Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Wagenknechts Bewegung und die Piratenpartei


#101

lol :smiley:
War klar, wenn man keine Argumente mehr hat, muss man halt an der Form rumäkeln.

Wer austeilt muss auch einstecken können, ich spar mir an der Stelle irgendwelche albernen Gegenzitate.

Es wird immer lächerlicher mit dir.


#102

Ich bin Mitglied einer Partei, die wie jede andere Partei, die ein Amt in Deutschland anstrebt, Nationalismus fördert. Als Person bin ich liberal. Vollidiot.

Und bevor du weitergeiferst, empfehle ich dir etwas mehr Kontext zu achten. Mein Verständnis von links und rechts habe ich anderswo zum Ausdruck gebracht, von dem von @tomcat86, das ich oben zur Grundlage nahm, habe ich mich hoffentlich mit meiner Antwort deutlich genug distanziert.


#103

Der Satz macht keinen Sinn. Kann mir aber denken wie er gemeint ist. Selten so nen Schwachsinn gelesen.
Demnach wäre auch die APPD (anarchistische Pogo-partei Deutschlands) nationalistisch…

Und wieder typisch, das du GG79’s Formalmimimi zustimmst, nur um mich dann selber als “Vollidioten” zu bezeichnen :smiley:
Ich meld das nich oder reg mich drüber auf, ich kann sowas nämlich ab…

Man kann also erneut festhalten, du bist rechter Nationalist, der dazu nicht steht :smiley: :smiley: :smiley:


#104

Am Ende stirbst Du unglücklich, da Du völlig unfähig warst mit anderen Menschen eine vernünftige Unterhaltung zu führen.
Will doch keiner.


#105

Kannst ruhig versuchen den Spieß umzudrehen, mir ist das total egal.

Jeder kann ja nachlesen wer zuerst unsachlich wird, wem zuerst die Argumente ausgehen und wer zur Argumentation nicht fähig ist. Und wer nicht sachlich sondern nur gegen Personen “argumentiert”.
Von daher… Mach ruhig so weiter.

Übrigens bin ich weder Mitglied noch sonstwas und durch das Forum hier immer wieder froh darüber. Durch das Forum bin ich nichtmal mehr Wähler…


#106

Wer keine Verantwortung übernehmen mag, braucht sich über gar nichts beschweren.
Im Grundgesetz wurde der verfassungsrechtliche Rang von Parteien festgeschrieben.
Es ist auch nicht erkennbar, dass Du für die Gemeinschaft irgendeinen sinnstiftenden Beitrag leisten möchtest.
Für mich würde es auch überhaupt keine Rolle spielen, wenn Du Dich in einer anderen Partei engagieren würdest.
Aber sich hier in die Diskussion spamartig einzumischen, ob die Mitglieder der Piratenpartei sich bei Wagenknechts Bewegung engagieren sollen, obwohl Du selbst politisch keine gesellschaftliche Verantwortung übernehmen magst, ist schon extraklasse.
Du solltest nicht andere kritisieren, sondern dich selbst.


#107

Na, immernoch nicht fertig dich an meiner Person abzuarbeiten?
Keine Angst, ich hab auch schon vorher bemerkt wie dir deine Argumente ausgegangen sind.
Naja, classic Piraten-Style, wen juckts. Wen bringts weiter, wem bringts auch nur irgendwas. Keinem, ausser mir etwas Kurzweiligkeit :slight_smile:

Übrigens konnte man hier durchaus diskutieren, bis du mit Steve Jobs kommen musstest und vermutlich ob deiner eigenen Peinlichkeit darüber nur noch ad hominem deinerseits kam…
Lies deine eigenen Posts, dann klappt vllt auch mit der Selbstwahrnehung.


#108

Na ihr Luschen, wie viele Unterstützungsunterschriften habt ihr denn schon für die Europawahl gesammelt? Das wäre mal eine sinnvolle Tätigkeit…


#109

Es ist einzig Dein Problem, Dich aus der Gemeinschaft auszuklinken.

Auch in der Piratenpartei gibt es sowas wie Arbeitsteilung.
Nicht jeder muß alles tun.

Und wenn Personen wie @Honk meinen, ihre Aufgabe sei es andere im Forum zu diffamieren und seinen eigenen Frust abzuarbeiten, dann ist es auch Aufgabe der Parteimitglieder ihm freundlich, höflich und wiederkehrend sein Verhalten vorzuhalten.
Solange es Social-Media-Kanäle gibt und die für Unsinn mißbraucht werden, gleichzeitig aber jedem die Möglichkeit der Äußerung eingeräumt werden sollte, wird man dies kontinuierlich tun müssen.

