Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Neue Pad-Software: Cryptpad; alte Pads werden abgeschaltet

bundesit
pad

#65

Auf dem BPT wurde als Argument auch angeführt, dass dieser Service zu teuer geworden sei. Wie hoch sind dann die Kosten?

ingeBS


#66

Das sieht man hier.
http://finanzen.piratenpartei.de/kosten.php?jahr=2017&bk=17&b=110

Ein großer Teil davon sind die PADs als einer der größten gehosteten Dienste.


#67

Danke für Deinen Hinweis. Der Hosting/Domain-Posten schlägt mit 21.500 € natürlich zu Buche. Wieviel Domains hält die Piratenpartei eigentlich? In einem Vortrag habe ich mal gehört, dass die PP über 300 Domains hostet, u.a. eine wie schokokeks.de, eine Web-Design-Firma?. Könnte man nicht manche Dienste auch auf sub-Domains administrieren?

Wie hoch ist der Kosten-Anteil der PADs?
Wieviel Externe, die mit der Partei nichts zu tun haben, nutzen diesen Dienst?

Gruß ingeBS


#68

Hier ist das meiste Strom und Traffic für die eigene Hardware die beim Hoster steht.

Das ist schwer zu sagen. Die “Story” von den 300 Domains etc. höre ich immer wieder. Die reine Anzahl an PIRATEN Domains dürfte höher liegen, allerdings sind das nicht Kosten die alle bei der Partei liegen, und auch wenn dann ist das nicht so der große Part durch recht guten Einkauf.

Ist schwer zu beziffern, PADs & Wiki dürften aber knapp über 60% kommen.

Jede Menge, zwischenzeitlich war das Piratenpad die weltweit drittgrößte PAD-Instanz.
Es ist aber schwer zu sagen wer dies alles nutzt. Sicher ist, das es eine Menge NGOs sind und auch Gliederungen aller anderen Parteien. Firmen, Privatleute etc. kommen obendrauf.


#69

Moin,
danke dir für den Link.
Da scheint es einen Zertifikat Fehler zu geben. Könnt ihr euch das bei Gelegenheit bitte angucken?
Danke
Gruß


#70

Um das weitere Vorgehen mal von Diskussionen zum bestehenden Padserver zu trennen: Etherpad-Alternativen, neue Teampad-Lösung jetzt hier:


#71

Am Donnerstag in der BuVo-Sitzung werden wir über den Antrag reden, die Pad-Software gegen Ende des Jahres mit Cryptpad zu ersetzen. Antrag ist hier: https://verwaltung.piratenpartei.de/issues/43917


#72

d.h. die Integration und das übertragen ist wie bisher in wiki Sitzungs-Protokolle möglich und wird „vorher“ geschult.
Was passiert wenn Du nicht mehr da bist? Wird es uns dann genauso mit diesen Pads / Software ergehen weil Basiswissen verloren geht – ich denke wir sollten nicht auf eigene Internen Personen zugreifen sondern eine Lösung suchen die eine zukünftige Abhängigkeit von z.Zeit willigen Piraten in der IT besser eine Unabhängigkeit herstellen. Das Problem der IT kommt ja nicht von ungefähr sondern ist von persönlichen Befindlichkeiten geprägt die es der PP meist nicht erlauben mit der nötigen Konsequenz zu agieren. Zum einen werden freiwillig Leistungen von Piraten bis zur Belastungsgrenze abgefordert zum anderen kann man nichts Verlagen sonst droht Aus u. Rücktritt und wieder bleiben wichtige zum Arbeiten erforderlichen Ressourcen auf der Strecke.
Wer außer Dir kann den Support für diese neue Software liefern und alle erforderlichen Tools einbinden damit Discourse, Redmine oder sonstige genutzte Tools funktionieren.
Letzte Frage: kostet es der PP etwas? Soll heißen – hat ein Mitglied in der PP einen persönlichen finanziellen Vorteil davon wenn diese Dinge umgestellt werden?


