This post was flagged by the community and is temporarily hidden

Ich finde das Feature sehr gut, und auch wichtig.
Einzelne Beiträge schaden unserer Partei, da sie die Diskussionen zerstören. Das kann nicht in unserem Interesse sein.
Man sieht - was ich gut finde - auf Wunsch, was da verborgen wurde.

Das Verbergen hilft meines Erachtens sowohl den Urhebern, indem sie Feedback bekommen, alsauch allen Lesern, weil es einerseits dazu ermahnt, ein Minimum an Sachlichkeit und auch an Anstand zu wahren, und andererseits, aufzuzeigen, dass allzu grobe Trollereien nicht akzeptiert werden müssen.
Ich bin relativ sicher, dass die meisten von uns schon dabei zugeschaut haben, wie gute Leute eine Diskussion verlassen haben, weil der Ton eskaliert ist. Und der eine oder andere hat die Partei verlassen, weil der Ton sehr oft eskaliert ist.

Dieses Feature hilft meiner Meinung nach dabei, das etwas einzudämmen, daher bin ich froh, dass es existiert.

6 Likes

Was haben wir von Themen, in denen seitenweise provoziert und aufeinander eingeschlagen wird? Natürlich sollte sowas nicht passieren, aber im Ernstfall ist das noch die sinnvollste Möglichkeit, vor allem, wenn man keine Vollzeit-Moderation hat. Es ist nur ein paar Mal passiert bisher, war aber immer sinnvoll, finde ich. Es könnte ja auch sein, dass da z.B. wirklich rechtswidrige / datenschutzkritische Dinge drinstehen, wenn so viele Meldungen eingehen.

1 Like

Nein man sieht nicht was verborgen wurde. Das Thema wurde für 4 Stunden gesperrt, ohne das vorher eine Diskussion geführt wurde,

Wenn man als Moderator sieht, daß so eine Sperre ohne Anlass von einem Clübchen veranlasst wird, kann er die Sperre wieder aufheben, oder muß sich nur die richtige Truppe zusammenfinden um ein mißliebiges Thema erstmal aus dem Forum zu kippen? @escap oder andere Mods

Und danach, wenn die Diskussion weiter geführt werden kann, kann man den ausgeblendeten Beitrag, insofern man das möchte, wieder einblenden.

Die zeitliche Sperre des Themas wird vom System dann gesetzt, wenn sich die Meldungen wegen “Off Topic” oder “unangemessenen Beiträgen” ungewöhnlich häufen. Soll der Abkühlung dienen.

Das nur zum allgemeinen Verständnis.

Gruß
Andi

1 Like

Wer ist “Das System” ? Ein Automatismus?

Ja

Gruß
Andi

Ist das Methode, das dieselben Fragen zum System und zum Vorgang wiederholt gestellt werden?
Wir hatten diese Diskussion schonmal.

Schön, das ihr die schon einmal hattet. Ich hab sie nicht mitbekommen und erlaube mir einfach zu fragen.
Darum wußtet “ihr” auch gleich was zu tun ist…

Danke für die Antwort.

Das hatte ich msisverstanden. Ich wusste nciht, dass es um einen ganzen Thread geht. Ich nahm an das bezieht sich auf einzelne Beiträge.
Inzwischen habe ich erfahren, um was für einen Thread es geht, und es geht mir wie Jens: Ich hätte den gern schnellstmöglich wieder.

3 Likes

Deine Begründung ist nachvollziehbar. Ich fände es aber schöner wenns tattdessen die einzelnen Beiträge verborgen würden, und nicht der ganze Thread.
Ich hab aber Verständnis wegen des Aufwandes.

1 Like

Ich meinte schon einzelne Beiträge. Man kann ja vielleicht Daumen nach unten oder so geben, aber ich möchte eigentlich schon lesen können, wie sich eine Diskussion fortsetzt.
Aber die Sache um den geschlossenen Thread ist ähnlich und schließt daran an.

Bei einzelnen Beiträgen kannst Du doch sehen, was da unterdrückt wurde?

Oh, stimmt. Dann tut es mir leid und ich war voreilig.

1 Like

Nichts, aber ich habe wenig Hoffnung dass die Betonköpfe kapieren werden dass eine Partei etwas anderes ist als ein Dackelzüchter-Verein.

Als Teil der politischen Willensbildung kann sie ihren Mitgliedern nämlich nicht das Partizipationsrecht ohne OM oder Schiedsgericht Urteil streitig machen. Heißt: Jedes Mitglied hat hier das selbe Recht zu postulieren und mit der selben Sichtbarkeit. Heißt, es dürfen eben gerade NICHT Beiträge vor anderen “versteckt” werden. Wenn das Feature wäre dass man nur FÜR SICH bestimmte Inhalte ausblenden kann (Equivalent EMail-Client Filter), wäre es unproblematisch, aber da diese Funktion Beiträge auch für alle anderen ausblendet ist diese Funktion unzulässig und widerspricht auch dem demokratischen und freiheitlichen Geist der Piratenpartei.

