Roboterisierung der Wirtschaft

Im Robo-Supermarkt von Edeka sollen sich künftig rund 800 Lebensmittel kaufen lassen. Darunter befinden sich dann auch Produkte aus dem Tiefkühlsortiment und Drogeriewaren.

Die Corona Krise wird solche Umwälzungen weiter beschleunigen. Das der Kapitalismus dann noch in der Lage sein wird Vollbeschäftigung für alle zu liefern wird somit mehr und mehr zu einer konservativen Traumvorstellung die sich immer weniger bewahrheiten wird.

Die Zeit für das BGE wird bald kommen :slight_smile:

3 Likes

Je öfter ich solche Formulierungen lese, desto stärker erinnert mich das an die Pamphlete der Zeugen Jehovas. Bei denen ist es das Reich Gottes und kein „B“GE, aber das lässt sich ungefähr gleichschlecht berechnen.

Die Piratenpartei hat darauf übrigens schon vor Jahren eine Antwort auf einem Bundesparteitag beschlossen: Eine Robotersteuer. :crazy_face:

This post was flagged by the community and is temporarily hidden.

1 Like

Die Zeit für das BGE ist schon längst da und wir Piraten müssen endlich dafür kämpfen mit starken politischen Forderungen: das BGE ist eine Sozialleistung, keine Überbrückungshilfe, die beantragt werden muss, sondern garantiert übers Finanzamt ausgezahlt wird, und zwar pünktlich monatlich 1000,00€ pro Mensch, egal ob mit oder ohne Arbeit, ob mit oder ohne Dach.

Also nicht mal auf Bürger oder auch nur Einwohner beschränkt? Dann solltest du dir aber ein kluges Finanzierungsmodell einfallen lassen, denn die negative Einkommenssteuer wird nun mal nicht von „jedem Menschen“ bezahlt, sondern nur von bestimmten - und wenn wenige für viele zahlen, ist das von Fairness weit entfernt.

Warum soll hier überhaupt einer noch diskutieren, wenn es das Ziel des Moderators ist, die Piratenpartei zu zerlegen?

Dann muss man einfach keine Zeit mehr mit der Piratenpartei verschwenden.

1 Like

Jeder zahlt Steuer, auch u.a. Umsatz-bzw. Mehrwertsteuer, jede macht eine eigene Steuererklärung, von jedem hat das Finanzamt eine Steueridentifikationsnummer. Es gibt bereits sehr gute und praktikable Finanzierungsmodelle. Das BGE ist keine Fairness-Umlage sondern eine echte ‘Sozialleistung’, die individuelle Freiheit gewährt.

Er ergibt gar keinen Sinn mit Ideologen diskutieren zu wollen.
Er braucht sich nicht informieren.
Es genügt einige Sprachfetzen mit Sozialismus in die Ein- bis Zweizeiler zu werfen und schon ist bewiesen, wie blöde die Piratenpartei ist.
Seit 3 Monaten, ununterbrochen.
Alle, die das BGE befürworten sind blöde und das ist nunmal die Mehrheit in der Piratenpartei.

Er vertritt ein völlig kaputtes System und hält das mit größter Mühe gestützte System für alternativlos.
Was bringt es mit Leuten von der AfD zu diskutieren?
Genau soviel wie mit @DerTypmitdemSchnaps
Permanent jeden Tag einige pauschale Sätze rein geworfen und der Rest soll sich verteidigen.
Er versteht es nicht, da er sich nicht informiert, hält aber alle anderen, die sich informieren und mit dem Thema beschäftigen, für blöde.
Gleiches Klimapolitik, eigentlich jeder Politikbereich.

Nicht die geringste Ahnung haben, aber alle anderen, die nicht seine Ideologie vertreten, sind blöde.

1 Like

Jeder steuerpflichtige Staatsbürger zahlt Steuern, dennoch möchtest du das „B“GE nicht auf steuerpflichtige Staatsbürger beschränken.

Bitte informier dich doch wenigstens über die Grundlagen des Steuerrechts, bevor du Behauptungen hierzu aufstellst, die offensichtlich falsch sind. Es würde den konstruktiven Austausch erleichtern.

Ignorieren hilft da ungemein…

1 Like

Egal, ob steuerpflichtig oder nicht, werden mit jedem Einkauf an der Kasse Steuern erhoben, die ans Finanzamt abgeführt werden müssen. Das meinte ich mit: Jeder zahlt Steuer.
‘Jede macht eine eigene Steuererklärung’ soll heißen: das BGE ist ein absolut individuelles staatliches Grundeinkommen, garantiert vom ersten bis zum letzten Atemzug mit der einzigen ‘Gegenleistung’ in Form der Steuererklärung.

Damit ist es aber nicht mehr bedingungslos.

Übrigens: Mit der Mehrwertsteuer kannst du kein Grundeinkommen finanzieren, das zum Leben reicht.