Piratenpartei Tschechien - Für Atomkraft und Transparenz!

Ivan Bartos könnte Premier werden. Der politische Quereinsteiger ist 41, Informatiker und Chef der Piratenpartei. Er ist für Bürgerrechte und Atomkraft und strikt gegen Korruption.

Das ZDF hat da einen schönen Bericht über die Piratenpartei:

Gefällt mir. Das mit der Atomkraft sehen ja einige Deutsche Piraten total anders. Aber was solls, besser als die Athmosphäre weiter mit Abgas und CO2 aus Kohlekraftwerken vollzupumpen ist das allemal !

Mehr Transparenz und gegen CDU Korruption würde ja auch hier im Wahlkampf einfach super laufen, die Leute haben davon sowas von die Schnauze voll.

Die deutsche Piratenpartei kann die tschechische Piratenpartei inhaltlich in sehr vielen Punkten nicht leiden, fühlt sich aber trotzdem jedes Mal angesprochen, wenn die Medien über deren Wahlerfolge berichten. Total plemplem.

Was gibt es da nicht zu verstehen? Ist es nicht ganz selbstverständlich, dass wir Piraten uns freuen, wenn Piraten in den Medien positiv wahrgenommen werden?

Wäre es, wenn die deutsche Piratenpartei sich nicht fortwährend von der Politik der positiv wahrgenommenen Piratenpartei distanzieren würde.

Ich würde empfehlen, sich zu entscheiden: Ist man dieselbe Partei oder hat man gar nichts miteinander zu tun?

Seit meinem Eintritt in die PP vor vielen Jahren stößt mir dieses Gerede über Mitpiraten auf und das sektiererische Urteilen. Betrachten wir doch mal die anderen Parteien und ihre Schwesterparteien in den anderen Ländern, die alles andere als ‘eindeutig’ sind.

Das ist doch viel zu polarisierend, wir sind vom program schon ähnlich genug, und was ich bis jetzt gehört habe ist Atomkraft wirklich nicht einer der zentralen Themen der Piraten. Das Zentrale Thema ist mehr Demokratie, weniger Bestechlichkeit und mehr Freiheit für Menschen.

Und der Punkt weniger bestechung ist einer der Dinge wo die tschechischen Piraten gut gewinnen konnten, und wir es vielleicht auch irgendwan mal können, wenn mehr Leute verstehen wie korrupt verschiedene Parteien bei uns sind, und dass das schlecht ist.

2 Likes

Ich würde empfehlen hinzunehmen, dass man durchaus in verschiedenen Ländern aus pragmatischen Gründen, andere Lösungen bevorzugt. Sieh es an wie den Föderalismus. Ich entscheide mich auch nicht in Rheinland Pfalz für alle Dinge, die ihr in Niedersachsen wollt, dennoch sind wir eine Partei.

Der Weg mag für Tschechien der richtige sein. Für Deutschland wäre er absolut sinnbefreit und kontraproduktiv zu gehen. Wir sind keine Partei des Zentralismus , dazu gibt es Volt. Wir wollen ein Europa der Regionen, welches auch dezentral verschiedene Sachverhalte aus pragmatischen Gründen verschieden regeln darf. Das darf sich auch in der Partei abbilden, dass man für Region x diese Lösung und für Region y diese Lösung besser ist.

4 Likes

Schön wäre es. Die tschechische Piratenpartei ist eine Partei, die den Liberalismus (mit Anklängen des Libertarismus) in den Vordergrund stellt - die deutsche Piratenpartei besteht überwiegend aus Menschen, die den Parteiliberalen gegenüber wenig mehr als Feindseligkeit (“das ist rechts!!!1!”) zeigen. Beispiele dafür gibt es vielfach.

Zumal: “Die Piraten starteten also als klar profilierte Oppositionspartei in den Kommunalwahlkampf ein.” Welches klare Profil, glaubst du, hat die deutsche Piratenpartei, deren “Wahlkampf”-“Strategen” ja selbst betonen, man wolle “grüner sein als die Grünen” (das ist, so leid es mir tut, ein Zitat)?

Ich nehme an, die deutsche Piratenpartei wäre mit vernunft- statt emotionsgetriebener Politik deutlich erfolgreicher.

Das ist vernunftsgetrieben. Wir müssten neue Atomkraftwerke bauen. Nur mal zu Deiner Info, die kann man nicht ab und anschalten wie man will. Abgesehen von den immensen Kosten scheint die neue Affinität für Atomkraft eher ideologischer Natur zu sein. Für mich ist das nur der extreme Abgrenzungswunsch von den Grünen aus rein ideologischen Gründen. Pragmatisch gesehen, spricht in Deutschland nichts mehr für Atomkraft.

