Umfrage: Andere Partei-Fusionen?

Tags: #<Tag:0x00007f1316527b48>
Wollen wir mit Klimaliste und/oder Tierschutzpartei fusionieren?
  • Ja
  • Nein
  • Noch nicht!

0 Teilnehmer

Wenn die Bock h√§tten, mit der Piratenpartei zusammen was zu machen, dann g√§be es sie gar nicht mehr. Mal ganz abgesehen davon, dass die Klimaliste (Schwerpunkt reiche Kinder) und die Tierschutzpartei (Schwerpunkt ‚ÄěHauptsache keine Menschen‚Äú) jetzt nicht unbedingt thematisch irgendwas von Wert zur Piratenpartei (Schwerpunkt Digitales) beitragen k√∂nnten.

2 Likes

Die Partei meint, sie schafft es alleine, bitteschön! Aber viele meinen weiterhin: Land vor Partei!

Ich pers√∂nlich k√∂nnte es nicht ertragen, wenn nach September wieder ein noch aufgebl√§hteres, d√ľmmlich klatschendes Parlament ohne echte Opposition zusammenkommt!

Wieso wieder? Die AfD existiert doch und der kann man ein echtes Oppositionsdasein schwer absprechen.

Was wirst du denn dann tun? Schreiend im Kreis laufen?

Hilfe, die PseudoAfD kann doch echt niemand als seriös ansehen. Das, was (abgesehen von der LINKEN) aktuell an Opposition stattfindet ist grauenhaft.

Seriösität wollen und dann die Linken gut finden…

1 Like

Die Piraten w√ľrde ich √ľberhaupt nicht mehr auf das Digitale beschr√§nken. Sie haben l√§ngst auch Sachverstand bei Klima und Lebensschutz. So h√§tten wir halt weitere Fachleute in diesen Themenbereichen und diese h√§tten die Chance auch endlich parlament√§re Opposition zu betreiben.

4 Likes

Meinung <=> Sachverstand.

1 Like

Die Klimaliste wird kaum erfolgreich sein, daf√ľr gibt es ja schon die Gr√ľnen. Wenn Piraten versuchen sich bei W√§hlern der Klimaliste/Gr√ľnen anzubiedern werden Sie damit auch kaum erfolgreich sein. Denn diese Gruppen, oftmals sehr Technikfern und Forschrittsskeptisch werden ganz sicher nicht eine Techniknerdpartei w√§hlen nur weil die sich Klima und Umwelt ins Programm schreiben‚Ķ

Der Piratenpartei ist der Wille Alleinstellungsmerkmale zu haben, Transparenz statt Lobbyismus, Liberalität, Basisdemokratie usw. abhanden gekommen. Da man dazu nicht mehr steht versucht man sich halt verzweifelt an andere, erfolgreichere Bewegungen und Strömungen anzuhängen, was eben nicht funktioniert.

Als Piraten in Deutschland in den Umfragen noch bei 14% Standen wurden Sie nicht unbedingt mit √Ėkothemen in Verbindung gebracht.

Bitte nicht falsch verstehen, ich finde es wichtig den Klimawandel zu stoppen und dazu auch programmatisch einiges liefern zu können. ABER das ist eben kein Alleinstellungsmerkmal da auch andere Parteien da sehr gut und deutlich besser aufgestellt sind. Kleinere Parteien werden aber eben nur gewählt wenn Sie deutlich anders sind als das was es bereits bei den etablierten schon so im Angebot gibt. Das bedeutet auch dieses anders sein nicht nur im Programm zu versprechen sondern auch tatsächlich aktiv zu leben.

5 Likes

@CraWler volle Zustimmung zu:

Wenn √ľberhaupt bin ich f√ľr eine Fusion mit der Partei ‚ÄúDie PARTEI‚ÄĚ und/oder mit ‚ÄúDie Humanisten‚ÄĚ. √Ėko-Parteien schrecken mich in ihrer teilweisen Fortschrittsfeindlichkeit eher ab.

1 Like

Viele gr√ľne B√ľrger sind von den Gr√ľnen entt√§uscht und w√§hlen sobald m√∂glich die Klimaliste. Die wissen auch ganz genau, dass das Hauptproblem des Klimaversagens die Lobby√ľbermacht ist. Das Klima braucht dringend progressive Parteien. Auch kluge digitale L√∂sungen k√∂nnen das Klima sch√ľtzen. Warum sollten die Piraten das nicht unterst√ľtzen wollen?

4 Likes

Wollen sie ja, zumindest ein Teil …
Ob wir das als Gesamtpartei wollen, sehen wir dann beim nächsten Programmparteitag, oder was sich der BuVo da als mögliche Alternative einfallen lässt …

3 Likes

Also ich habe ja absolut nichts dagegen, dass so mancher die Klimaliste so sieht, aber es ist wohl schlicht weg ein Vorurteil.
Wie es halt auch das Vorurteil in der allgemeinen Bev√∂lkerung √ľber Piraten gibt. "Die interessieren sich nur f√ľr das Internet."
So hat jeder sein Päckchen zu tragen und wird, halt gewählt oder nicht gewählt.

Wir können meines Erachtens, aber genau diese Vorurteile zu unserem Nutzen machen, indem wir das Thema Klimaschutz klug und technikaffin besetzen.

8 Likes

Ob es diese beiden seien m√ľssen, wei√ü ich nicht.

Grundsätzlich finde ich aber die Idee, viele Kleinparteien zu einer größeren zu vereinen richtig.

Vielleicht w√ľrde auch ein neuer Name frischen Wind in die Sache bringen.

Wichtig fände ich, dass die fusionierte Partei sich weiterhin als Teil der Piratenbewegung und deren deutscher Arm versteht, inkl. Mitgliedschaft in PPEU und PPI.

3 Likes

Und schon sind alle anderen raus, denn wenn sie das wollten, wären sie ja Mitglied geworden.

Ich glaube nicht, dass das ein Kill-Kriterium ist.
Welche andere Partei hat denn √ľberhaupt europ√§ische und internationmale Strukturen?

Nat√ľrlich haben die jetzt keinen Bezug dazu und dementsprechend keinen Anreiz da Mitglied zu werden.
Mit einer Fusion w√§re das aber ein Erbe, das man akzetieren m√ľsste.

2 Likes

Das ist aber eines der grundlegenden Probleme einer Fusion.
Wenn wir unseren internationalen und europäischen Charakter aufgeben, verlieren wir unser Alleinstellungsmerkmal.
International agierende Partei.
Eine weitere europaweit agierende Partei gibt es schon und nationale Kleinparteien wie Sand am Meer.

2 Likes

Bedeutet f√ľr mich eher eine gute Verhandlungsposition.

Die meisten. Sogar die CDU (‚ÄěEVP‚Äú).

Selbst, wenn man nur Parteien mit identischem Programm akzeptiert: Da ist sogar Volt schon weiter.