Twitterisierung/Redditisierung des Forums aufheben

Ich bin sehr stark dafür hier “likes” komplett abzuschaffen und dieses “user flagged post hiding” durch “post reporting” zu ersetzen. Ich weiß nicht, wie das Interface für reportete posts aussieht (sollte ja bestimmt bereits existieren), aber die Mods können dann die Liste durchgehen und weise entscheiden, was sanktioniert werden soll und was nicht.

Solche user based Sachen führen nur zu shitstorms und Hexenjagden, sowie andererseits einer Tendenz, Beiträge zu verfassen, die likes generieren, statt … wahrhaftige Beiträge zu schreiben, die eben auch unangenehm sein können. Beides entspricht nicht dem ursprünglichen Geist des online Forums und ist dessen unwürdig.

Die Userbase ist ja mittlerweile so gering, dass selbst ein ausgetipptes Danke nicht die Struktur des threads wesentlich beeinflussen würde.

Genau so wird es zu Zeit genutzt.

Auf Likes will ich nicht verzichten.
Begründung: Ich möchte oft gerne dem Poster meine Zustimmung zu seinem Post signalisieren, für einen eigenen Post reicht aber oft weder die Substanz etwas neues zu schreiben, oder auch nur die Zeit.
Mit dem Hezchen erreiche ich, dass der Nutzer weiß, mir gefällt sein Post, ohne dass ich ich darunter ein “Me too” schreiben muss.
Mehrere Antworten mit “du hast recht” müllen außerdem den Thread unnötig voll.

Gruß
Andi

9 Likes

Für mich erfüllen die likes eine wichtige Funtion.

Ich nehme jetzt mal @Pirat_Andi als Beispiel.

Er hat in 406 Tagen 230 Likes ausgesprochen, da weiss ich er liked nicht wahllos.
Er hat 537 Beiträge geschrieben und 474 likes erhalten. Das sagt mir der Benutzer ist im Forum gut integriert.

Ich habe in 402 Tagen nur 33 likes vergeben, ich bin mäkelig und sehr anspruchsvoll.
Boah ich muss mehr liken, sonst werd ich wie Waldorf und Stadler …
Ich habe in der Zeit 869 Beiträge geschrieben, und dabei 1,1k likes erhalten, war also vielleicht nicht ganz nutzlos :slight_smile: .

2 Likes

Ich habr einen hidden post letztens gesehen und in diesem moderations-kritik thread wurde erwaehnt, dass damals dieses post flagging gemaess meinung oefter betrieben wurde und ich halte das fuer ein absolutes unding. Bei reddit kann man sehr gut beobachten, wozu das fuehrt. Und das ist nichts gutes.

Die likes kann man von mir aus behalten, die sind ein viel geringeres problem, bitt enagelt euch nicht drauf fest.

Fulleren hats für mich erfasst :slight_smile: Likes sind ein nicht unwichtiger Indikator.
Man darf auch nicht vergessen: viele Nutzer lesen zwar sehr aufmerksam mit, schreiben aber fast nichts. Dafür liken sie. Schaltet man die Likefunktion ab, verliert man diese Möglichkeit des Ausdrucks.

Schön und gut, aber was ist mit den user flagged hidden posts?

Da muss Missbrauch stärker bestraft werden oder … man nutzt die Macht der Mathematik.

Was heißt das konkret?

Du gewichtest Meldungen. Meldet User A User B zum ersten mal ist das Gewicht dieser Meldung (für alle Meldungen) 1/1.
Meldet User A User B zum 2. Mal ist sein Gewicht 1/2.
Bei der 3. Meldung 1/3.

Ein Post wird versteckt wenn das Gewicht der meldenden User zusammen z.B. 3 ergibt.
Melden 3 User den ersten Post wird er versteckt.
Melden dieselben drei User den zweiten, haben sie zusammen nur noch das Gewicht 1,5 und beide Posts sind sichtbar.
auf diese Weise zerlegt sich eine Meldungsbattle von alleine.

2 Likes

Nee nee, das ändert nichts am Prinzip und “Bestrafung von Missbrauch von user post flagging” ist wieder offensichtlich ein Ding, welches endlose, nutzlose Diskussionen erzeugen wird.

Seid euch doch bitte bewusst, dass das Forum z.T. wegen user post flagging verwaist ist. (Und bestimmt nicht wegen likes)

Ne die Diskussionen enden, weil der Algorithmus transparent ist.
Ist ein Posting wirklich schlecht, werden es auch andere User melden.

Wenn ein Post schlecht ist, soll ein Mod drüber entscheiden und nicht ein Mob…

Ich kann das nicht nachvollziehen. Wurde noch nie als Grund genannt, eher im Gegenteil.

Ich möchte mal hier einwerfen das es keine schlechten Beiträge gibt solange es nicht persönlich beleidigend wird. WIR, die PP leben von der Vielfalt unserer Mitglieder und Diskutanten die sich hier einbringen wollen - ich werde gegen jegliche Ausgrenzung und Zensur sein. Wir arbeiten hier nicht so wie es der eine oder andere will sondern so wie die PP in Aussagen der Mitmachpartei aufgestellt ist. Wer das nicht verinnerlichen kann ist auf allen Foren der PP falsch.

4 Likes

Coole Idee, wenn jetzt ein Entwickler anwesend wäre…

Gruß
Andi

Das mag dein Empfinden sein, aber so wenig, wie hier von Usern geflaggt wird, ist das sicher nicht der Grund.

Gruß
Andi

90% der Beiträge die ausgeblendet werden, sind persönlich oder OffTopic.
Wegen dem Inhalt, Meinung an sich, lassen wir eine Ausblendung nicht zu.

Gruß
Andi

2 Likes

Mal aus dem Nähkästchen geplaudert: wir sprechen hier von vielleicht 2-3 Usern, die notorisch sinnfrei Posts melden und auch das nicht am laufenden Band. Es ist, Stand jetzt, absolut nicht der Fall, dass täglich Dutzende “unberechtigte” Meldungen eingingen.

Sollte sich die Situation ergeben, dass das mal spürbar anders wird, werden wir mit Sicherheit entsprechend reagieren. Aktuell sucht ihr da eine Lösung für ein Non-Problem :slight_smile:

2 Likes

Als jemand, der zumindest in die meisten Topics mal reinschnuppern, ist mir noch nie aufgefallen, dass gemeldete Beiträge ein übermäßiges Problem wären. Finde diese Communitymoderation ganz ansprechend eigentlich.

Ich habs schon zwei mal gesehen und es gefaellt mir gar nicht. Ich wuerde lieber sachlich den grund fuer die unzufriedenheit, dessen wurzel der “boese” post ist, nachfragen, und wenns dann immer noch nichts wird posts loeschen und letzlich account sperren (z.b. fuer eine woche/monat).

So ist es, nebst all den negativen effektiven, die ich weiter oben beschrieb, auch ein zusaetzlicher klick fuer mich, weil ich immer den originalen post lesen werde, allein schon aus neugier.