Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Warum gibt es nur große e autos, aber keine "kabinenroller" größe


#1

Hi.

ich verstehe nicht wieso man versucht das e auto im panzerformat anzubieten und wieso nicht also 2 sitzer im stile des city-el, nur eben nich als baujahr 89 sondern 2015+ auf dem aktuellen/neusten stand der technik. es ist erschreckend wie so ein altes konzept im preisleistungsverhältnis konkurrenzlos zur heutigen situation ist. wie kann das sein? wollen alle menschen wirkliche wie die medien mir weismachen wollen große kutschen, oder ist irgenden amt korrupt und verweigert zulassungen für solche “CITY-EL 2.0” artige fahrzeuge, bzw. treibt durch korrupte verfahren die preise so weit in die höhe dass es nicht mehr vernünftige preise rauskommen können


#2

https://edison.handelsblatt.com/erleben/post-fuehrt-autobranche-mit-eigenem-e-transporter-vor/20202256.html?ticket=ST-4327744-jNoL2eTDL39bcdGdOie1-ap4


#3

Alle sind korrupt und alles ist eine große Verschwörung. Klar.


#4

Tja vielleicht weil die kleinen Firmen, die sowas bauen kaum Presse kriegen?


#5

Gibt es auch. Man muss nur an der richtigen Stelle suchen. Verständlich auch, dass mit solchen Autos i.d.R. kein (Tesla-)Hype entsteht.


#6

gibts auch was um die 5000 euro, quasi noch kleiner vom volumen, von der motorisierung und vom gewichtals der twizzy? weil mehr als 50-60 km/h muss er nicht fahren können, da sind 450 kilo einfach zu viel, siehe city el mit 250


#7

Die Technik von e-Autos ist noch recht neu und dementsprechend nicht so wahnsinnig günstig.

Wenns nur 50-60 km/h sein müssen empfiehlt sich eher ein Elektroroller/Fahrrad o.ä.


#8

Ein Elektroroller/Fahrrad hat kein Dach.

Gruß
Andi


#9

Ich will jetzt nicht frech werden, aber wenn man einfach nach “Elektroroller Dach” sucht findet man schon alleine mal 5 Stück auf Anhieb.


#10

Heizung?

Gruß
Andi


#11

du bist nicht frech, lieber frech und eine erkenntnisreiche aussage als andersrum. also das schlagwort e roller überdacht liefert schon ein paar akzeptable sachen. für knapp 3000 euro krieg ich 3 ps “überdachter” roller, gewicht 150kilo also noch leichter als city el, und wenn man unbedingt bock drauf hat kann man die seiten von dem roller mit ner dicken durchsichtigen plastikfolie wie folienfesnter bei einem zelt an den seiten abdichten, dann aht man nen dreirädigren mini twizzy. danke für den guten hinweis, man kommt der sache also schon näher, DANKE ANDI


#12

falls jemand was kennt um die 4000 euro, max speed zwischen 60 und 80 und eben dieses rollerdesign mit ca 5kw und diesem dach über kopf aber nicht an der seite, dann immer her damit :slight_smile:


#13

Ahoi…hier mal gucken: https://kyburz-switzerland.ch/de/dxp_nz
Bei der schweizer Post im Vorgängermodell im Einsatz - mit 12 Millionen km Fahrerfahrung…und die sind zufrieden…Gibt´s mit deutscher Strassenverkehrszulassung…Max. Speed 80 ist wohl nicht drin…aber 60 sind drin.


#14

sieht das kacke aus und aus der schweiz ist immer alles überteuert(kack kapitalisten :slight_smile:


#15

Die Frage müsste lauten, ist das Konzept Auto überhaupt noch Marktgerecht? Was braucht der Mensch an Moderner Technik um individuell von A nach B zukommen? Was braucht eine Familie mit 2-3 Kindern an Raum und Gewicht, und wie muss das Fahrzeug minimal ausgestattet sein.

Angesichts dessen, das Volumenfahrzeuge sehr schnell im Export verschwinden. sofern sie nicht hier wegen völlig überzogener Garantieansprüche, völlig überteuert angeboten werden, sehe ich hier dringenden Handlungsbedarf. Aber auch wegen völlig verfälschter Arbeitslosenzahlen (keine über 58 Jährigen oder solche die In Weiterbildungen versteckt werden) und einem falschen Eindruck von den Verdienstmöglichkeiten beim Jobs zum Mindestlohn, stellen Gründe dar, die es notwendig machen, die Konzeption und Ausstattung von Kraftfahrzeugen zu überdenken.
Ein aktuelles Beispiel: Gebrauchtwagen Erstzulassung 2012: Wechsel des defekten Scheibenwischerrelais kosten 1000 Euro. Das kostete bei alter Technik (steckbares Relais) 10 Euro. Das Relais selbst kostet 2,60 Euro. Ein einlöten in die Platine wird wegen der Haftung abgelehnt. Die gesamte Ersatzplatine kostet so 700 Euro im Austausch wegen ca. 20 Euro Schaden. Konsequenz, sieh oben ab in den Export.


#16

was haben arbetslosenzahlen damit zu tun, ich kann dir nicht folgen, kannst du erklären wie das gemeint ist?


#17

Na klar, das Volk besteht nicht nur aus besser Verdienenden, nicht nur aus Städtern im Rhein-Main Gebiet oder anderen Ballungszentren mit U-Bahnen und Strassenbahnen, mit gebündelten Einkaufsstrukturen und Singlehaushalten.

Schon heute sind für Familien die Gebrauchten kaum zu bezahlen bzw. zu unterhalten. Das liegt an der kompakten Bauweise der Elektronik, deren Reparatur mit Bastelstunden zu vergleichen ist oder zu teuren und komplexen Austauschszenarien führt, die jede Wirtschaftlichkeit übersteigen.

Die Folge die Fahrzeuge werden exportiert, und so einer weiteren Kontrolle entzogen. Und unsere Mitbürger? Die sollen nun zu Fuß gehen? Einfach mal abseits vom Mainstream denken. Wie kann eine Gesellschaft die seit Jahrzehnten in Abhängigkeit von individueller Mobilität lebt, unter welchen Voraussetzungen weiter existieren, ohne das die Freiheit ganzer Bevölkerungsschichten in Gefahr ist.


#18

und was hat das mit gefälschten arbeitslosenzahlen zu tun? ich sehs immer noch nicht


#19

Wer bei Ebay nach Kabinenroller sucht, bekommt, wenn man mal von ein paar Uhren, die sich dahin verirrt haben, nur Elektrofahrzeuge ab ca. 5.200€ angeboten. Die meisten davon mit Mofaführerschein.
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2380057.m570.l1311.R3.TR11.TRC1.A0.H0.Xkabin.TRS0&_nkw=kabinenroller&_sacat=0
Leider noch immer zu teuer für mich.


#20

genau diese modelle kenne ich, sie sind aber einem city el designtechnisch haushoch überlegen. diese gefährte sind viel schwerer und haben mehr luftwiderstand. ich suche etwas mehr i richtung “city el” gibts da m jahr 2018 echt nichts außer einem normalen roller ähnlich bmw c1 aber auf 3 rädern?