Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Verschwörungstheorien und wie sie funktionieren


#1

Hier ein sehr interessanter Artikel, in dem am Beispiel von Daniele Ganser, aufgezeigt irs wie Verschwörungstheoretiker ticken und wo die Gefahren in dieser Denkweise liegen.

Hermetisch geschlossene Denkgebäude
Ähnlich verhält es sich mit dem Begriff der ‚Verschwö­rungs­theorie‘. Möchte ich das Gespräch aufrecht­erhalten, muss ich diesen Begriff vermeiden. Philipp Sarasin hat gezeigt, wie die rheto­ri­sche Stra­tegie, zu fragen, statt zu behaupten, sich zu wundern, statt zu belegen, Theo­rien konstru­iert, die per se nicht wider­legt werden können. Zur Verschwö­rungs­theorie werden sie, weil sie keine Krite­rien enthalten, mit denen sie sich falsi­fi­zieren liessen. Doch gerade die Unmög­lich­keit, eine Posi­tion argu­men­tativ zu wider­legen, erschwert die Verwen­dung des Begriffs ‚Verschwö­rungs­theorie‘. Der Begriff wird von ihren Anhän­gern als „Diffa­mie­rung“ bezeichnet, er gilt als Schib­bo­leth für eine uner­wünschte Wertung.

Blockquote