Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Neue Pad-Software: Cryptpad; alte Pads werden abgeschaltet

bundesit
pad

#21

Bitte konkret, was gibt es denn für Alternativen, wie soll es zu dieser/n kommen. Wo liegen denn die Vor- und Nachteile der genannten Alternativen… Mir wäre es recht, wenn man diese Diskussion mit Inhalten füllt und nicht auf 90 min Audio verweist, denn das Protokoll ist spärlich…bis unvollständig :slight_smile: Thanks


#22

Kann es sein, dass automatische Sicherungen nur noch als Plain Text (leider unvollständig) und HTML möglich sind ?
Bei Word - PDF - Open Docukment bekomme ich nachfolgende Fehlermeldung:
Error: Conversion timed out. Please try again later.


#23

Die Geschichte der PADs ist eine lange und von vielen Missverständnissen gesäumte.
Zum einen werden sie einfach nicht so genutzt wie es sein sollte, zum anderen ist das Zeug einfach unsicher. Dann gibt es massive Probleme damit durch die DSGVO und und und. Es gab auch kein Tool der PIRATEN das mehr Foo mit Behörden gegeben hat als die PADs.

Team-Pads kann man übrigens sehr locker sichern. In die PAD Übersicht des Teams gehen, ganz nach unten Scrollen und alle PADs als ZIP herunterladen anklicken. Und schwups hat man alles schon als HTML. Und dann feel free to do what u want.


#24

Hallo,
ich verstehe nicht das wir Wissen unbedingt Wegwerfen müssen. Seid 2009 bin ich bei den Piraten und habe erlebt das ganze Wahlkämpfe da geplant wurden. Auf verschiedene Teampads zum Teil. Aber sie sind in meinen Augen ein Teil des Erfolges den wir 2011 errungen haben.

Auch ist das viel Wissen das wir nicht sichern können. Es würde dann öffentlich werden. Für die Mitglieder wäre das in meinen Augen noch in Ordnung, aber wie können wir es begrenzen?

Was bekommen wir als Ersatz für die TeamPads ? Wir brauchen dann einen Ersatz, das steht fest.

Das ist eine Frage die mich bewegt.


#25

Das sollte umgekehrt laufen :

  1. Der Buvo / die IT überlegt sich eine wie auch immer geartete Alternative zu den Pads.
  2. Es gibt eine offizielle Info dazu an die Mitglieder. Die Info enthält einen konkreten Zeitplan, also etwa
  • ab DATUM steht die Alternative zur Verfügung
  • ab DATUM + X werden die Teampads abgeschaltet.

Dann haben wir eine Übergangsfrist und genug Zeit Pads zu migrieren.


#26

Ich hae ein Pad, den haben wir als Regionsabgeordnete angelegt. Das ganze Wissen geht verloren. Das dürfe einige so gehen.

Das sind 2 Jahre Arbeit die weg sind.


#27

Blockquote Hallo,
ich verstehe nicht das wir Wissen unbedingt Wegwerfen müssen. Seid 2009 bin ich bei den Piraten und habe erlebt das ganze Wahlkämpfe da geplant wurden. Auf verschiedene Teampads zum Teil. Aber sie sind in meinen Augen ein Teil des Erfolges den wir 2011 errungen haben.

Blockquote Ich hae ein Pad, den haben wir als Regionsabgeordnete angelegt. Das ganze Wissen geht verloren. Das dürfe einige so gehen. Das sind 2 Jahre Arbeit die weg sind.

  1. PADs sind kein Archiv, waren sie nie.
  2. Sichert den scheiß einfach. -> PAD Übersicht, nach unten scrollen und PADs als ZIP Downloaden.

Grundsätzlich sind PADs “SCHON IMMER” als Arbeits Werkzeug gedacht und die Ergebnisse haben im WIKI zu landen.

Das war immer so, und es gab nie eine Aussage das die PADs als Archiv zu gebrauchen sind.


#28

Was wir da zum teil gesichert haben auf den Pads war nicht öffentlich. Ob es heute öffentlich ist, das weiß ich nicht. Ich habe alle Pads als ZIP Datei runtergeladen, zur sicherheit.

Das habe ich mit den Teampads gemacht, wo ich Admin war.

Was wir auch bekommen, es wird nie die Teampads ersetzen können. Die Geschichte die in den Pads gespeichert sind, ist die Geschichte der Piratenpartei (Bundesweit):

Seid den Mitgliederboom 2009 dürfte nach meinen Wissen viel in verschiedenen Pads stehen, was unser Herzblut ist. .


#29

Damit haben wir auch den Zeitrahmen festgelegt seit wann die PADs falsch genutzt wurden. Die Geschichte der Partei hat transparent im Wiki zu stehen und nicht in PADs.


