Vergebung oder Verdamniss für Sexualstraftäter?

Tags: #<Tag:0x00007f132c8b5560> #<Tag:0x00007f132c8b5178>

In einem Interview von MdEP Dr. Herzberger-Fofana deren Schwerpunkte der Kampf für Gleichberechtigung und Antidiskriminierung ist kokettiert diese damit das Eldridge Cleaver der Namenspate einer Ihrer Söhne ist.

"… Cleaver acknowledges committing acts of rape, stating that he initially raped black women in the ghetto “for practice” and then embarked on the serial rape of white women. He described these crimes as politically inspired, motivated by a genuine conviction that the rape of white women was “an insurrectionary act…”

Quelle:https://en.wikipedia.org/wiki/Eldridge_Cleaver#cite_note-Cleaver-4

Ist es gerechtfertigt aufgrund seiner Erkentniss, dass diese Taten Falsch waren, ihn als Freiheitskämpfer zu idealisieren oder macht die Schwere der Verfehlungen/Straftaten ihn soweit untragbar dass diese Darstellung von Frau Dr. Herzberger-Fofana - im Rahmen von #metoo - eigentlich für sie ein Rücktrittsgrund sein müßte?

Die Idealisierung von Personen ist keinesfalls eine gute Idee, wenngleich noch weniger bekloppt als die Annahme, die Vergehen eines Namenspaten seien bei der Bewertung dieser Person relevant.

Andere heißen Adolf. Sicherheitshalber einsperren?

Es geht nicht um den gleichen Namen sondern wegen wem der Name gewählt wurde!
Und tatsächlich würde ich niemanden wählen der seinen Sohn nach Adolf Hitler benannt hat, ums Einsperren geht es nicht.

Welchen Straftatbestand erfüllt das, so dass es deiner Meinung nach Konsequenzen haben muss?

Seine Kinder darf man erst mal nach Belieben benennen, mit wenigen Ausnahmen. Die Piratenpartei als Partei von Vernunft und Rechtsstaat ist hoffentlich nicht offen für Moralstrafen für Kontaktschuld.

Politischen Rücktritten liegen zu einem Großteil keine Straftaten zugrunde und selbst wenn sind die Rücktritte in der Regel kein Bestandteil der gerichtlichen Verfolgung sonder erfolgen aufgrund öffentlichem Druck bzw. der Erkentniss gegen gesellschaftliche Normen verstoßen zu haben.

Welche Namen sind von der gesellschaftlichen Norm noch zugelassen?

Eine wichtige regel ist, dass wir nie Personen als Helden sehen dürfen, da wir dann eigentlich immer nur enttäuscht werden. Und sollange sie einsieht, das die Vergewaltigung von Frauen in allen fällen Falsch ist, ist sie schonmal besser wenn sie verstanden hat, das ihr Held auch schlechte Sachen getan hat.
Ich kenne jetzt nicht den genauen Kontext, halte es aber für Übertrieben, deswegen einen Rücktritt von ihr zu fordern. Falls sie sich aber positiv über diese Sache äußert wären Rücktritsforderungen aus meiner Sicht gerechtfertigt.

1 Like