Neue Pad-Software: Cryptpad; alte Pads werden abgeschaltet

Tags: #<Tag:0x00007f345b6dd800> #<Tag:0x00007f345b6dd648>

Auf meinem Padserver habe ich die Beschränkung für Pads aufgehoben. Wenn sie sowieso nach 30 Tagen gelöscht werden (noch nicht aktiv), kann man das schon zulassen, denke ich. Das Limit gilt weiterhin für Datei-Upload (falls die überhaupt erlaubt sind)

Gibt’s irgendwo einen Leitfaden, wie man die Teampads “umdenken” muss, um das auf Cryptpad zu übertragen?

Hintergrund: wir haben mit einem Teampad in einem Verein mit überwiegend älteren Leuten Veranstaltungen geplant. Das hat Dank des überschaubaren Funktionsumfangs bei den meisten halbwegs intuitiv funktioniert.

Nun habe ich schon eine Weile auf kryptpad.fr getestet, aber es erschließt sich mir nicht, wie das mit der Teamverwaltung funktionieren soll.

Ja die Anleitung ist in den letzten Zügen.
Teamfunktionalität wird dort dann erklärt.

1 Like

Sehe ich das richtig, das man dann über die geteilten Ordner gehen muss?
Kann man User nachträglich wieder daraus entfernen?
Viele Grüße
Vincent

Ja, man kann Ordner oder eben PADs teilen. Und diese auch mit einem Passwort versehen.

Da man den Link teilt ist das entfernen eines Nutzer so nicht umsetzbar.

Schade, damit fällt es für Vorstandsarbeit ja z.B. aus, da man bei Ausscheiden aus dem Vorstand den Zugang ja sperren können muss.

Tut es nciht, funktioniert wunderbar.
Jeder Vorstand bekommt seinen eigen Ordner. Den man auch löschen kann. Dokumentiert gehört alles so oder so woanders.

Das ist keine Dateiablage.

  • BuVo
  • LaVo BW
  • Vorstand BzV Südwürttemberg

sehen das anders :wink:

2 Likes

Der Bezirksvorstand Oberpfalz auch :slight_smile:

nur mal so am Rande …
ich weiß nicht, warum ich Posts in diesem Thread hier nicht als Neu in meiner Übersicht angezeigt bekomme, aber ich bin jetzt gewrade zum ersten Mal über die neue Pad-url gestolpert.
Wurde die irgendwann mal über die Vorständeliste kommuniziert?
oder, schlägt bei mir jetzt doch langsam der Alzheimer zu?

Schau mal unter dem untersten Post ob da ein blauer Punkt mit Verfolgen ist.

Ich hab sehr viele themen auf ignorieren stehen und die seh ich dann auch nicht.

Die neuen Pads wurden bisher noch nicht breit kommuniziert. Entsprechende Informationen werden derzeit vorbereitet.

Sorry, das ist vorsichtig gesagt bescheiden …

Ich erwarte eine deutlich längere Übergangsphase, in der das neue Pad zB via VorständeML kommuniziert ist und getestet werden kann, während das alte Pad noch nutzbar ist …

Schaut euch doch mal diese Pads an: pads.ccc.de
(Kennen wir die nicht “irgendwo” her?)

Haben wir, kennen wir. Löst keine Probleme.

Was sind denn da die Probleme die gelöst werden müssen?

Etherpads lassen sich nicht mehr sicher Betreiben.
Die Software ist veraltet und lässt sich auf aktuellen Betriebssystemversionen nicht installieren. Außerdem haben die Entwickler selbst die Weiterentwicklung eingestellt mit dem Hinweis darauf das dies nicht sicher möglich ist.

Das betrifft nicht nur unsere Installation sondern sämtliche Etherpad-Pro Installationen.

Danke für die schnelle Antwort.
(Sollte mal einer dem CCC stecken) :wink:

Ich denke die wissen genau wie Digital Courage bescheid.
Allerdings haben die halt auch nicht eine so große Installation wie wir.

Ok, ob das DC bewusst ist was sie tun weiß ich nicht.

Und dem CC traue ich zu das er weiß was er sich da für Risiken und Probleme einhandelt.