Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Reduktion auf 1 Thema: Digitalisierung


#475

Das könnte aber auch daran liegen, dass zu viele Menschen live miterlebt haben, dass die Nerds zu wenig Sozialkompetenz besitzen für eine Partei :wink: Oder die Protestwähler sind einfach weiter gezogen …


#476

Das sind doch ansprechende Themen! Jugendliche, die das mit 16 wahrnehmen, lassen sich davon begeistern und wählen dann mit 18 Piraten.


#477

Wenn ich hier im Forum so lese, ahne ich woran :wink:

Dabei ist dieses Forum wirklich gut gelingen, im Vergleich zum alten sync-Forum. Da habe ich einfach mal jemanden Neuen angesprochen: Fazit wer neu dazu kommt, fühlt sich teilweise verloren …

Wer ist schon immer Teil der Lösung und nicht auch oft Teil des Problems?


#478

Mag sein, aber wenn wir uns erinnern:
Es war kein Tech-Nerd, sondern jemand mit offensichtlich zu viel Sozialkompetenz, der das Schiff leck geschlagen hat!

Ein TV-Auftritt und die Piraten waren nicht mehr digital native, sondern nur noch “polyamorisch” oder so.


#479

Die Frage ist: War der Auftritt das Problem, oder der Shit-Storm in der eigenen Partei, bei der es weder um Digitalisierung noch um andere Themen geht, sondern um “sich” selbst.


#480

Unsere Älteste ist 16, sie ist nicht der Meinung, dass sie mit 14 hätte wählen gehen sollen.
Ich prophezeie mal, dass sie das mit 18 für 16 jährige ebenso sieht.

Habe den Grünen früher mal vorgeworfen, dass sie das nicht fordern würden, wenn die Umfragen ergeben hätten, dass U18 am liebsten CDU wählt.


#481

Interessante Frage.
Ich befürchte beides + eine spezielle SMS.


#482

Finden sich bestimmt auch viele Opas, die nicht der Meinung sind, dass Menschen mit 18 schon wählen sollten, sondern erst mit 21, der Reifung wegen und de Bildung wegen. Was für ein Argument ???


#483

Dein Vergleich hinkt nicht nur, er ist quasi OT!

Meine Aussage war:
Sie wird nicht die Piraten wählen, weil sie der Meinung ist, dass sie selbst und ihre Freundinnen mit 14 “echt mal keine Ahnung” hatten.

Der Opa, der vielleicht der Meinung ist, 18 Jahre sollten noch nicht wählen dürfen, der hat gar keine Partei, die er deswegen nicht wählen kann.

Nebenbei finde ich es total unpiratig eine Senkung des Wahlalters nur deswegen zu fordern, weil diese Kids einen dann vielleicht aus Dankbarkeit später mal wählen.


#484

Gut, streicht das mit dem Wählen mit 14.

Fordert Wählem mit 16.

Bleibt immer noch: Cannabis, Fahrscheinfrei

Das sind gute Themen!


#485

Cannabisfreigabe haben Grüne und FDP schon vor 2006 gefordert. Dafür braucht man die Piratenpartei nun nicht unbedingt.


#486

Und? Deshalb muss oder soll die PP das nicht auch fordern?


#487

Deshalb ist es als Identifikationsthema ungeeignet.


#488

-1
Zeigt dass die PP liberal eingestellt ist, auch jenseits von Nerd-Themen. Stärkt die Identität!


#489

-1
Zu fordern, was andere schon länger fordern, ist keine Identität, sondern Trittbrettfahren.


#490

+1
Steht ja da: Ist nicht die Identität, sondern stärkt nur die Wahrnehmung als liberale Partei. Sehr gut!


#491

Ernsthaft? :roll_eyes:

Theoretisch schon, wenn die Grünen es nicht auch machen würden und die sind überhaupt nicht liberal. Anscheinend handelt es sich also nicht um eine zwangsläufig liberale Forderung.


#492

Argumentativer FAIL. Denn die Forderung ist liberal, selbst wenn sie auch mal von nicht-liberalen Menschen aufgestellt wird.


#493

Schrieb die Illusion mit dem Selbst-+1. :roll_eyes:

Sind Forderungen, die als irgendwie liberal wahrgenommen werden können, von der Piratenpartei also automatisch als gut zu bewerten?


#494

Nein und damit haben wir doch jetzt die komplizierte & OT Diskussion durch, oder?

Also wenn etwas liberal ist und den Piraten gefällt, dann sollten sie das ins Programm aufnehmen, selbst wenn das schon von anderen Parteien vertreten wird. Es ist kompliziert!