#30

Ja, so war es auch geplant.

Eigentlich sollten ja alle die Nutzungsbedingungen gelesen haben (sehr witzig, ich weiß…):

https://www.piratenpad.de/#tou

Wir behalten uns vor, inaktive Pads nach einer gewissen Zeit zu löschen.

Teampads und die dazugehörigen Benutzerkonten und -daten werden nach einer Frist von 90 Tagen vollständiger Inaktivität nicht gelöscht, sondern lediglich gesperrt. Wir behalten uns vor, inaktive Teampads und die dazugehörigen Benutzerkonten und -daten nach einer gewissen Zeit zu löschen.

Da auch bei sorgfältigem Umgang mit den Daten nicht ausgeschlossen werden kann, dass ein Pad nicht mehr zur Verfügung steht, wird dem Nutzer nachdrücklich empfohlen, selbst eine Datensicherung seines/r Pad/s zu bewirken.


#31

Bwahahaha, was für ein Unfug.


#32

Hallo,
wir haben als Fraktion unsere Themen die wir als Abgeordnete behandelt haben und was wir für Entscheidungen getroffen haben und wie wir Abstimmen in den Pads festgehalten. Das war uns die sichere Variante. Besonders da wir auch nicht öffentliche Themen behandelt haben.

Warum in den Pads? weil wir da bestimmen konnten wer das Lesen kann. Ich habe als Admin die Pads als ZIP Datei runtergeladen. Das nur zur Sicherheit.


#33

Ich fasse mal zusammen: *

  1. Die Pads waren zum Arbeiten gedacht, nicht als Archive. Nach Abschluß der Arbeiten (natürlich auch zwischendurch) sollten die Ergebnisse entweder in das Wiki überführt werden oder zumindest gesichert werden.

  2. Viele Pads wurden nicht überführt oder gesichert, die Pads wurden entgegen ihrer Bestimmung als Archive benutzt, man vertraute der Kompetenz der IT, die Pads dauerhaft im Zugriff zu halten. (Was ja auch funktioniert hat)

  3. Die Pad Software ist unsicher. Da dies im Rahmen der DSVGO nicht mehr tolerierbar ist, muß die Nutzung der Pads beendet werden.

  4. Der Buvo hat versucht eine Alternative zu finden. Dieser Versuch war aber nicht von Erfolg gekrönt.

  5. Der Buvo hat einen Termin für die Abschaltung verkündet und gleichzeitig betont, dass die Inhalten trotzdem gesichert bleiben. Allerdings ist an die Daten nicht einfach so heranzukommen (zu wenig Personal)

  6. Jeder der noch nicht gesicherte Pads am laufen hat, sollte sie umgehend sichern. (Das ist ja auch kein Problem)

Kurzfassung: Team Pads sichern und sich nach einer Alternative umschauen. JETZT!

So, und wo liegt jetzt das Problem, dass hier soviel Mimi aufkommt?

Gruß
Andi

  • Sollte ich in meiner Zusammenfassung einen Fehler haben, bitte melden, ich korrigiere dann

#34

Wie ist 5. denn mit der DSVGO vereinbar.


#35

Wer seine Pads noch nicht gesichert hat, den bitte ich das er das macht. Das gilt für allen für die Admins, sichert eure Pads.


#36

Blockquote Wie ist 5. denn mit der DSVGO vereinbar.

Der Vorstand als Verantwortliche Stelle sichert die Inhalte und löscht nach gesetzlichen Vorgaben. Aber offen ist es nicht mehr zugänglich.


#37

Keine Ahnung. Ich denke, wenn nur autorisierte Menschen darauf zugreifen können, ist der DSVGO genüge getan.
Ich habe auch nur das wiedergegeben, was ich aus den ganzen Beiträgen hier heraus gelesen habe.

Gruß
Andi


#38

FUD.

Die DSGVO ist halt ein schöner Placebovorwand.
Mehr nicht.

Das Argument, das Pads ursprünglich nicht zu dem Zweck geplant waren ist auch Realitätsbefreit. Das Internet war auch nie zu dem Zweck geplant für die es nun genutzt wird.

Dinge und Ansprüche und Erwartungen ändern sich. Und das ist gut so.


#39

Wie auch immer. Das die PADs wegfallen ist nun mal so und auf vielen Ebenen gut so.


#40

Was wird dieser Buvo denn als nächstes beerdigen? Ich tippe auf das Wiki - schließlich ist es ja völlig unübersichtlich und man findet nichts. Und überhaupt stehen in diesen Protokollen daher auch massiv Personenbeziehbare Daten. Geht garnicht!!!elf!!
Gilt ja auch fürs Redmine.

Am besten verwendet der Vorstand nur noch Twitter DM Gruppen.
Oh. WAIT…