Moderation Liebe Mitglieder und Mitgliederinnen dieses Forums

Die vorgesehene Moderation erweitert einzig die Ausweitung des rechten Flügels der Piratenpartei, der durch Ausländerfeindlichkeit, Klimaschutzfeindlichkeit, undemokratischem Verhalten, Intransparenz auffällt.
Wenn hier nur noch gemobbt, angegriffen werden soll, dann ist der eingeschlagene Weg völlig richtig.
Stellungnahme gegen Provokateure ist dann nicht mehr möglich und die Partei driftet völlig nach Rechts ab.

2 Likes

Ich finde die neue Regel gut und richtig. Es ist unerträglich, dass es in diesem Forum ganze Horden von Teilnehmern gibt, deren Beiträge nahezu ausschließlich aus persönlichen Angriffen auf andere Teilnehmer ohne auch nur eine einzige Silbe zum eigentlichen Thema des Threads bestehen.

Mich freut die Ankündigung, dass die vor einem Jahr festgelegte Regel …

Unter anderem bei Unterstellungen, Diffamierungen oder Beleidigungen erfolgt eine Verwarnung durch die Moderation.

… endlich umgesetzt werden soll. Danke, @Pirat_Andi! :slight_smile:

2 Likes

bleibt das Problem, dass die Gruppenausblender weder öffentlich erkennbar sind noch reglementiert werden und die Minderheit (Einzelmeldungen nicht von der Moderation profitieren können, sondern nur weggeschlossen werden.

Das Handling des Forums, die Antwort der Piraten auf Trollfarmen, diese selbstverschuldete Wehrlosigkeit, erinnern mich immer mehr an einen Spiegel- Artikel aus den 80gern in dem beschrieben wurde, dass das “Herrenmagazin” Lui in Zukunft auf Fotos von nackten Frauen verzichten wolle. Das Resumee war: Da begeht jemand aus Angst vorm Sterben Selbstmord. Aber sich als Partei des digitalen Wandels inszenieren :slight_smile:

Regeln auch durchzusetzen, ist ja an sich erstmal richtig.
Das Problem liegt halt in den Regeln und deren Interpretation.

Beim Punkt “Immer höflich bleiben” steht ja sogar Folgendes:

Dies sind keine konkreten Bedingungen mit präzisen Definitionen — vermeide sogar den Anschein von jedem dieser Dinge.

Und jetzt soll Andi entscheiden, wann z.B. “eine vernünftige Person [etwas] als anstößig, beleidigend oder als Hasstirade auffassen würde” - bzw. jemand den Anschein dessen erweckt hat.

Ich will hier keinen Bias unterstellen, nur auf die Unmöglichkeit dieser Formulierung hinweisen.

Offensichtliche Lügen, egal ob selbst ausgedacht oder “übernommen”, absichtliches Derailen oder auch hier und da einfach mal so den Holocaust einzustreuen, erweckt bei mir durchaus den Anschein der Anstößigkeit und beleidigt darüberhinaus auch meinen Menschenverstand.
Warscheinlich scheitert es daran, dass ich nicht als “vernünftige Person” definiert bin :wink:

2 Likes

Wir sind immer interessiert daran, welche Lösungen andere bei der Moderation ihrer Foren erfolgreich angewandt haben. Also wenn du da Erfahrungen hast, dann schreib sie mir gerne! (Vielleicht Jahreszahl und Forengröße dazu - dann kann man das etwas einordnen. Zeitgeist ändert sich ja)

1 Like

Das müsste ich in den Einstellungen nochmal nachschauen, kann ich so nicht beantworten.

Andreas kann das und er macht das auch und ich bin da sehr dankbar für. Wer mit Entscheidungen Probleme hat, kann sich immer auch dazu äußern und das Gespräch suchen, und wir sehen das auch.