2 Likes

Nur sicherheitshalber möchte ich aber nochmals darauf hinweisen, dass mein Plädieren für vernünftige Politik sich primär auf “tschechische Piraten und ihr Erfolg” und nicht explizit auf Kernenergie bezog.

[Ergänzung der Moderation: Informationen zur Quelle der Grafik findet ihr hier: https://nuklearia.de/wir-ueber-uns/ ]

Piraten sind ja jetzt aus moralischen Gründen gegen Korruption. Die Bürger sind es aber aus zumeist rein egoistischen, denn die wollen keine Steuern zahlen die in Korruption versickern sondern hätten das ganze Geld lieber für sich allein. Denn die kleinen süßen Bürgerlein sind Hedonisten die ihr Geld lieber auf Malle oder sonstwo verprassen und genießen wollen als das der Staat es bekommt.
Piraten die zum Bürger sagen du arbeitest 1 Monat im Jahr für die Korruption, wähle uns und wir geben dir dieses Geld das euch gehört zurück. Denn weniger Korruption = Steuersenkung die werden gewählt. Aber das sind die deutschen Piraten ja so ganz und gar nicht, da spart die feine biodeutsche Kartoffel zwar vielleicht 10%, darf dann aber die Ultra Mega Steuererhöhung blechen für das BGE, an der Tanke sehr viel mehr Zahlen für die liebe Energiewende und so weiter und so fort. Da wird der feine deutsche Kartoffelbürger das gut durch rechnen, und sich sagen. Piraten ist ja schon ganz nett und gut gemeint kostet mich am Ende aber mehr als ich spare… Dann wird das wackere Bürgerlein wie gewohnt bei der CDU, SPD oder AfD sein Kreuzchen machen… Ganz besonders die kleinen Bürgerlein die ohnehin wenig Geld haben und sich diese schöne Linke Piraten Wundertüte deshalb nicht leisten können werden das tun.

Ok ja, kommt vielleicht auf die Zielgruppe drauf an. Dem Grünen Gutbürgerlichen ist es ja vielleicht völlig total wumpe wenn das Benzin 2.50+ Euro kostet… Kann er sich mit gutem Öko Bewustsein an der Tanke den SUV voll machen und so seinen Gutverdiener Status unter Beweis stellen und sich dabei Super Duper fühlen, weil ist ja fürn guten Zweck und so weiter und so fort. Aber der wählt eher nicht Piraten, mehr Transparenz und gar oh Himmel Hilf diese teuflisch anarchistische Basisdemokratie. Das finden die Schweinchen die sich den fettesten Tröge in der Hierarchie gesichert haben ja nicht unbedingt so pralle.
Will sagen. Piraten in Deutschland haben das Talent, Sie verprellen alle Wählergruppen gleichermaßen. Die gutbürgerlichen die vom System profitieren. Klar, Piraten wollen ja das System kippen und das passt nicht allen so gut in den Kram Basisdemokratie, Schwarmintelligenz, Tranzparenz wollen die gaaaannnzz sicher nicht. Nichts was an deren Status kratzt. Aber die Deutschen Piraten verprellen jetzt auch mal so locker vom Hocker die gesamte Unterschicht weil Sie einfach viel zu ähm, teuer sind. Und wenn der heutige vom Massenkonsum verweichlichte Proletarier eins nicht leisten will und kann, dann ist es für die Utopische Selbstverwirklichung einer Linken Akademikerschaft mehr malochen zu müssen um das alles zu finanzieren. Also was bleibt den Piraten den jetzt ? Eine kleine Schar von Idealisten und Utopisten in einem Land voll von Egoisten und Hedonisten.
Würde mal sagen, Piraten Erfolg in Tschechien. Der liegt auch daran das die pragmatisch sind. Ivan Bartos ist ja mehr so der fleißiger Starup Unternehmer typ. Ein Self Made Mann. Jemand der es selbst anpackt und den Weg auch für andere freimacht es selbst aus eigener Kraft zu schaffen. Liberalismus und Marktwirtschaft ohne Lobby Korruption.