#73

Es gibt keine eigenen Formatierungen in den Pads, das ist nur einfacher Text. Wenn man in Cryptpad “Markdown” benutzt, hat man eine schöne Vorschau. Praktisch ist, dass Markdown auch hier in Discourse, in Redmine und in der BEO-Software benutzt wird. Das Wiki kann das leider nicht, was ein bisschen blöd, aber auch keine Verschlechterung zum jetzigen Stand ist. Es lässt sich aber recht einfach umwandeln oder man schreibt einfach Wiki-Syntax im Pad, muss dann aber auf die Vorschau im Pad verzichten. Vielleicht wäre eine Alternative zum aktuellen Wiki gar nicht so schlecht, sollte man auch mal darüber nachdenken…

Die Idee kam ursprünglich von der BundesIT. Ich habe es mir erst viel später angeschaut. Es ist wirklich sehr einfach zu administrieren. Das ist die einfachste Lösung für Pads, die es momentan gibt. Aufwand gibts quasi nicht, nur hin und wieder ein Update machen.

Wir haben auch überlegt, ob wir eine Art “Support-Vertrag” mit der Firma machen, die Cryptpad hauptsächlich entwickelt. Die könnten dann evtl. Erweiterungen speziell für uns bauen oder bei Problemen helfen.

Die Redmine-Anbindung kann evtl. mein Arbeitgeber übernehmen. Die Integration würde dann wahrscheinlich freie Software werden und wir könnten es zusammen mit einer Redmine-Installation anbieten.

Das Ding ist freie Software. Es kostet uns, wenn wir es selbst betreiben nichts.


#74

Nochmal die Durchsage: bitte sichert eure Pad-Inhalte! Wir haben beschlossen, auf Cryptpad umzusteigen. Cryptpad wird voraussichtlich ab 1.11 unter piratenpad.de erreichbar sein. Es werden keine Inhalte übernommen! Details findet ihr im BuVo-Beschluss.

Fragen dazu bitte hier im Thema.


#75

Exportieren als Markdown geht. Dann kann man es im Wiki, Redmine, Discourse oder irgendwo anders ablegen.

Wer den Schreib-Link kennt, kann schreiben; wer mag, kann noch ein Passwort für seine Pads setzen. Teams wie im alten Etherpad gibt es nicht. Die Lösung war auch keine besonders gute Idee. Sinnvoller ist es, die Pads in andere Software zu integrieren, z.B. in Redmine, Discourse oder Matrix. Damit kann man “Teams” definieren und den Zugriff auf Pads steuern.


#76

Nochmals der Hinweis was PADs sind, sei es nun das Etherpad oder Cryptpad.
Beides sind Werkzeuge zur gemeinsamen Erstellung von Inhalten. PADs sind aber nicht die Archive von $Dingen. Inhalt erstellen und dann in anderen Systemen dauerhaft archivieren.


#77

Welche “anderen Systeme” kann der LV (oder der Bund) seinen Gliederungen zum Archivieren zur Verfügung stellen?


#78

Klassisch das Wiki. Für Vorstandsarbeit Redmine.


#79

Hallo,
was sollen die Ortsverbände machen, die für ihre Teampads keinen Admin mehr haben. Ich gehe davon aus, das es auch solche gibt. Könntet ihr da einspringen wenn die um hilfe bitten?

MFG Richter169


#80

Ja, ist zwar echt foo nen Admin auf so verwaiste PADs zu setzen aber es geht.


#81

Danke für die Info. Ich bin Überall der Admin, genau deswegen meine Frage, weil ich weiß das manchmal kein zweiter Admin vorhanden ist.

Es war nur eine Frage für andere Piraten, die in so einen Ortsverband sind.

MfG Richter169


#82

Cryptpad hat jetzt auch einen eingebauten Chat. Wieder ein Kritikpunkt erledigt :wink:


#83

Waaas… noch ein Chatsystem mehr? Meckermeckermeckermaulmimimimi :rofl:


#84

Man kann es auch abschalten :wink:

Ist schon ganz gut, wenn man im Chat einen Kommentar schreiben kann, wenn man eine Anmerkung zum Text hat oder etwas geändert hat. Diskutiert werden sollte dort nicht unbedingt.