Neues Antragsportal, Antragseinreichung zum BPT 20.1

Hier nochmal die Erinnerung: heute um 23:59 endet die Antragsfrist für Programm- und Satzungsänderungen.

Es müssen auch mindestens 5 Antragsteller bis dahin eingegangen sein, sonst gelten die Anträge als nicht eingereicht!

Kann man auf dem Antragsportal schon über irgendetwas abstimmen oder ist gerade ausschließlich die Einreichung von Anträgen? Oder ist das Antragsportal überhaupt nicht für Abstimmungen gedacht?

Das Antragsportal ist für Einreichung, Diskussion und Unterstützung von Anträgen gedacht. Die Abstimmung passiert woanders, zum Beispiel beim BEO auf Bundesebene in einem Abstimmungsmodul, das pseudonyme Abstimmungen kann. Das ist noch nicht fertig, ein paar Screenshots gibts hier:

Im Landesverband NRW wurde ein anderes Verfahren beschlossen; dafür gibts schon funktionierende Software: https://demo.vvvote.de/webclient/index2.html

1 Like

wenn ich zu den Streichungsanträgen einen geänderten oder gleichbleibenden, konkurierenden Antrag einbringen will, muss ich den dann genauso einreichen wie einen neuen Antrag oder kann ich den bereits irgendwo als Konkurenz mit eintragen??

Die Funktion für Konkurrenzanträge ist jetzt online:

Konkurrenzanträge werden bei den Anträgen auf der 2. Seite/Tab angezeigt:

Unten ist dann ein Button “Konkurrenzantrag stellen”.

Sieht dann so aus:

image

Achtung: Die Antragsart wird (noch) nicht automatisch gesetzt und muss zum anderen Antrag passen. Wenn nicht, ist es auch nicht schlimm, aber die AKO hat mehr Arbeit :wink:

2 Likes

nice …
weiss Pawel da schon von?
er hat uns gestern in der TeamPolGF nochmal ausführlich erklärt, wie Konkurenzanträge zu stellen seien …

mit dieser Funktion geht es deutlich einfacher *freu

2 Likes

Wollte es ihm vor der Veröffentlichung zeigen, hat aber zeitlich nicht mehr geklappt…

Neue Features heute:

Es wird angezeigt, wer einen Antrag eingestellt hat (muss nicht immer Antragsteller sein):

image

Antragsteller sehen die Namen der anderen Antragsteller in der Entwurfsphase:

image

1 Like

Ey, Leute, das Portal ist in Entwicklung und ist seit über einem Jahr online. Wenn wir (also ich und das BEO-Team) nachvollziehbare Verbesserungsvorschläge bekommen, setzen wir die natürlich um. Die Zeit ist halt leider auch begrenzt und wir bräuchten mehr Entwickler, aber viele Sachen sind einfach umzusetzen. Das Portal ist da ja recht flexibel gebaut.

um auch konstruktiv zu sein:

  1. Ein Menüsystem.
    1.1 Auswahl des Parteitages.
    1.1.1 Auswahl Antragsart (also Wahlprogramm Satzung…)
    1.1.1.1 Auswahl Antragsentwürfe/eingereichte/abgestimmte

Alle Oberpunkte anklickbar mit Auflistung der Anträge.

  1. Bei der Anzeige der Anträge grundsätzlich Sortierung nach Antragsart im Block (wie im Wiki) oben abgestimmt, dann eingereicht, darunter Entwürfe Und zwar einzeln, und wo es passt, Verlinkung, wie jetzt schon, der Konkurrenzanträgen.

Das wäre mal das wichtigste für mich als Lesenden.

Gruß
Andi

1 Like

Das Thema Navigation mit mehreren Parteitagen/Abstimmungszeiträumen und mehreren Gliederungen haben wir uns für nach dem BPT aufgehoben. Aktuell gibts ja nur einen “aktiven” Parteitag und dazu stehen die Infos direkt auf der Startseite mit diversen Direktlinks.

Es gibt übrigens im Portal die Möglichkeit, beliebige Seiten anzulegen und miteinander zu verlinken. Funktioniert im Prinzip wie im Wiki, außer dass Markdown statt Mediawiki-Syntax benutzt wird.

Wenn also jemand einen Vorschlag hat, gerne mal hier oder in einem Cryptpad was skizzieren.
Dinge wie Makros, um Antragslisten mit einem Filter im Text anzuzeigen können wir gerne bauen.
Mehr als Links, Text und Antragslisten einbinden kann das Wiki-Antragsportal auch nicht.

