Nutzen des Forums

(╯°□°)╯︵ ┻━┻

Wie konnten sich hier verblödete amerikanische Sitten derart einnisten? Die Piratenpartei hat anscheinend die durch Filterblasen verursachte tiefe, zur Zeit irreparable Spaltung der amerikanischen Gesellschaft 1:1 übernommen. Wir sind aber in Europa, wir sind in Deutschland.

Ich fordere sofort, dass die wichtigsten politischen Diskussionen hier im Forum stattfinden müssen, wo kann man denn sonst so effektiv Schriften lesen, schreiben und veröffentlichen? Oder hat niemand mehr einen Desktop PC und Leute lesen halt ein wenig Text auf ihren Telefonen, liken etwas und nennen es dann Politik?

Warum Antragsdiskussionen fast nicht passieren

Um qualifiziert über einen Antrag entscheiden zu können müsste man sich:

  • mit dem Thema auskennen oder sich darin einarbeiten
  • Quellen lesen die das Problem und die vorgeschlagenen Lösungen beschreiben
  • vielleicht noch einen Blick auf de Antragsteller und ihre Motivation werfen
  • echte gedanken über den Antrag und seine Auswirkungen machen

Diesen Aufwand kann man als normaler Bürger (ohne persönliche Mitarbeiter und ohne Unterstützung durch eine Fraktion und Experten) nur für Themen betreiben, die einen persönlich betreffen oder wo man sich sowieso auskennt.
Deshalb haben sich früher bei Liquid Feedback nachdem der erste Eifer vorbei war auch immer nur einstellige Personenzahlen mit den Anträgen beschäftigt. Damals waren wir viel mehr Leute, daher dürfte es jetzt noch weniger sein. Es liegt also denke ich nicht am Forum sondern es ist recht normal.
Man sieht es auch an der Beteiligung bei der Diskussion von Sachthemen.

Auf Parteitagen muss man ja die Hand heben und informiert sich dabei über die Antragsvorstellung, die Fragenrunden und die Diskussion und tut dann das Was der Kumpel des Vertrauens auch macht.

1 Like

Ah, Entschuldigung, dann hatte ich Jens falsch verstanden.

So hatte ich das auch im Kopf, war schon verwirrt.

Aber, nichts desto trotz, gibt es denn eine Konzept, wie man alle dazu bringen will, das auch zu nutzen?

Gruß
Andi

Ja, und ich hoffe ich komme jetzt nach der Wahl dazu es sauber zu verschriftlichen und auch weiter voranzubringen.

2 Beiträge wurden ein(e) bestehende(s) topic verschoben: Welche Probleme seht ihr in unserer Antragsarbeit?

Zur Diskussion Probleme in der Antragsarbeit bitte hier entlang:

Auf Discord sind jetzt über 1000 Leute, davon über 250 online.

Discord kann mehrere Dinge, viele fühlen sich da wohl.

Klar Mumble kann in Punkto Räume und Rechte viel mehr als Discord.
Mattermost ist ein besserer Chat als Discord
Und ein Forum ist in manchem besser als ein Chat

Aber die Leute stimmen mit den Füßen ab, und es gibt eine lange Tradition dass nicht das beste gewinnt.

Die Aktivität ist aber auch nicht so gigantisch, da gibts in Kanälen wie allgemein auch mal lange Pausen. In Mattermost ist dagegen gar nichts los. Im Forum passiert aktuell auch relativ viel.

Man muss als Partei auch aktiv etwas tun und kann nicht nur abwarten, was passiert. Discord ist ok für Leute, die von außen mal was zur Partei wissen wollen, aber man muss auch daran arbeiten, parteirelevante Diskussionen auf Discourse zu bringen. Dass Discord problematisch ist, hatten wir ja schon hier:

1 Like

Ich finde Discord unübersichtlich. Man sieht nicht gut , wer auf wen antwortet …
Gerade wer neu ist und sich informieren will ist da völlig verloren.

Ich verstehe das auch nicht. Die Foren und das Usenet vor 20 Jahren waren besser les- und durchsuchbar…
Für uns in der Firma ist Chat sehr praktisch, weil wir dort remote zusammenarbeiten. Das ist eben synchrone Kommunikation, auf die gleich geantwortet wird. Was nicht zeitnah beantwortet wird, geht unter.

