Vom Klimawandel und pupsenden Mammuts!

beginnend mit einem Temperatursturz vor 28.000 Jahren und einem Maximum der Vergletscherung vor 20.000 Jahren sowie einer Durchschnittstemperatur von −4 °C. Das Klima war wesentlich trockener als heute, und die Niederschläge fielen überwiegend als Schnee. Im Schwarzwald kann während des Hochglazials von einem durchgängigen Permafrostboden ausgegangen werden. Dies war entscheidend für Wirksamkeit der Eisabtragungsprozesse. Bereits vor 18.000 Jahren hatte die Vergletscherung ihren Höhepunkt überschritten. Im anschließenden Spätglazial setzte der Schmelzprozess ein. Spätestens vor 12.000 Jahren waren die Feldbergtäler wieder eisfrei, wobei der Rückzug des Feldberg-Gletschers wie auch anderer Gletscher in mehreren Etappen mit dazwischen liegenden Stillständen und kleineren neuen Vorstößen erfolgte.

Quelle: Feldberg-Gletscher – Wikipedia

Also, früher ja da war es in Deutschland wohl schon sehr sehr sehr viel Kälter, teile Deutschlands waren Gletscher. Das ist gar nicht lange her. 12.000 Jahre sind nicht viel in der Geologie und damals gabs auch schon Menschen in Europa. Also, Krasse Erderwärmung seit damals. Aber so ganz ohne Industrie, Autos Kohlekraftwerke und so ein Zeugs. Aber Warum ? Haben die Mammuts zu viel Methan gepfurzt oder die Höhlenmenschen zu viel Holz an ihrem Lagerfeuer verbrannt ?

ja Aber wenn es seid mehr als 12000 Jahren immer wärmer wird. Also Durchschnittstemperatur von -4 auf 10.4 dann wird das doch nicht vom Menschen gemacht sein.

Die Durchschnittstemperatur im Jahr 2020 betrug in Deutschland 10,4 Grad Celsius.

Quelle: Durchschnittstemperatur in Deutschland bis 2020 | Statista.

Okokok, Industrielle Verbrennung von Kohle und ÖL und so einem Zeugs verstärkt das ja sicher. Aber irgendwie ist das dann doch alles ein Prozess der sowieso schon läuft. Auch ohne Menschen. Jetzt mal so meine These, der Klimahype von FFF ist da schon ein bisschen Panikmache. Klima ändert sich halt über die Jahrhunderte, ich finde das normal. Muss man mit leben lernen. Mache mir da mehr Sorgen über die Milliarden Tonnen Plastik im Meer und Abholzung der Wälder. Weil wo mehr Wälder da hohere Luftfeuchte und mehr Wolken, wolken reflektieren Sonnenlicht. Planet kühlt ab… das sind Faktoren, die spielen schon eine Rolle. Aber niemand redet darüber, nur über CO2 da können ja die Grün lackierten Jakobiner, Moralisten und co schön das Volk zum Verzicht zwingen und das Geld aus der Tasche ziehen indem die alles teuerer machen. Ja welche Bonzen kassieren denn das Geld wenn Benzin teurer wird ? Irgendjemand hat ja immer den Profit davon wenn andere weniger bekommen. Das ist ja nur logisch das das so ist !

Liebe Susanne!

Verlegst Du Dich jetzt vollständig auf Troll-Postings? Hat ja auch was
unterhaltsames (wenn es nicht so ernsthaft blöd wäre).

Willst Du tatsächlich das, was Wissenschaftler, die sich ein Leben lang
mit dem Klimawandel auseinandersetzen - und die noch dazu alle
einig sind, dass das ein anthropogener Klimawandel ist - in Zweifel
ziehen? :face_with_raised_eyebrow:

Du musst meiner Meinung nach eher aufpassen, dass Du hier nicht
eine rote Linie überschreitest. Fakes zu posten ist in unserer sowieso
schon Fake-überladenen Zeit nicht nur blöd, sondern insgesamt auch
gefährlich. :unamused:

3 Likes

Das mit dem Klima überlass mal besser der Wissenschaft und das mit dem Schwurbeln den Querdenkern !

Climate kids