Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Verbraucherschutz bei Gesundheitsfragen


#1

Ich würde mir ein Thema wünschen in dem darüber diskutiert wird wie man Quacksalbereien, Wunderheilern, Scharlatanen das Handwerk legen kann, und vorallem Kranke vor Ausbeutung und Betrug schützen.


#2

Gratuliere, Du hast es soeben selbst eröffnet :slight_smile: Das ist diese Mitmach-Partei!


#3

Mal so als erstes Häppchen, weil es gerade aktuell ist, die Siemens BKK veranstaltet mit einer Heilpraktikerin zusammen einen Infoabend: Biomeditation nach Viktor Philippi.

Diese Blockaden können durch die Biomeditation gelöst werden.

Bei diesem Herrn Philippi handelt es sich um dieses Typen hier.

https://www.psiram.com/de/index.php/Viktor_Philippi

Eine dritte Vision im Jahr 1995 habe ihn schließlich dazu geführt, dass er seine Fähigkeit zum Heilen auch gegen Bezahlung an andere weiter geben könne. Seitdem finden Ausbildungen zum Bioenergetiker Extrasens statt, bei denen Viktor Philippi daran interessierten Personen die “Kanäle” für den „Empfang der Bioenergie“ öffnet und großes Wissen telepathisch vermittelt, indem er über ihnen Gebete spricht. Allerdings habe sich durch die dritte Vision auch seine Wahrnehmung der Organe geändert. Sie sei nun weniger anatomisch konkret, sondern stattdessen auf den Fluss der Energiearten im Körper bezogen. Positive und negative “Energien”, “Chakren” und “karmische Bilder” zeigen ihm nun die Ursachen für die angenommenen Blockaden


#4

Nochmal aus einem anderen Zusammenhang. Wie können wir verhindern, dass offensichtlich Irre, Geld mit ihren Menschenversuchen an Leichtgläubigen machen?

http://www.elph-source.net/mhaádeii-amamia/elphismus.html

Der Elphismus als ganzheitliche Betrachtung von Leben entwickelte sich aus meinen persönlichen Erfahrungen und Erkenntnissen auf dem Weg meiner Selbstverwirklichung. Diese Erkenntnisse und Erfahrungen wurden stufenweise entsprechend meiner eigenen Entwicklung umgesetzt und an andere Menschen weitergegeben. Zuerst machte ich mir das Schöpfungselement Erde zugänglich, indem ich den menschlichen Körper direkt durch praktische Arbeit mit Klienten behandelte. Daraus entwickelte sich die ELPH-Therapie.


#5

Ein etwas älterer Artikel in der Zeit, der die Problematik beleuchtet.

“Naturheilverfahren” steht auch auf dem Praxisschild des niedergelassenen Arztes Michael Jansky in Böhl-Iggelheim bei Mainz. Der Allgemeinmediziner ist nebenbei Leiter des Lehrbereichs Medizin an der Johannes Gutenberg Universität Mainz. Seit 2003 gehören Naturheilverfahren zum offiziellen Unterrichts- und Prüfungsstoff für angehende Mediziner. Deshalb bringt Jansky den Studierenden mitunter Seltsames nahe. Halbwegs nachvollziehbar mag da noch die Exkursion in urdeutsche Wasserheilkunst anmuten: Am eigenen Leib lässt der Arzt die Nachwuchsmediziner spüren, wie ein Kneippscher Guss auf der Haut prickelt.

Doch dann wird es befremdlich. Auf Janskys universitärem Lehrplan finden sich Methoden aus der Mottenkiste vorwissenschaftlicher Heilungslehren: Ein Nadelgerät dient dem “Baunscheidtieren”. Carl Baunscheidt, Ackerbaugerätehersteller und Muttermilchpumpenerfinder, hatte im 19. Jahrhundert einen Nadelstichapparat konstruiert. Dieser “Lebenswecker” soll gegen Entzündungen aller Art helfen und ebenso bei Magen-Darm-Beschwerden. Kontrollierte Studien, die eine Wirksamkeit belegen könnten, gibt es bis heute nicht. Das gilt ebenso für das Cantharidenpflaster. “Das ist ein getrockneter und gemahlener Käfer, der als Paste auf die Haut aufgetragen wird”, sagt Jansky. Und was bewirkt die Käferpaste? “Es bildet sich eine Lymphblase, und das soll Entzündungsstoffe nach außen führen.”

Gerade auch bei der sehr dringlichen Diskussion um die Hebammenversicherung ein brennendes Thema finde ich.


#6

Damit der letzte Satz nicht so hingeknallt aussieht ein, beliebiges Beispiel, von der homepage einer praktizierenden Hebamme.

Dr. Schüßler entdeckte Ende des 19. Jahrhunderts, dass in unserem Körper eine Reihe von Mineralstoffen enthalten sind. Er begründete seine Lehre, dass diese Salze für den Erhalt aller Lebensfunktionen und für das reibungslose Wechselspiel zwischen den Organen verantwortlich seien. Bei Mangel an einem bestimmten Salz kommt es unweigerlich zu einer Funktionsstörung, die dann Ursache für eine Krankheit bzw. bestimmte Symptome ist.
Ein frühzeitiges Feststellen und Bewerten der Mängel ist durch die Antlitz-Diagnose möglich. Die Schwangerschaft bedeutet für den Körper eine große Umstellung. In dieser Zeit besteht bei Ihnen und Ihrem Kind ein erhöhter Bedarf an Mineralien, der bestens durch die Schüßler Salze, ohne Nebenwirkungen, abgedeckt werden kann.

Zu Schüsslersalzen:
https://www.psiram.com/de/index.php/Schüßler-Salze
Zur Antlitzdiagnostik:
https://www.psiram.com/de/index.php/Antlitzdiagnostik

man sieht der Wahnsinn treibt nicht nur an den Universitäten bunte Blüten.


#7

Interessantes Thema!

Man kann nur in der Diskussion dagegenhalten; einige Artikel hast du ja selbst schon verlinkt.
Natürlich kann man damit auf öffentlichen Foren auch Shitstorms der Glaubuli-Hörigen und anderen Gläubigen ernten; bin selbst mal in einer Gruppe auf fb (die ich dann später verlassen habe) vom Admin für 24 Stunden geblockt worden, weil ich Leuten geraten habe, nicht auf die Quacksalber zu hören, sondern zum Arzt zu gehen…

Die Leute, die an das Zeug glauben, werden schnell extrem aggressiv. Viele sind auch rhetorisch leider gut geschult und stellen dann Fangfragen. Darauf muss man unbedingt vorbereitet sein.


#8

Gute Frage!
Auf https://forum.psiram.com/index.php?topic=10603.0 wird ja schon lange sehr ausführlich über diese Mhaadeii und ihre ELPH-Therapie geschrieben.Diese ELPH-Therapie scheint ja wohl auch von Medizinern angewandt zu werden.Frage mich, warum die Ärztekammern als aufsichtsführende Behörden da kein Veto einlegen? Die Gruppierung ELPH scheint ja auch wohl zudem eine Krankenkassenzulassung anzutreben! Da fehlen mir nicht nur die Worte, da fehlen mir ganze Sätze…