen, was wir gestern gemacht haben. Das ist njcht nur unprofessionell, sondern auch respektlos und beschaemend mMn
Dass es auf dem BPT fast komplette narrenfreiheit am mikrofon gibt, aber hier memes reguliert werden, ist paradox, muesste doch umgekehrt sein, 2 minuten auf dem BPT ist kostbare zeit, die wohl ueberlegt genutzt werden muss, um tatsaechljche, politjsche arbeit zu machen.

Und die Antragsgeschichte in der jetztigen form, hat auch dje folge, dass es eine eigendynamik entwickelt, antraege einfach zu beantragen, um antrage zu beantragt und bewilligt bekommen zu haben. Z.B. sehe ich im wikiprofil von thomas ganskow, ziemlich prominent oben in der beschreibung, dass er “19 antraege (erfolgreich)” beantragt hat. Wtf, ist sowas wirklich das ziel des systems, notwendig, vertretbarer kollateralschaden?