Sozial betrachtet ist es ebenfalls eine dumme Idee so ein Feature einzuschalten. Jeder mit 1 Gramm Medienkompetenz weiß, dass es das Equivalent des SPAMBLOCK-Missbrauchs auf Twitter ist. Dort wurden schon vor einigen Jahren Menschen unter Missbrauch vom SPAM Meldungen + Block aus Twitter rausgekegelt (Sperrungen). Untereinander sprach man sich dort ab und verteilte Blocklisten um koordiniert Menschen mit abweichender Meinung “mundtot” in der Twitter-Debatte machen zu können.

Nun hat man ein ähnliches System in einem offiziellen Forum der Piratenpartei scharf geschaltet. Ist das schon Inkompetenz oder Absicht? Schon bei der Einrichtung hätte jeder Admin mit 1g Verstand wissen können, dass gerade auf einer politischen Debatten Plattform soetwas sofort missbraucht wird.

Je eher also dieses unsägliche und unzulässige “Feature” wieder abgeschaltet wird, desto besser.
Der Partei sollte klar sein, dass Mitglieder problemlos zum ordentlichen Gericht gehen könnten und es durch Beschluss abschalten lassen können, inklusiven natürlich einer schmerzhaften Kostennote für die Partei.
Aber soweit muss es nicht kommen. Einfach mal den Verstand einschalten und das Feature abschalten und gut ist.

Simon

Wenn Trolle sich getrollt fühlen, wurde jedenfalls was richtig gemacht.
(dieser Beitrag wird sicherlich bald ausgeblendet, wie schrecklich :D)

1 Like

Und da geht es wieder los. Die selben alten Argumente wie vor 10 Jahren. In voller Ignoranz der eben so alten Argumente. Und dann andere Betonköpfe nennen.

Gibt es bei diesen Smileys ein Facepalm-Symbol oder muss ich das von fefe nehmen? m(

1 Like

Hallo Simon, nur keine Panik. so schlimm ist es nun auch wieder nicht.
Die Funktion ist eine Selbstverwaltung durch alle Nutzer, es hat also jeder die selben Rechte und Möglichkeiten. Da eine Benachteiligung einzelner zu konstruieren, dürfte ein wenig schwer werden.

Aber du hast auch wieder nicht ganz unrecht. Man kann sich zusammen tun und versuchen einzelne mundtod zu machen. Aber im Unterschied zu Twitter werden hier Beiträge nicht entfernt (Ausnahmen komme ich gleich drauf), sondern nur offen ausgeblendet. Bedeutet: der Beitrag wird sichtbar ausgeblendet und jeder! Nutzer kann diesen Beitrag für sich selber wieder einblenden und lesbar machen.

Als zweite Maßnahme, um eine konzertierte Aktion von Gruppen zu verhindern, gibt es Moderatoren z.B. mich und Kalli. @kh.hildebrandt ,die das verhindern werden. (und auch schon haben)

Wenn du dich fragst, nach welchen Regeln wir vorgehen, das steht in den Nutzungsbedingungen und Regeln für das Forum, die du sicher bei der Anmeldung gelesen hast.

Jetzt zum Punkt Beiträge löschen: löschen können nur Moderatoren oder Administratoren des Forums. Dies geschieht z.B. bei Beleidigungen, offensichtlichem Mobbing oder rechtlich nicht zulässigen Postings. Wenn dann ein Piratenmitglied mit der Löschung seines Beitrages nicht einverstanden ist und der Meinung ist, die Bestimmung dazu in den Nutzungsbedingungen gelten für ihn nicht, oder wir hätte da was falsch gemacht, dann kann er uns gerne anschreiben, oder wenn das nicht reicht, auch vor das Schiedsgericht gehen. Das bleibt ihm unbenommen. Dazu ist es ja da.

Nur sollte er bedenken. Wir sind auch hier im Forum nicht im luftleeren sprich regellosen Raum. Diese Regeln sind ja gerade da, um allen ein vernünftiges Miteinander zu ermöglichen und auch Nutzer zu schützen, die kein so dickes Fell haben, wie einige hier.

Darum ist es ganz einfach: Bedenke, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt und behandele ihn genauso, wie du auch behandelt werden willst. Halte dich an die vorgegeben Regeln. Beherzigt das jeder hier, wird nicht ein einziger Beitrag ausgeblendet. *

Gruß
Andi
Moderator

*Man wird ja wohl noch träumen dürfen.

5 Likes

Community-Aktionen müssen immer von den Mods bestätigt werden oder werden automatisch wieder aufgehoben. Sonst könnte man das ja wie gesagt einfach missbrauchen.

1 Like