Dies ist das berühmte Alleinstellungsmerkmale der Piraten, dass wir uns von solchen Provokationen und destruktivem Verhalten nicht abbringen lassen, die Kanäle offenzuhalten.


#110

:smiley:
Alleinstehungsmerkmal ist eher das ihr ständig mit “solchen Provokationen und destruktivem Verhalten” arbeitet.

Auf deine schiefe Selbstwahrnehmung hab ich dich ja bereits hingewiesen, denn du bist hier der Destruktive. “Die Gemeinschaft” bist du in deiner Selbstwahrnehmung anscheind auch noch, na gut, wenn du meinst. Aber nun genug mit dem Kindergarten, ich glaub ich werd dich ebenfalls muten :slight_smile:


#112

Dann mute mich halt.
Es wird immer Menschen wie Dich geben, die andere respektlos behandeln und sich asozial verhalten.
Kein Grund für mich zu muten da ich davon ausgehe, dass auch Du Synapsen mitbekommen hast und Du irgendwann Dein asoziales Verhalten einsiehst.


#113

Verzweifeltes Kopfschütteln

Was zum Geier ist hier eigentlich los?

Ich highjacke den Thread jetzt mal, macht was Ihr wollt

Ich bin mit meiner Geduld als auch meinen stetigen Fragen, ob nicht ich völlig falsch liege, so langsam am Ende angekommen. Denn lese ich die ganzen Beiträge hier, komme ich so langsam ans Ende meiner Kräfte, weswegen mir mal wieder der Kragen platzt.

KLARTEXT! (der sicher einigen nicht gefallen wird, ich habe fertig und inzwischen ists mir auch Scheiß egal!)

Die Dummheit hier grassiert und es wird irgendwie immer mehr. Es wird eine völlig sinnlose Diskussion um oben oder unten geführt, die ZU NICHTS WEITER FÜHRT als immerwährender Selbstbeschäftigung! Ja leckt mich doch alle am Arsch, was soll diese Scheiße?!

Da bringt ein(e) @merle den Trigger “Venezuala” ein, völlig abstrus im übrigen und nur mit der Absicht zu provozieren, springen andere noch mit drauf. Dass man das eine nicht mit dem anderen vergleichen kann, das scheint wohl keinem mehr aufzufallen. Viel zu vebiestert sind da die meisten hier, weil sie einfach mit ihrem verbliebenen Rest von Denkapparat keinerlei Willen haben, neue Wege beschreiten zu wollen.

komplett irre das ganze!

Der @Sperling toppt das ganze, offensichtlich qua Amt und Posten aus der Flaschenpost generiert, und betreibt das übliche populistische & rechte Bashing, auf alles was seiner Meinung nach “Links” ist und zieht weitere dümmlichste Vergleiche, die mit dem ursprünglichen Thema so rein gar nichts zu tun haben. Das kann man machen, zeugt dann aber davon, genau kein Wissen ohne Ideologie konsumiert zu haben.
@The_Great_Illusion versucht zwar noch den Dreh für ihn zu finden, leider verliert er sich in weiteren dämlichen Vergleichen.

Nichts geht mehr

Erfrischend ist dann der Einwurf von @Pirat_Andi

Genau so ist es. Und meine Güte, es ist nichts schlimmes dabei, Dinge auch mal nicht zu wissen, sich einfach nur mal treiben zu lassen.

Den Korken aus der Flasche lässt dann @Honk springen. Spätestens ab hier war meine Geduld zu 100% völlig aufgebraucht. Denn diese Frage da ist Sinnbild (besser DAS Zerrbild), welches die Piraten derzeit abgeben. Für mich nicht nur Beweis, Synonym sondern sogar Erklärung für alles was in den vergangenen Jahren so schief läuft in dieser Gesellschaft:

Das NICHT DENKEN WOLLEN - weil Mist aber auch, keiner kaut euch mehr was vor - ist inzwischen so weit verbreitet, dass es im Grund völlig egal ist, ob die “Bewegung” nun Piratenpartei heißt oder “wir gehn wandern”.