Makros sind jetzt hoffentlich nichts, mit dem sich der Anwender auseinandersetzen muss?

Prinzipiell einfach mal ansehen wie das alte Portal funktioniert, wenn das nicht im neuen abgebildet ist, haben wir einen Rückschritt.

Wobei eine Schwäche des alten Portals ist die Beschränkung auf jeweils einen Parteitag. Die haben wir in Brandenburg eliminiert, indem wir ein fortlaufendes Portal eingerichtet haben. So bleiben auch die nicht behandelten Anträge prinzipiell für den nächsten Parteitag aktuell. Wenn also die Zeit nicht reicht, oder der Parteitag beschließt den Antrag dieses mal nicht zu behandeln, dann bleibt der aktiv bis er abgestimmt oder zurück gezogen wurde.

Nein, erstmal nur der Admin, der die Seite konfiguriert. Hatte aber auch die Idee für persönliche Seiten, die sich Leute nach eigenen Wünschen zusammenbauen kann. Da ist man dann sein eigener “Admin”.

Ich kenne das Ding ziemlich gut, arbeite seit Jahren in der AKO und habe auch Diverses daran verbessert. Gibt kaum Leute in der Partei, die mehr damit gearbeitet und auch viel geflucht haben, über Dinge, die damit nicht gehen…
Im neuen Antragsportal vermisse ich aktuell nichts Dringendes; gibt natürlich viele Ideen, was besser werden kann. Die Gruppierung nach Kategorien (Tags im Portal) wäre noch nett, aber bei der geringen Anzahl von Anträgen finde ich das noch unproblematisch. Direktlinks lassen sich jetzt schon bauen mit der Suchfunktion, falls es noch mehr werden. Die Listen gibts sicher auch noch dieses Jahr, aber vor dem BPT kann ich nicht versprechen.

Es sind bereits deutlich über 400 Anträge drin, das ist nicht mehr so ganz einfach.

Insbesondere, da momentan (fast) alle Anträge Konkurrenzanträge sind, bei denen man ja die Anträge raus suchen muss, gegen welche man konkurriert.

Sorry, wenn ich hier aggressiv rüber komme, ich will gar nicht die Arbeit klein reden, die ihr da investiert, aber es wird auf der anderen Seite auch eine Menge Arbeit in das Programm gesteckt und man fühlt sich nicht grad wertgeschätzt, wenn wir die Einreichung dann über so eine Testversion machen soll. Das ganze dann auch noch zum möglicherweise letzten BPT vor dem Beginn des Wahlkampfes zur Bundestagswahl.

Das ist aber keine Menü.

Da ist mir klar, wenn man schneller Suchtags und Ausdrücke tippt, als andere ein Suchwort eingeben können…

Du, aber Otto Normal Anwender eben nicht.

Ich bin weder Programmierer noch habe ich in den letzten Jahren Suchflags verwenden müssen. (google Nutzer)
Also bitte nicht immer von einem selber ausgehen, der tagtäglich damit arbeitet, sondern sich in einen Normalsterblichen versetzen, der das erste Mal in das Portal kommt. Und da ist die Suchfunktion einfach schei…
Sie spuckt ja sogar Ergebnisse aus alten Parteitagen aus, was man sicher so als Anwender nicht will.

Um das klar zu stellen: Ich bin nicht gegen ein vernünftiges Antragsportal. Aber was ihr da als produktiv freigegeben habt, entspricht noch nicht mal einem Betastadium. Das ist auf höchstens 70% Entwicklungsstand.

Da wäre ein kleiner LPT geeigneter zu testen gewesen, oder eben der parallele Betrieb über das Wiki.

Gruß
Andi

Musst du nicht, im Wiki haben bei den meisten Anträgen Angaben zur Konkurrenz gefehlt. Das müssen wir als AKO sowieso selbst raussuchen. Ist meistens offensichtlich, wenn die Einleitung des Antrags korrekt ist, mit welchen Streichungen das konkurriert. Ein Hinweis in der Begründung ist natürlich trotzdem nett, wenn es nicht so offensichtlich sein sollte.

Es soll nächstes Jahr recht früh einen Programmparteitag geben.

Als AKO fühle ich mich ehrlichgesagt auch nicht wertgeschätzt, wenn ich sehe, was uns da teilweise vor die Füße gekotzt wurde… Antragsordnung lesen und beachten schaffen viele leider auch nicht, egal ob sie per Wiki, Portal oder Mail einreichen. Mit dem neuen Portal können wir in Zukunft auch mehr automatisch prüfen.

