Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Verbraucherschutz stärken


#1

Zitat Parteiprogramm:

Die Piratenpartei will mündige Verbraucher und keine Bevormundung. Die Rechte der Verbraucher müssen gegenüber der Macht der Anbieter gestärkt werden.

Was sind unsere konkreten Forderungen und was müsste zusätzlich zu diesen getan werden, um die Rechte der Verbraucher zu stärken?

Mich persönlich stört unter anderem die “geplante Obsoleszenz” enorm, also das Geräte so gebaut/programmiert werden, dass sie mit Ablauf der Garantie kaputt gehen. Wie könnte man die Marktwirtschaft motivieren, dass Geräte nachhaltiger und langlebiger gebaut werden?


#3

Das wirksamste Mittel in einer Marktwirtschaft anwenden: Ihre Produkte nicht mehr kaufen.


#4

Klingt logisch, ist aber in vielen Fällen nur schwer umsetzbar.
Neue Smartphones sind z.B. heute nahezu ALLE so gefertigt, dass das Ende des Akkus gleichbedeutend mit dem Ende des Gerätes ist. Die meisten Akkus sind verklebt. Austausch nicht oder nur unter größten Mühen möglich und das auch nur für versierte Bastler. Außerdem: Werbung frisst Hirn. Also wird doch immer wieder neu gekauft, obwohl es die alte Lösung noch `ne Weile getan hätte, und das gilt beileibe nicht nur für Smartphones.
Vom Kaufen und Verkaufen lebt unsere gesamte Gesellschaft und solange die Mehrheit nicht erkennt, dass wir sie genau damit irgendwann vor die Wand fahren werden, kommt diese Wand halt immer näher. Spätestens mit dem Ende wichtiger Ressourcen ist Feierabend.
Was die geplante Obsoleszenz angeht - ich würde derartige Machenschaften zum Straftatsbestand für Hersteller erheben. Würde man das aber tatsächlich tun, sprich wahrhaftig grüne Politik betreiben, würde man damit gleichzeitg den ganzen schönen Kapitalismus infrage stellen. Man müsste ein System mit einem anderen Wertekanon installieren, wohl wissend, dass der real nun nicht mehr existierende Sozialismus krachend gescheitert und damit als Alternative unbrauchbar ist. Und genau an der Stelle gehen mir, wie den meisten anderen Kapitalismuskritikern, die Ideen aus.
Aber es geht ja hier nur um Verbraucherschutz - sorry deshalb für den Ausflug ins Allgemeine.


#5

Ist das hilfreich: Forderung, dass Akkus bei elektronischen Geräten, aber einer bestimmen Preishöhe, leicht wechselbar sein müssen.
Und inwieweit lässt sich die Standard-Garantie-Laufzeit verlängern?