Man möchte eine vordefinierte Richtung haben, wo man stur hinterher quatschen kann, den Weg nicht verlassen braucht und demnach auch das Hirn nicht benutzen muss. Ihr Deppen wollt Schema F, was es nicht gibt, nicht geben kann, niemals geben wird. Kapiert es oder geht einfach. Ich hab die Nase voll von solchen Trotteln, die lediglich darauf schauen auch die Haare schön zu haben und immer mit dem neuesten und/oder frisch geputzten Scheuklappen herum zu laufen. Die Leute sollen ja denken da steckt etwas Hirn dahinter. Wissen ist unerwünscht. Weist man darauf hin, wird geblockt, diffamiert, rumgekotzt … what ever.

boah ey

Der inzwischen einzige, der noch versucht irgend etwas zu vermitteln, Dinge die auch mal weitab vom Mainsream zu finden sind, ist @GG79. Aber solche Leute wie er und ich trollen ja, werden dann von solchen Pseudowichtigen Typen wie @Sperling, der ja eigentlich das Ohr an der Piratenbasis haben will/sollte, um vernunftbegabte Artikel in der Flaschenpost veröffentlichen zu können, geblockt, gemutet …

ich geh kotzen

Und Sorry @tomcat86, ich lese Dich nicht. Nicht weil ich nicht will, ich kann mir Deine Texte nicht durchlesen, sie sind unleserlich und führen letztlich nur dazu, noch eher die Nerven zu verlieren. Gib Dir bitte etwas mehr Mühe. Fließtexte gehen gar nicht.

Und was den @Honk betrifft, er/es/sie ist der weitere Fail dieser Partei/Bundesvorstand (oder wer auch immer dieses Forum zu verantworten hat!). Ich möchte frei von solchen Leuten auch mal hart am Wind diskutieren können. Auch wenn ich die Anonymität schätze und erhalten will, auf Bundesparteitagen treffe ich auch keine Leute, die ne Pappfigur von sich hin stellen, um durch diese unerkannt Anträge zu stellen, zu reden, sich wählen lassen zu wollen. Das Forum sollte hier in der Tat durchaus mit Pseudonymen arbeiten dürfen, jedoch muss eine Legitimation mit der Piraten-Nummer erfolgen und im geschützen Profilbereich für Mitglieder der reale Name sichtbar sein.

ich habe fertig

Macht was ihr wollt, ich habe die Nase voll von diesen ganzen Leuten, die meinen über andere urteilen zu wollen ohne auch nur zu irgend einer Zeit den geringsten Beweis geliefert zu haben, eine gewisse Form von Kompromissfähigkeit zu besitzen. Und Kompromisse bedeuten hier ganz klar, sich auch mal gegen seine eigenen Vorstellungen zu entscheiden.

geht gar nicht

Fazit: Die Piraten sind nicht geeignet in irgend einer Form irgendwo öffentlich tätig zu werden. So lange sich immer noch Leute nicht befleißigen WOLLEN etwas zu verändern, so lange werden die Piraten auf ganzer Linie scheitern. Immer!

MIR REICHTS!
Piratenforum oder Synonym für:" Die Intelligenz verfolgt Euch, aber Ihr seid schneller!"
Ich habe einfach keinen Nerv mehr darauf, ewig zu hoffen mal keine Hirntoten zu finden. Entweder man gibt sich vom ersten Moment an Mühe oder man lässt es sein. Ich mag auch nicht mehr 5 Minuten darauf warten, ob man sich denn nun die Gnade gibt Wissen erlangen zu wollen oder nicht. Macht was ihr wollt.
Ende der Durchsage.


#114

@Wutze
Das versteh ich nur zu gut. Ich würde aber wegen einer kleinen lauten Minderheit nicht über die ganze Partei urteilen. Irgendwo müssen ja auch die Leute sein, die BPTs, Wahlprogramme, Plakatierung und Infostände gewuppt bekommen.

Deine aufgeführten Probleme (und noch viele andere ähnlich gelagerte, plus einige Leute, die nur Karriere machen wollen) gibt es auf der ganzen Welt. Befeuert durch die Boulevardpresse, aber auch die ÖRs sind nicht frei von Schuld. Wer sich streitet, bekommt Aufmerksamkeit. Wer Rechten Müll von sich gibt, geht einmal quer durch die Medien, auch wenn es nur um das Adjektiv völkisch geht. Destruktives Verhalten wird belohnt. Daher überleben unter den Protestbewegungen leider aktuell nur diejenigen, die der Menschheit in ihrer Destruktivität den Spiegel vorhalten, wie AfD, Trump, Erdogan, Duterte, PIS, FN, UKIP und wie sie alle heißen.

