Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Piraten-TShirt #SaveYourInternet benötigt, mag wer designen?


#1

Hallo, wie einige sicher mitbekommen haben, bin ich derzeit der Themenbeauftragte für den BayernLV für #SaveYourInternet und die EU-Copyright-Reform, leider hat mein Tag nur 24 Stunden minus 8 Stunden Schlaf, deswegen benötige ich Hilfe.

Für geplante kommende Aktionen benötigen wir dringend ein T-Shirt auf dem klar “Piraten” und der Hashtag “#SaveYourInternet” zu sehen sind. Finden wir hier einen Designer, der das zeitnah (am besten noch diese Woche) hin bekommt?

Ich vertraue einfach mal auf den Geschmack desjenigen, der sich bereit erklärt, sich der Sache anzunehmen und stelle deswegen keine weiteren Vorgaben. Als Belohnung gibt es von mir ein ganz großes Dankeschön! :smiley:


#2

Ahoi Jona,

ich habe mich mal ran gesetzt, auch wenn ich in dem Sinne kein Designer bin. Ich bin jedoch mal so ran gegangen, dass es praktisch sein soll, gut erkennbar sein soll, für alle Hintergrundfarben funktionieren soll und dennoch eine gewisse Auflösung haben soll.
Habt ihr jemanden der es Druckt oder muss es noch in einem Shop hochgeladen werden. Könnte dafür meinen Spreadshirt-Shop anbieten, sollte das benötigt werden. Hab es da drin zumindest mal auf den verschiedensten Produkten getestet und ja sieht für mein Empfinden gut aus. Aber das nur am Rande.

Hier kommt es ja drauf an, dass es euch auch gefällt.

Schau es dir mal in Ruhe an. Lade es hier mal in 4000 x 4000 Pixel hoch. Sollte eine höhere Auflösung gebraucht werden, mich bitte nochmal kontaktieren. Habe noch eine 10.000 x 10.000 Pixel Auflösung vorrätig. :slight_smile:

Folge mal dem Link und schau es dir mal in Ruhe an. Vielleicht sagt es dir ja zu. Über Rückmeldung würde ich mich freuen.

Designvorschlag 1 …

VG

Jan
Piraten Zittau


#3

Wooow, die Antwort kam schnell
und
Wooow, das Design sieht echt gut aus!

Ein großes Like von mir! :smiley:

Für die #SaveYourInternet Aktivisten, die selbst Piraten sind, ist das eine mega geniale Lösung, sollten wir behalten.

Allerdings planen wir auch, an YouTuber und Externe, die an unseren #SaveYourInternet Aktionen teilnehmen, T-Shirts zu verteilen. Da brauchen wir ein zweites Design, bei dem #SaveYourInternet mehr im Fokus steht und das Piraten samt Logo etwas kleiner unter dem Hashtag.

Vielen Dank!


#4

Habt ihr einen Shop, der euch das Zeug druckt? Oder sollen wir unseren zur Verfügung stellen?
Ich arbeite noch ein zweites Design aus, ist nicht das Problem, aber die ersten beiden Fragen, sind auch wichtig. ^^


#5

So ich verlinke jetzt einfach mal in unseren Shop. Dort könnt ihr euch beide Designs mal auf praktischen Beispielen anschauen.

Wenn euch die Designs gefallen stelle ich die euch sehr gerne zur Verfügung. Selbstredend kostenfrei. Eine Bitte hätte ich dennoch, wenn ihr sie verteilt, vergesst nicht, auch eines an mich zu verteilen. :smiley:

Es geht mir also nicht darum, euch zum Kauf in unserem Shop zu bewegen, sondern nur, dass ihr dort die Designs mal in praktischer Anwendung seht.

Da sie uns gefallen, haben wir sie in den Shop gestellt, können aber verstehen, wenn ihr sie in Masse woanders günstiger herstellen lassen könnt.

Daher hier die Links zu beiden Designs:

zum Design für Piraten #SaveYourInternet …
zum Design für Unterstützer #SaveYourInternet …

Ich hoffe, es wird mir nicht übel genommen, dass ich die Designs auch bei uns in den Shop eingebunden habe und dort anbiete. Von irgendwas müssen auch wir uns in Zittau beginnen zu finanzieren. Ich bitte da einfach um Verständnis. :slight_smile:

Solltet ihr weitere Ideen / Wünsche haben, stehe ich euch gerne zur Verfügung.

Und Rückmeldungen sind immer ganz herzlich willkommen. :slight_smile:

VG

Jan
Piraten Zittau


#6

“PIRATEN” wird GROSS geschrieben, “Piratenpartei” dagegen nur mit grossem P.
Ansonsten cool. Eventuell das Motiv ein klein wneig mehr in Richtugn Körpermitte platzieren auf den Shirts.


#7

Als Hinweis: wir haben ein Corporate Design (CI). Die Gestaltungsvorschriften findet ihr unter https://www.piratenpartei.de/files/2017/04/PP-Bund-Style-v7_4.pdf

Ich empfehle, die Gestaltung des Piraten-Logo und -Schriftzuges nach diesen Kriterien zu entwerfen zugunsten eines höheren Wiedererkennungswertes. Der “#SaveYourInternet” Schriftzug kann natürlich kreativ gestaltet werden.