1 Like

Chat hat seine Berechtigung:
synchon, enge Themenbindung, wenig Teilnehmer

1 Like

Hab grad einen altgedienten Piraten getroffen der nicht wusste, dass es das Forum gibt …

innerparteiliche Kommunikation …

Das liegt dann aber mehr an altgedienten PIRATEN den an Kommunikation.

Willst Du mich zum Lachen bringen?
Sobald “wichtige Leute” damit anfangen, ihre Meinung zu allen Dingen abzusondern, liefen sie sofort Gefahr, einigen Piraten zuviel auf die Füße zu steigen, und schon reicht es beim nächsten Mal nicht mehr, zu den “Wichtigen” gezählt zu werden!

Zumindest bei einigen ist es einfach Programm, sich niemals festzulegen und nur nette, unverbindliche Worte unters Piratenvolk zu bringen. Dass man sie explizit auffordern oder “anlocken” muss, wie Pirat_Andi es ausdrückt, spricht doch eigentlich schon Bände!

Darum geht es nicht. Es geht darum, dass offiziell hier Parteikommunikation stattfindet und Leute angelockt werden. Dass Vorstände manchmal mauern, ist ein anderes Problem. Aber das Potential muss geschaffen werden.

Infos von den BuVos zu ihren Geschäftsbereichen würde ich hier sehr gerne sehen. Wir könnten sie natürlich mit einem BPT-Beschluss dazu zwingen, aber freiwillig ist besser :wink: Von mir aus könnte man sich auch die Tätigkeitsberichte in den Sitzungen im Gegenzug sparen.

Im vorherigen BuVo ist leider die Frage der Woche / aktuelle Frage eingeschlafen. Wir haben damals eine Kategorie eingerichtet, um Vorschläge zu sammeln: #partei:aktuelle-frage

Ich wünsche mir vom BuVo, dass das möglichst bald wieder belebt wird.

2 Likes

Wenn man die Tätigkeitsberichte in der BuVo-Sitzung einspart, dann dauert die Sitzung ja keine 5 Minuten mehr. Ob sich das dann positiv auf das Forum auswirkt? Der BuVo wird dann wohl nur noch im Hinterzimmer agieren, so wie jetzt meist auch schon in NÖ-Räumen im Mumble und geschlossenen Messenger-Gruppen.

Dann muss die Basis eben mehr Anträge und Fragen stellen :wink:

Sehr interessante Diskussion auf diesem Strang. Selbstverständlich reden wir hier nicht über Personalien und strategische Ausrichtung in der Verwaltung.
Tätigkeitsberichte empfinde ich als so eine Art Rechtfertigung der Basis gegenüber um nach zuweisen das man etwas für die Partei gemacht hat.
Der BuVo steht immer für aktuelle politische Themen zur Verfügung nur eben nicht an spekulativen Zukunfts Diskussionen. Das ist leider hier meist so. Ihr stellt an den BuVo die Anforderung das Äußerungen immer Gesamtpartei richtungsweisend gelten und deshalb sage ich hier sehr wenig. Meine persönliche Meinung wird sofort als BuVo richtungsweisenden Ausserungen festgelegt und die Frage lautet dann, sagst du das als BuVo oder als NetterPc. Sorry darauf hab ich keinen bock ebenso wie viele andere Vorstände. Oftmals wird vergessen das wir (Vorstände) auch eine eigene Meinung haben. Ja so ist das mit den meisten von euch. Denkt mal darüber nach.

Mitdiskutieren finde ich gar nicht so wichtig, für Diskussionen haben wir die Basis :wink: Ich erwarte nur, das Infos hier reingeworfen werden, damit Leute Dinge einfach finden und nebenbei einen Grund haben, überhaupt in Discourse reinzuschauen.

Weil ich gerade mal wieder drauf war: das Vorstandsportal sieht momentan ziemlich traurig aus. Viele wissen vielleicht gar nicht, dass es existiert. Neuigkeiten und Termine sollten alle ins Forum.

1 Like