Und daher unterstütze ich Wagenknechts Bewegung, denn diese Bewegung ist ein eindeutiger Aufruf zur Konstruktivität, denn sie spricht genau das Problem des Dauerstreits an. Es wäre natürlich schöner, wenn alle Menschen bereits bereit wären, gemeinsam in einer großen linken Partei zu arbeiten. So lange sie Basisdemokratie und Transparenz lebt, um Seilschaften und Hinterzimmerdeals zu bekämpfen, wären mir die genauen Inhalte und der Name auch nicht so wichtig, da wäre ich kompromissfähig. Aber so weit ist der Großteil der Menschen leider noch nicht. Daher sehe ich #Aufstehen als wichtige Vorstufe an, um den Menschen Schritt für Schritt Teamwork beizubringen.
Das nur, um wieder zum Originalthema zurückzukommen. :slight_smile:

Ich habe übrigens diesen Thread seit meinem letzten Post nicht weitergelesen. Ich habe nur im Emailpostfach gesehen “20 neue Nachrichten” an einem Tag, da lief mir ein Schauer über den Rücken und hab mich lieber gleich der Diskussion entzogen. :rofl:


#115

Richtig, ich hab versucht euch zum Denken aufzufordern, ohne Erfolg.

Aber kotz dich ruhig aus, Pöbel bißchen um dich, such deine Sündenböcke, wie Piraten das halt so machen. Ich halt dafür gern her, kein Problem :slight_smile:
Übrigens hab ich lang und breit auf alles mögliche hingewiesen, aber wie schonmal gesagt, konstruktive Posts werden eh ignoriert, stattdessen kommen solche Leute wie GG97 oder du nur aus ihren Löchern gekrochen, wenn sie etwas finden, das ihnen so richtig gegen den Strich geht, und dann wird gepöbelt.

Weiter machen, unterhaltsam ist es immerhin :slight_smile:


#116

So schnell kann man falsche Schlüsse ziehen.

Erstens, es sind nicht die Piraten, sondern es ist die Gesellschaft, die voll daneben liegt.
@Honk gibt zu Protokoll, dass er kein Pirat sei.
Er ist vielmehr der Vertreter der Gesellschaft außerhalb der Piraten.

Daraus ergibt sich, dass alle bei den Piraten, die merken, dass da einige voll neben der Realität stehen, die Verantwortung haben, weiter zu machen.
Die, die daneben sind, kann man nicht gegen die Wand klatschen lassen.
Veränderungen sind nur möglich, wenn da einige merken, dass da etwas gewaltig schief läuft und dies auch thematisieren.


#117

Die Frage ist aber doch, woher kommt denn dieser Dauerstreit in der Gesellschaft.
Eine These könnte sein, dass gerade die linke Politik einen erheblichen Teil dazu beigetragen hat. Schuld sind immer die anderen und man muß nur kräftig Krawall machen, um das zu verändern.
Von selbst Verantwortung übernehmen, keine Spur.
Dieses Phänomen haben wir nun links und rechts.

Unser @Honk ist doch ein typisches Beispiel für asoziales Verhalten.
Er darf ein Form kostenlos nutzen, erkennt die Nutzungsbedingungen formal an, greift alle Nutzer an und unterstellt ihnen Inkomptenz.

Könnte man jetzt auch auf den Öffentlichen Nahverkehr übertragen.
Es wird ein kostenloser öffentlichen Nahverkehr errrichet, den alle finanzieren und dann würde jemand wie @Honk daherkommen, den Busfahrer und die Fahrgäste beschimpfen und ihne Inkompetenz unterstellen, einen Öffentlichen Nahverkehr zu organisieren. @Honk nutz zwar das Forum und den Bus und erkennt auch die Nutzungsbedingungen, das hält ihn aber nicht davon ab, alles als unbrauchbar abzuqualifizieren.

An der Stelle geht linke Politik fließend in asoziales Verhalten über.
Damit man linke Politik machen kann, muß man Personen wie @Honk oder Pegida erst mal gesellschaftlich soziales Verhalten näherbringen.

Ask not what your country can do for you — ask what you can do for your country.
JFK

Eine menschliche Gesellschaft entsteht erst, wenn die eigene Leistung für die Gesellschaft in den Fokus rückt.

Und da haben die Linken und @Honk den falschen Ansatz.