#8

@derBorys
In unserem Shop ist das so, dass man das individualisiert einstellen kann. So kann sich das jeder selbst so positionieren, wie er/sie das möchte. Bzgl. der Großschreibung von “Piraten” habe ich bewusst nicht die durchgehende Großschreibung gewählt, weil dies viel zu sehr schreien würde und Designtechnisch nach meiner Meinung einfach nicht passen würde.

@MoritzKemp
Vielen Dank für deinen Einwurf. Bei der Aktion sollte es schnell gehen. Und wie gesagt, ich bin in dem Sinne kein Designer. Meine Designvorschläge sind auch nur Vorschläge, die müssen so nicht genommen werden. Wir in Zittau nutzen sie so, weil sie uns genau so wie sie sind gefallen.
Was die 35 seitige PDF angeht, die du hier freundlicher Weise verlinkt hast, möchte ich meine Meinung einfach mal sagen und hoffe, dass sie nicht falsch aufgenommen oder gar persönlich genommen wird.

Ich hatte einfach keine Lust 35 Seiten durchzulesen, wie man Kreativität bei der Gestaltung in ein Korsett einzwängt. Kreativität ist für mich bzw. für uns Piraten Zittau eine ganz individuelle Geschichte. Am Logo der Partei haben wir nichts verändert und das auch bewusst nicht. Das Logo sollten nach so vielen Jahren der Existenz die Menschen, nicht nur in Deutschland, kennen.

Wenn man nun auch noch die Schrift in eine DIN 658965235458 zwängen will, kann man das natürlich machen, aber dann muss das jemand machen, der seine Kreativität so einsperren lässt. Ich für meinen Teil bringe in meine Grafikdesigns immer eine persönliche, individuelle Note mit rein. Standard ist nicht so mein Fall. Und für meinen Teil bin ich eben der Meinung, dass wir nicht nur in unseren Meinungen und Auslegungen Vielfalt brauchen, sondern auch in unseren Grafiken, denn so signalisieren wir am besten, für das wofür wir stehen. Für Freiheit und Individualität.

VG
Jan
Piraten Zittau


Corporate Design vs Individuelle Gestaltung
#9

Die Grossschreibung ist von unserem CI so vorgegeben. PIRATEN in gross und Piratenpartei wie ausgeschrieben. Es soll ja gerade schreien.

Doch habt ihr durch die bewusst veränderte Schreibweise von PIRATEN, dies ist Teil des Logos. Was ihr nicht verändert habt war das Signet.

Das CI hat seinen Sinn. Und gerade so etwas wie die verschiedenen Schreibweisen sollten wirklich nicht verändert werden.


#10

@derBorys
Wie gesagt, ich kann deinen Standpunkt auch verstehen. Und bin nicht mal ansatzweise böse, wenn sich jemand anderes dieses Themas annimmt. Ich für meinen Teil erstelle keine Grafikdesigns die sich Normen zu unterwerfen haben. Ich bin Individualist. :slight_smile:


#11

Und ich hab einfach zu viel Zeit und Arbeit innerhalb der SG Gestaltung investiert und diese Diskussionen schon alle durch. Daher reagiere ich da etwas darauf.

Das finde ich in dem Zusammenhang nett. Darfst du gerne machen. ABER für die PIRATEN ist es immer auch eine Auftragsarbeit, da ist eben neben Kreativität auch das Einhalten der Vorgaben gefragt. Macht den Job “Designer” halt nicht gerade einfacher.

Danke auf jeden Fall das Du hier so schnell reagiert hast. Eventuell jetzt noch das Design einfach mal, gerne zusätzlich, noch mit grossem PIRATEN fertigmachen :wink:


#12

@derBorys
Da ich deinen Standpunkt wie gesagt auch verstehen kann und ich kein Mensch bin, der komplett Kritik unfähig ist habe ich mich noch mal ran gesetzt und den Schriftzug “PIRATEN” nach den Wünschen der Kritik umgestaltet und stelle nun dieses Design zur Diskussion:

Designvorschlag 3 mit PIRATEN …
Designvorschlag 4 mit PIRATEN …

Ich hoffe damit meinen Willen zur Kompromissbereitschaft gezeigt zu haben. :slight_smile:

LG
Jan
Piraten Zittau


#13

Ich steuere da auch mal etwas dazu
Alles mit der Schriftart PoliticsHead

Man möge mir verzeihen, ich mag OldSchool, aber Eure Idee ist da etwas … “dick”, für meine Begriffe.


#14

@Wutze
Ich kann deinen Einwand verstehen und nachvollziehen. Was du aber nicht vergessen darfst, die Designs sollen auf Shirts, Beutel, Buttons und Accessoires gedruckt werden. Dafür ist eine gewisse Auflösung, Größe und Kontrast notwendig, schließlich sollte es so ziemlich auf alle Hintergrundfarben passen.
Ein weißes Viereck wird sich, nach meiner Einschätzung, niemand auf die Brust oder auf den Rücken packen wollen. Das sieht auf einem dunklen Hintergrund nach meinem Empfinden sehr bescheiden aus.


