Verschwörungstheorethiker stürmen US Kapitol

Tags: #<Tag:0x00007f1315c2bb98>

Ja ich schaue grade auf den Livestream auf CNN so total irre Verschwörungsthoerethiker und Rechte Trump Anhänger haben gerade das Kapital in Washington gestürmt und strömen jetzt gerade nur so in Massen in das Gebäude rein. Die Polizei scheint Personal und Politiker in die oberen Stockwerke zu evakuieren, die wollen sich da verschanzen die müssen sich mit Hilfe von Möbeln hinter Türen verbarikadieren. Krass was da grad für n chaos abgeht.

Mehr dazu auf:

Ja, was will denn der Trump mit so einem Chaos nur erreichen ???

Und, ja vielleicht tut man ja jetzt mal aufwachen und erkennen das da so Verschwörungsleute ja nicht nur harmlose Spinner sind sondern gefährlich.

Hier wird mal wieder zu viel Wert auf das Wer und nicht auf das Was gelegt.

Ja, jetzt gibt es auch Schießereien und verwundete…

Will sich der Donald so seine Macht sichern ?

Wie meinst du das ?

Ich meine, dass es in diesem Fall tatsächlich völlig gleichgültig sein sollte, wer die Besetzer sind. Das ist in jedem Fall Mist.

Ja die USA am Rand von Chaos, Putsch und Bürgerkrieg. ja und die Börse so, geil lass uns Aktien von Waffenfabrikanten kaufen.

Welche Prodemokraten würden so etwas tun?

…und leider auch ein paar Tote. Hoffentlich bleibt es dabei. Biden könnte für Ausgleich sorgen.

Ich fürchte das diese Radikalen Trumpisten und VTler mittlerweile in einer solchen Parallelwelt leben das es kaum mehr möglich sein dürfte diese mit Argumenten noch zu erreichen. Meine These ist das Trump mit seinem Ziel die USA in Authoritäres System zu verwandeln vor allem an seiner eigenen Dummheit gescheitert ist. Wenn Trump weg ist könnte der nächste Marionettenspieler auftauchen der es versteht diese Clientel für eigene Interessen zu mobilisieren.

1 Like

Natürlich. Seine bisherige politische Karriere hat ja gezeigt, wie anders er ist.

Abstoßend.

So würde ich das nicht nennen, aber die Richtung stimmt.