#118

lol wer greift denn hier wen seitenlang an?
Wöllte ich auf alle deine Unterstellungen eingehen, müsste ich ein Buch schreiben.

Aber wie gesagt, mach weiter, ich finds immernoch amüsant :slight_smile:


#119

@GG79
Das “Schuld sind immer die anderen” ist typisch für jede Partei, nicht nur links und rechts. Und das Krawallmachen ist typisch für jede Opposition, nicht nur links und rechts. Die CDU war da zu Zeiten Schröders auch nicht besser.
Verschlimmernd kommt hinzu, dass diese Strategie funktioniert: Die Opposition blockiert aus Prinzip alles, was die Regierung machen will, und wirft ihr dann vor, nichts zustande zu bekommen, und die Wähler glauben das dann auch noch. Ich erinnere mich auch noch an ein Interview mit einem Piraten das ungefähr den Tenor hatte “ihr seid jetzt mit ca. 8% im Landtag und habt noch keinen Antrag durchbekommen, was macht ihr falsch?”.

In der Schule hatte ich in einem Gemeinschaftskunde-Buch eine Karikatur mit zwei Politikern, beide hatten ein Schild umhängen, das auf den anderen zeigt, mit den Aufschriften “Größte Flasche” und “Größte Niete”. Das sagt schon alles, oder?

Es gibt aber Hoffnung, denn wenn man sich die Debatten von vor nur 20-30 Jahren ansieht, dann war das ein sowas von hirnverbrannter Kindergarten.


Das Niveau ist inzwischen deutlich gestiegen, weil das Niveau der Bevölkerung deutlich gestiegen ist. Also im Durchschnitt. Relativ betrachtet.

Ich glaube, die AfD ist v.a. eine Ansammlung der Wähler, die sich von der Politik abgehängt fühlen, weil keine Partei mehr ihre niveaulose Debattenkultur vertritt. Insb. in der letzten Legislaturperiode war das besonders “schlimm”, weil sogar der Giftzwerg FDP rausgeflogen ist. Für manche Menschen geht der seelische Fortschritt einfach zu schnell. Das ist aber nur ein letztes Aufbäumen, das vergeht ganz schnell wieder, wenn man mit guten konstruktiven Ideen dagegenhält und Aufklärung betreibt.


#120

Gerne liste ich Dir meine Unterstellungen Deines Fehlverhaltens erneut auf.

Bis jetzt meinst Du Dein Fehlverhalten verteidigen zu müssen nach dem Motto “A und B haben Müll weggeworfen, jetzt darf ich auch Müll wegwerfen”. Und dies, obwohl A und B keinen Müll weggeworfen haben.
.
Deine respektlose Nutzung unseres Forums das der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt wird, unter Mißachtung der Nutzungsbedingungen ist asozial. weil Du Mitgliedern der Piratenpartei die Möglichkeit nimmst, friedlich miteinander zu kommunzieren.
Keine Ahnung aus wievielen Foren Du schon rausgeflogen bist, weil die sich das nicht bieten lassen.
In der Piratenpartei setzen wir aber darauf, dass Menschen wie Du soziales Verhalten noch lernen können.

Rechtfertige doch mal bitte jeden Deiner respektlosen Angriffe:


#121

gähn
Ich rechtfertige mich garantiert nicht für deine kleinen Zitatschnipsel. Poste doch deine eigenen etwas derberen Formulierungen oder die anderer dazu. Ich heule wegen sowas nicht herum. Das du dich daran jetzt hochziehen musst, zeigt nur, dass du an einer sachlichen Diskussion Null Interesse hast.
Die hast du vor 8 Posts aufgegeben, als du beschlossen hast, es ist lohnenswerter dich an meiner Person abzuarbeiten, als an der Sache.
Wie verzerrt deine Realität sein muss, kann man ja an vorherigem Post sehen. Du versuchst mir Formulierungen wie “raffen” vorzuwerfen, nur um dann selbst die nächste Unterstellungsorgie zu starten.
Aber damit bist du ja nicht alleine. Ist halt Piratenstyle.

Jetzt werdet du und Merle beste Kumpels wa, nach dem Motto, der Feind meines Feindes… Wutze ist auch schonmal entgleist, nur um sich dann zu entschuldigen, um wieder auszurutschen.

Naja, interessantes Schauspiel. Kein Wunder das ihr so wenig Substanz habt, wenn ihr euch ständig so beschäftigt…