#15

Das Original hat 250 x 250mm mit einer Auflösung in 300DPI und alles freigestellt. Ihr könnt die Originale Datei gerne haben. Liegt vor als Gimp xcf Datei. Also alles ist möglich, auch jegliche Farbe als Hintergrund.
PS. Falls ihr die Schriftart nicht habt, die würde sowieso mitgeliefert werden. ;o)


#16

Ich muss hier Jan von den Piraten Zittau zu 100% recht geben, auch wenn das dann CI-getreu ist, sieht Piraten in Großbuchstaben in dem Design unangenehm aus.

Was ihr nicht vergessen dürft: Es geht um T-Shirts und nicht um Flyer oder Wahlkampfmaterial. T-Shirts müssen optisch so ansprechend sein, das möglichst viele Menschen sie oft und freiwillig tragen. Wenn Menschen in ihrer Freizeit oft mit einem gut designten T-Shirt, auf dem “Piraten” drauf steht, rum laufen, ist es besser, als wenn ein CI-getreues “PIRATEN” T-Shirt im Schrank hängen bleibt. Bei Wahlkampfmaterial, Flyern, oder Plakaten stimme ich vollstens zu, das braucht Wiederekennungswert, weshalb da nicht von der CI abgewichen werden sollte.

Bezüglich der Bestellung würde ich schon die Alternative wählen, welche uns als Partei am günstigsten kommt. Ich kenne mich da allerdings derzeit (noch) nicht aus, eventuell finde ich jemanden, der schon mal was in Richtung Groß-Bestellung von T-Shirts gemacht hat, oder ich schau, was ich aufschieben kann, um mich selbst schlau zu machen.


#17

Richtig, das kann dann aber eben auch Ci konform gestaltet sein.

Klar, ich lasse die Markenklamotten auch immer im Schrank hängen wenn ich mit nem Imitat rumlaufen kann :wink:

Ich habe aber eventuell einfach einen anderen Anspruch an das ganze :wink:


#18

Nur als “brainstorm” ohne Berücksichtigung möglicher sexistischer Problematiken… könnte etwas mit einem marzialischen Keuschheitsgürtel, als Bruch, gerne auch bei einem Mann oder einem Router nicht ein Motiv sein?

Bildersuche rotwerd sachengibts


#19

Am Ende entscheiden diejenigen Organisatoren und Veranstalter über das Motiv, welches ihnen besser gefällt. Und ganz zum Schluss entscheiden es diejenigen, die den Stuff tragen.

Und bei allem Verständnis für die schöne CI, aber wenn wir nicht einmal flexibel bei unserem Design sind, warum sollten wir dann flexibel in der Politik sein?

Ja, ich wage es eine kritische, wenn auch völlig überspitzte Frage zu stellen. Mir gehts nicht darum eine Antwort zu bekommen, sondern viel eher darum, einfach mal drüber nachzudenken.
Denn wenn man diese Debatte um ein Design hier von Außen mal betrachtet, kommt man ins grübeln, wie lange dann wohl eine Entscheidung dauern würde, welchen Weg eine Demonstration geht oder eine recht einfache politische Entscheidung dauern würde.

Wie gesagt, ich will niemanden auf die Füße treten, aber wir sollten wirklich überlegen ob wir nicht flexibler an solche Dinge ran gehen und Mitgliedern Raum zur Entfaltung geben. Denn dann könnte es auf einmal plötzlich passieren, dass bereits beerdigte AGs oder andere Dinge innerhalb unserer Partei wieder zum Leben erwachen.

Wenn man Menschen begrenzt, passiert eines ganz schnell. Sie ziehen sich zurück und lassen diejenigen, die sie in ihren Freiheiten beschränken das Zeug allein machen.

Woher ich das weiß?
Ich bin im Moment echt stark am überlegen, ob es ein Fehler war mich für das Thema zu engagieren. Mich wundert es nun auch nicht, dass so wenig Resonanz bei meinem Hilfeaufruf kam. Denn sobald sich jemand engagiert trifft er auf genau so etwas. Und da hat der Großteil einfach keinen Bock drauf. Was man z.B. sehr gut an den ganzen AGs sieht, die es nicht oder nur noch sporadisch gibt sieht, oder an den laufenden Entwicklungen von Kreisverbänden, wo es viele nur noch “virtuell” gibt.

Ein bissl mehr Flexibilität würde uns, nach meiner Meinung, sehr bekommen und könnte wieder frischen Wind in die verstaubte Bude bringen. :wink:


#20

Flexibel ist ein Wort wie freier, offener, neuer … das sind alles tolle Eigenschaften aber eben nicht unbedingt ein Synonym für “besser”, im Sinne von damit können wir besser, erfolgreicher Wahlwerbung machen. Eine eingeführte CI deswegen mal so über Bord zu werfen, halte ich für Selbstmord.