Wie an vielen Stellen der Partei wird halt mehr gemotzt als mitgearbeitet. Wir besprechen das Antragsportal seit über einem Jahr in der AG Antragsprozess und ich schreibe hier regelmäßig, wenn es Neuerungen gibt. Dann haben wir es beim letzten BPT schon mal als “Zweitsystem” genutzt, damit sich das Leute anschauen und ggf. Ideen einbringen können. Ich habe in mehreren Mitglieder-Mails und Vorstandssitzungen darauf hingewiesen, wie man sich bei der Entwicklung einbringen und Fragen stellen kann. Ich habe sogar in einer Mitglieder-Mail letztes Jahr schon angesagt, dass wir das neue Antragsportal beim nächsten BPT zur Einreichung nutzen werden.
Wir haben einen offenen Mattermost-Channel mit den Entwicklern, wir haben jede Woche eine Sitzung. Wir hatten sogar eine Ausschreibung zu bezahlter Softwareentwicklung zum BEO-System, zu dem auch das Antragsportal gehört.
6 Wochen vor dem Parteitag kann ich jetzt leider nicht auf alle Wünsche eingehen und bin natürlich ein wenig genervt, wenn ich von anderer wichtiger Arbeit abgehalten werde…

Mache ich eher selten, wenn ich etwas öfter brauchen würde, wäre schon ein Direktlink auf der Startseite :wink:

Von denen habe ich tatsächlich auch viel positives Feedback bekommen, gerade von Leuten, die neu und weniger Wiki-versiert sind. Da gibts anscheinend eine Menge Betriebsblindheit und Gewohnheit bei vielen Piraten, die es länger in der Partei ausgehalten haben als die meisten anderen…

Da sind wir dann bei dem problem, dass wir zu viele Kommunikationskanäle und voneinander unabhängige Kommunikationsstränge haben.

Ich sitze ja auch nicht das ganze Jahr rum und werde kurz vorm Parteitag wach, sondern habe meine eigenen Baustellen in nicht unerheblichem Umfang. Auf das Antragsportal bin ich jetzt halt aufgelaufen, da ich es jetzt benötige.

Eigentlich ist meine Zielsetzung bei der Antragsstellung möglichst formal korrekte, vollständige und verständliche Anträge zu stellen und diese möglichst auch nicht im Alleingang, ich bin weder allwissend, noch fehlerfrei.

Eine Sache die mir wirklich zuwider ist, ist die Schwemme an handwerklich schwachen Anträgen von Einzelkämpfern, die weder formal, noch inhaltlich brauchbar sind, sowie die kleinteilige Antragstellung, die Dutzende Anträge für einzelne Zeilen im Programm erzeugt.

Ob wir Anfang des Jahres noch einen BPT machen können, hängt von der Pandemielage ab. Darum sollten wir jetzt so agieren, als wenn wir den nicht machen können, sonst sitzen wir ohne ordentliches Programm da. Also müssen wir den BPT effizient durchziehen was das Programm betrifft.

1 Like

Ich finde das Antragsportal schon jetzt besser als die Wiki, obschon es selbstverständlich noch massig Verbesserungspotential gibt.

Es ist auch aus eigener Erfahrung so, dass von Freiwilligen entwickelte Software benutzt werden muss, um jemals “fertig” zu werden. Ausserdem warten wir jetzt schon Jahre auf diese Software für den BEO und jetzt ist ist endlich mal da und kann verwendet und damit auch verbessert werden. Jetzt noch ein Jahr zu warten hätte nichts zur Verbesserung der Situation beigetragen.

Was die Qualität der Anträge betrifft, sollten wir das Gegenantrag-Feature nutzen und sie verbessern. Statt uns über Einzelkämpfer zu beschweren, sollten wir ihren Input anschauen und die guten Ideen in bessere Gegenanträge giessen. Das sehe ich insbesondere als Aufgabe der Experten-Gruppen, von AGs bis zu Schiedsrichtern.

3 Likes

Das Antragsportal wurde schlichtweg überflutet mit den Löschungsanträgen.

Man kann jetzt gerne behaupten, die Schuld läge am Antragsportal,
es scheint aber mehr eine Folge von
irrationalen Entscheidungen des Parteitages.

Das Antragsportal kann man sicher verbessern, das Grundproblem der merkwürdigen Entscheidungen von Parteitagen wird damit aber nicht gelöst.

2 Likes