1 Like

Sorry, ich hatte einen Fehler im Code. Habs geändert.

bot.varbiables
{ …
trait_reasonable=0
trait_polite=0
trait_patient=0
… }

:sunglasses:

2 Likes

Diese neuen Regeln führen eindeutig dazu, dass der rechte Müll in diesem Forum überhand nimmt.
Die Piratenpartei wird damit genau so unterlaufen wie die AfD.
Es sind immer die gleichen Methoden.

Jenseits von den Usern habt ihr kein Konzept, wie ihr gegen Ausländerfeindlichkeit, Klimawandelleugner und Demokratiegegner vorgehen wollt.
Bis jetzt habt ihr in diesem Forum stets damit versagt, da ihr stets gegen die vorgeht, die geistigen Müll auch als geistigen Müll bezeichnen.

Warum wollt ihr ernsthaft darüber diskutieren, dass es minderwertige Kulturen gibt?
Von Euch kam Null.

Es ist natürlich super, wenn DU als 1V zulässt, dass bestimmte User jederzeit Kritik am rechten Müll ausblenden können.
Verstehe endlich, dass man auf der rechtspopulistischen Seite keine Wähler gewinnt, sondern Parteien mit diesem Kurz zerstört.
Solange sich der 1V von diesem rechtspopulistischen Kurs nicht distanziert wird die Anzahl derer, die sich in dieser Partei engagieren, kontinuierlich abnehmen.

Wer möchte denn schon von den Piraten über minderwertige Kulturen diskutieren?

1 Like

Ich bedaure, dass du immer noch nicht verstanden hast, warum manche Beiträge ausgeblendet werden, wenn sie keinen inhaltlichen Beitrag zum Thema liefern.

Die Grundregel ist doch eigentlich trivial:

  • Befasst sich das, was ich schreiben möchte, mit dem Thema des Threads oder nur mit einer anderen Person?

Wenn 1: schreib den Beitrag.
Wenn 2: schreib den Beitrag nicht.

Ob sich das Gekeile gegen eine andere Person dann darauf bezieht, dass sie zu rechts ist, zu links ist oder doofe Ohren hat, ist für diese Regel völlig egal. Beiträge über die Beiträge anderer Personen sind nicht erwünscht. Dafür gibt es die PN-Funktion und notfalls den Smalltalk-Bereich. In jedem anderen Thread ist das einfach nur lästiges Off-Topic.

Zu kompliziert?

Wer glaubt, am Forum nicht teilnehmen zu können, wenn man es ihm untersagt, ständig auf andere Teilnehmer einzudreschen, deren Beiträge zum Thema ihm nicht passen, dessen Abgang ist halt auch kein Verlust.

2 Likes

Der Vorsitzende der selbsternannten Digitalpartei fragt mich ob ich wüsste wie man in einem Forum rechte Hetze Trollerei und die Verbreitung vin Fake News stoppen kann? Wen feagt ihr denn wenn ihr an der Regierung seid? Den Schwarm?:joy:

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
Jeder sollte ständig bereit sein zu lernen, oder zumindest bereit sein Wissen zu hinterfragen. Daher bin auch ich offen, mir von dir anzuhören, was du hier als gute Lösung ansiehst, denn schließlich präsentierst du dich hier als jemand, der alles besser weiss. Auch wenn man in der Regierung ist, sollte man sich der Möglichkeit bewusst sein, dass man etwas besser machen kann. Um eine Einschätzung und Bewertung der Vorschläge dritter kommt man zu keiner Zeit herum, wenn man die Person ist, die Verantwortung übernimmt.

Deine abfällige Reaktion scheint anzunehmen, dass ich auf jeden Fall deine Ansicht würde übernehmen wollen. Sei dir gewiss, da gibt es bereits viele andere, die sich zu einer Vielzahl Themen, die du hier im Forum besprichst, MINDESTENS gleichermaßen qualifiziert geäußert haben, so dass es sehr voraussichtlich eher nicht der Fall sein wird.

Warum reagierst du so abfällig, wenn man dich nach deiner Meinung fragt? Ist das für dich ungewöhnlich?

3 Likes

Von welchem rechtspolitischen Kurs sprichst du?

