Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Social Media - Facebook


#1

Da ich selbst auf Facebook für die Piratenpartei Öffentlichkeitsarbeit mache sehe ich hier eine Möglickeit für solidarischen Austausch, Wünsche und Verbesserungsvorschläge. Das Logo der Piratenpartei ist das Segel mit dem orangenen Rand drum. Ein einheitlicher Einsatz des Logos wäre sinnvoll, um evtl die gemeinsame Identität zu stärken. Schwer verständlich ist für mich die an andere Stelle des Forums aufgekommene Fragestellung, ob unsere Beiträge und Memes nun Orange oder Violett hinterlegt sind. Aber egal wie. Teilt Beiträge und verteilt likes an Eure Parteifreunde und explizit auch an Parteifeinde. Wir brauchen gemeinsam mehr Reichweite. Und vielleicht benutzt ihr mal wieder die Funktion ‘Freunde einladen’ und versucht ein paar Menschen dazu zu motivieren unsere Seiten neu zu abonieren. Ich würde sagen Bund und die wahlkämpfenden Hessen und Bayern wäre ein guter Anfang


#2

Wir bespielen in BaWü Facebook auch regelmäßig, und zwar nutzen wir hier Stoppes Memgenerator:
https://ppic.stoppe-gp.de/

Dort sind aber auch noch die Designs aus der Kampagne, sprich lila, als Standard eingestellt und nicht das orange Design.


#3

Nein da ist eine Auswahl, orange bzw violetter Hintergrund. ist genauso wählbar wie die Darstellung des Logos oder das Format. Ich wechsle das immer mal, weil ich es angenehm finde nicht 15 violette Beiträge hintereinander rauszuhauen. Sehr schön sieht auch violetter Hintergund aus und obendrüber einem Bild mit orangenen Fahnen. (Leute macht mehr Fotos, wenn ihr unterwegs seid)


#4

Doch, das ist als Standard eingestellt. Und ja, es gibt eine Auswahl. Mir ging es in der Farbdiskussion auch darum, dass nicht alle Beiträge von der Partei anders aussehen. Wiedererkennungswert und so.


#5

Man sollte es nicht übertreiben. Ich teile ja deine Ansicht teilweise. Nur denke ich da sofort daran, das jeder Facebookk-Account ein eigenes Logo hat.(Früher war Luxus, jeder KV ein eigener Designer) Solange das Logo so differiert halte ich die Diskussion, ob nur die nationale oder auch die Internationale Farbe eingesetzt wird, für nicht so wichtig. Ich habe auch ganz persönlich im Internet am Anfang viel nach den internationalen Piratenparteien geguckt und mir ist dann negativ aufgefallen, das Deutschland orange ist? Und habe mich gefragt warum? Ich finde das auch immer noch unlogisch/verwirrend.


#6

Bei den Farben der Piratenparteien gebe ich dir recht.
Allerdings würde ich deutschlandweit wenigstens die gleiche Farbe verwenden. Die meisten regionalen Logos sind ja irgendeine Variation des Piratenlogos, aber allen ist die Farbe Orange gemein. Von daher finde ich die Farbe schon recht wichtig als Wiedererkennungswert. Im Zweifel achtet man eher auf die Farbe als was genau im orangen Kreis des regionalen Piratenlogos wirklich abgebildet ist. Hier (und nur hier) können die Grünen als positives Beispiel dienen.


#7

Ja, ich habe dein Argument verstanden. Auf mich persönlich wirkt halt die Kombination klasse. Mir gefällt es Bilder mit beiden Farben zu haben. Schon alleine das bischen orangener oder violetter Unterstrich. der als Kontrastfarbe in die Memes eingebaut ist. Auch das orangene Logo sieht für violettem Hintergrund total schick aus. Aus meiner Sicht ist leider nur das farbig orangene Logo ohne Hintergund als gemeinsames Element realistisch. Aber selbst da gibt es ja schon in Thüringen und Baden-Würtemberg kreative eigene Lösungen. Wobei Thüringen ja so gar nicht orange oder violett ist. Es würde mit wehtun nur noch mit orange zu arbeiten, wobei ich wirklich niemanden ärgern möchte. Es gibt ja auch Menschen, die sich richtig drüber aufregen. Das finde ich unnötig und schade.


#8

Ich kann beide Seiten gut verstehen - also den Wunsch nach Einheitlichkeit und Wiedererkennungswert und andererseits auch den Wunsch nach Variation, vor allem dann, wenn man regelmäßig Inhalte produziert.

Bin auch der Meinung, das Violett ist sogar sehr wichtig - die Farbkombi ist klasse und an dem Orange alleine sieht man sich zu sehr satt. Daher ist das Violett eine gute Ergänzung, es wurde ja AFAIK als Sekundärfarbe in der Kampagne 2017 genutzt und ich würde das auch weiterverwenden - orange bleibt selbstredend primär.

Um etwas Frische in ein lange verwendetes CD zu bekommen, setzen auch andere Parteien für Kampagnen immer wieder auf neue Sekundärfarben und durchbrechen alte CI-Guidelines. Das Orange ist ja in Stoppes wunderbarem Tool quasi jederzeit noch präsent - und sei es nur als Farbe einer Unterstreichung. So bleibt die Farbe als subtiles Element immer vorhanden - eine gute Lösung, finde ich.


#9

Gut, dieser Diskussion entnehme ich für mich dann als Fazit, dass ich künftig beide Farben möglichst verwende. Da gebe ich euch recht.


#10

da die Probleme ja leider nicht alle behoben wurden

Empfehle ich mal die korrekten Farbcodes bei der Erstellung voreinzustellen und danach nur noch die Deckkraft zu ändern
https://wiki.piratenpartei.de/Pirate_Design/Kampagne2017


#11

Evtl. könnten wir uns auch auf einheitliche zu verwendende Farbdeckungssätze einigen.

Es entstehen ja doch immer neue Farben daraus, i.d.R. 98 weitere an der Zahl.

Müsste sich ein Grafiker nochmal anschauen, aber vielleicht macht sowas Sinn wie:

100% / 50% / 25% ODER 100% / 67% / 33%


#13

Gerne. Du kannst 24 Artikel schreiben und sie bei der Bundespresse einreichen.


#15

Dir steht auch frei, bei der Öffentlichkeitsarbeit mitzuwirken. Da kannst du einen Adventskalender erstellen. Piratiges Mandat und so.