Programm minimalistischer, weniger unrealistische Versprechungen daher vertrauenswürdiger.
Wobei, jetzt mal ganz ehrlich. Ich finde auch ein Versprechen wie das BGE als Utopie völlig ok. Sogar sehr erstrebenswert. Da müssten Piraten aber auch mit einem ganz klaren transparenten Finanzierungsplan auf den Tisch hauen können. Und zwar einem klaren Plan der gaaaanz Transparent aufzeigt wie das finanziert wird ohne das Kevin der Kleinbürger am Ende mit weniger Geld da steht als vorher. Sonst wählt der kleine Kevin das halt nicht weil der Kevin der ist ein Egoist so wie 99% der anderen Biodeutschen Kartoffelkameraden eben auch. Daran mangelt es den Deutschen Piraten, viele Sozialutopische Ideen ohne klaren Plan WIE GENAU diese realisiert werden sollen.

3 Likes

Ja nun ich finde es ja schön, wie sehr du dich mit dem Programm der Tschechen auseinandergesetzt hast.
Aber welche Punkte sind es denn konkret die dich programmatisch in Deutschland stören?

Dass man erst eine Enquete Kommission einrichten will, zum genauen Durchrechnen einer Finanzierung des BGE zusammen mit Experten, damit ein gutes Modell rauskommt?

Von einer Partei erwarte ich da klare Antworten !

Als Programmiererin kann ich ja einem Auftraggeber auch nicht sagen. Tja ich weiß zwar jetzt nicht so recht wie ich die APP Programmieren soll, ich mache erstmal einen Stuhlkreis mit meinen Freundinnen und dann wird sich das schon irgendwie herausfinden lassen… Also überweis mir mal das Geld das geht schon klar so.

Besser nur Sachen fordern wo Wahälkämpferinnen klar Sagen können wies funktioniert. Transparanz statt Korruption und Internet Zensur verhindern sind für mich super Themen. Easy und Klipp und Klar. Genau wie mehr direkte Demokratie und Volksabstimmungen und so weiter und so fort. Das ist recht einfach erklärt.

Stelle mir gar so vor, ich stehe am Infostand und soll Bürger erklären wie das BGE finanziert werden soll. Also Antwort wäre ein “Das Geld wächst auf den Bäumen” vermutlich nicht sehr überzeugend.

1 Like

Das wäre aber unsersiös und ist auch nicht Aufgabe einer Partei.

Dann müsstest du ja die Forderung der Tschechen nach Atomkraft auch höchst kritisch ansehen. Da ist weder ein Finanzierungskonzept, geschweige denn ein Konzept, wie die Endlagerung erfolgen soll vorhanden. Wie bei den meisten, die Atomkraft fordern, fehlt die Endlagerunsproblematik meist…
Poltiik gibt Richtungen an und die Umsetzung erfolgt über Experten und Sachverständigen und kann dann auch noch in der Umsetzungen abweichen. Man fordert in Programmen halt auch keine Gesetzestexte. Daher fordern wir ja auch eine Enquetkommission zur Berechnung.

Dazu wollen wir eine Enquete-Kommission im Deutschen Bundestag gründen, deren Ziel die konkrete Ausarbeitung und Berechnung neuer sowie die Bewertung bestehender Grundeinkommens-Modelle sein soll. Für jedes Konzept sollen die voraussichtlichen Konsequenzen sowie Vor- und Nachteile aufgezeigt und der Öffentlichkeit transparent gemacht werden. Aufgrund des rapiden technologischen Wandels muss innerhalb der nächsten Legislatur die Grundlage für eine Volksabstimmung über die Einführung des Bedingungslosen Grundeinkommens geschaffen werden.

2 Likes

Doch, genau das ist die Aufgabe einer Partei: Antworten auf die Probleme unserer Zeit zu finden. Fragen stellen können sich die Wähler schon ganz alleine. Gewählt wird dann aber nicht der mit den Gegenfragen … :slight_smile:

Stimmt, man fordert in Programmen, genau genommen, gar nichts, sondern man kündigt an, was man tun wird, wenn man die Chance bekommt, es zu tun.

Genau, das ist der Punkt.

1 Like

(post withdrawn by author, will be automatically deleted in 24 hours unless flagged)

1 Like

“Für Wasserkraft spricht einzig Wasserstoffbomben bauen zu können” usw.usf.

Es gibt keine effizientere Energiegewinnung als die Kernenergie.

Effiziente Energiegewinnung ist inhuman?

Oder daran, dass Individuen eine eigene Meinung haben dürfen und nicht aus der Partei fliegen, wenn sie mal nicht auf Linie sind. :man_shrugging:

Wenn Piraten sich beim BGE auf Negative Einkommenssteuer einigen würden dann hätte man auch ein Modell das sich leicht erklären lässt und von den Kosten her gesehen alles andere als utopisch ist.