Studierende die von Ausfällen wegen Corona betroffen sind

Hey,

mich würde es interessieren inwiefern ihr als Studierende von Ausfällen, etc. betroffen seid und inwieweit eure Hochschule reagiert. Dazu fange ich selbst einfach mal an:

Hochschule: Uni Stuttgart
Abgesagt: Lehrveranstaltungen (am 13.03.), Praktikas, Prüfungen bis 19. April (am 16.03.)
Weiteres Vorgehen: Semesterstart um 2 Wochen verlegt, wird wahrscheinlich hinten angehängt. Keine Infos zu Ersatzterminen, o.ä.
Kommunikation: kam immer alles sehr spontan und knapp
Mehr Infos: https://www.uni-stuttgart.de/universitaet/aktuelles/meldungen/corona/

Hochschule: TUM (Technische Universität München)
Abgesagt: Nachholprüfungen (bisher ohne Ersatztermin)
Weiteres Vorgehen: Bisher nur wenig bekannt, Uni rechnet damit, erstmal alles online machen zu müssen, Semester soll aber bisher ganz normal am 20.4 losgehen, Nachholprüfungen des 1. Semesters werden wahrscheinlich in den Semesterferien des 2. Semesters geschrieben (Ende August/Anfang September -> Stoff ist dann schon ewig her und die eigentlich vorgesehenen Veranstaltungen für das 2. Semester haben die Vorraussetzung, die entsprechenden Klausuren des 1. Semesters bestanden zu haben, wie das gehandhabt wird weiß noch keiner)
Kommunikation: lauter Emails
Mehr Infos: https://www.tum.de/die-tum/aktuelles/coronavirus/

1 Like

mein Studium ist zwar schon vorbei, aber mein Sohn ist Student und hat gerade Ferien. Klausuren vorbei. Wie es im nächsten Semester ist, ist unklar. Die lernen aber sowieso sehr viel online, haben Videos und Unterrichtsmaterialien, Chats usw.

Ein kleines Update von meiner Seite:

Immer mal wieder tröpfeln neue Infos von der Uni ein, man plant wohl nun mit ILIAS und Webex ins Semester zu starten. Meine erste Vorlesung wird wohl am 6.4. sein, in Form einer Aufzeichnung. Es gibt ein Forum wo sich Lehrende und Studierende über digitale Formate, etc. austauschen können.

Prüfungen werden nach aktuellem Stand alle im Mai Abends und Samstags während des normalen Vorlesungsbetriebs nachgeholt.

1 Like

Hochschule: Universität des Saarlandes
Semesterstart um 4wo verschoben, vorlesungen als stream oder als hochgeladene powerpoint-präsentationen, ob darauf bei den klausuren rücksicht genommen wird steht noch im raum

1 Like

Das KIT, also das Karlsruhe Institut für Technologie, holt Klausuren mitten im Semester nach. Mit höchstens einen Monat Vorbereitungszeit auf die Klausuren.
Man hat ja im Semester nicht genug zu tun…

1 Like

die TUM (Technische Universität München) die nachholklausuren vom letzten Semester wohl jetzt doch auch. Der ursprüngliche Plan war die im September nachschreiben zu lassen, jetzt wollen sie wohl doch Mitte Juni anfangen mit dem Nachschreiben, sich aber netterweise weiterhin an die Regel halten, Klausuren mindestens 2 Wochen vorher anzukündigen (!!). Die Info-Fakultät meinte, dass sie sich drum bemüht, den Studenten zumindest 4 Wochen vorher bescheid zu geben. Aber trotzdem, wie soll man das denn alles parallel zum laufenden Semester lernen? Zum Glück bin ich nicht betroffen :slight_smile:

2 Likes