2 Likes

Es ist zwar für einen Politiker, vorallem wenn er Karriere gemacht hat, wahrscheinlich ein üblicher move, bei Diskussionen den Ball immer wieder zurückl ins Feld des Gegners zu spielen, wirkt aber nach aussen wenig kompetent.

Wenn man eine Meinung hat und die vertritt wirkt das auf Menschen die in einer Art “mein Name ist Hase ich weiss von nichts”.- Manier sich selber nur als Projektionsfläche für die Schwarmintelligenz, von wem aucjh immer, anbieten natürlich schnell mal wie Besserwissserei.

Kann es sein dass Du mit solchen persönlichen Angriffen nur weiter versuchst zu verdecken, dass weder Du noch die Piraten auch nur die geringste Ahnung haben wie sie gesteuerten Angriffen auf die sozialen Medien begegnen sollen und verschleiern möchtest dass sich daran seit Bodo T. und Carsten S. nicht das geringste geändert hat?

Ich bin in diesem Thread nicht um zu diskutieren, sondern das Feedback auf die angekündigten Regeln aufzunehmen.

Es ist dir unbenommen, die Politiker toll zu finden, die ihre Meinung für heilig und ewiglich betrachten. Für Piraten würde ich in Anspruch nehmen, dass man zulässt, dass man auch mal daneben liegen kann oder sich dinge ändern, die eine Neubewertung erforderlich machen, und dass sie auch denjenigen Raum für Feedback geben, über die sie Dinge entscheiden. Ich bin mir sicher, dass du aus der Fülle der verfügbaren Politiker da diejenigen findest, die dich glücklich machen werden. Wegen dieser Herangehensweise andere als planlos oder inkompetent zu bewerten, hielte ich für falsch.

Schade, wenn du es als Angriff wertest. Meine Antwort kann sich in dem Fall aber tatsächlich immer nur auf dich als Person beziehen, weil ich deine Aussage ungern würde verallgemeinern wollen, dazu sehe ich keinen Anlass.

3 Likes

Ich bewundere Deinen Anspruch, und hoffe Du findest viele Wähler findest die Du beglücken kannst, mir persönlich würde schon faktenbasierte, sozialliberale Politik reichen.

Klingt interessant und hätte das Zeug für einen neuen Thread. Ich würde den “Neubewertungen” taufen und wäre gespannt auf den Inhalt, da ich als überzeugter Hater der asozialen Medien mich nur noch im Rahmen dieses Forums mit den Piraten befasse. Ein solcher Thread könnte das Forum sicher auch in Fragen des Umgangs miteinander voranbringen; erst recht, wenn der 1V ihn aus Gründen gewünschten Feedbacks aufmachen würde. Also nur als Vorschlag zu verstehen.

Man kann natürlich auf dem rechtspopolistischen Auge blind sein oder wegsehen.
Rechtspopulismus beginnt nicht da, wo Häuser mit Menschen aus anderen Kulturkreisen angezündet werden.
Der Nährboden wird an ganz anderer Stelle gelegt.
Die Würde des Menschen ist aber unantastbar.

Es geht um den Titel:
Alle Kulturen sind gleichwertig, oder doch nicht?
Alarm 1

Unter Linken Anhängern des Multi Kulti gilt der Grundsatz das alle Kulturen gleichwertig sein als ausgemacht.
Aber ist das wirklich so ?
Alarm 2

Welche Konsequenz hat denn diese These, wenn Menschen einem Kulturkreis zugeordnet werden und
“Manche Kulturen sind erfolgreicher und Fortschrittlicher während andere im religiösen und misogynen Sumpf zurück bleiben oder extrem Macciavellistisch und Brutal sind.”
gilt.

“Sodela und da hat sich ja Deutschland nicht mit Ruhm bekleckert bis 1945… Danach, tja kam es ja zu einer Kulturwende. Deutsche Kultur ist heute eine ganz andere als vor 1945… Zum Glück…”

Vor 1945 blenden wir einfach aus?
Hat mit der deutschen Kultur nichts zu tun?

Es gibt User im Forum, die halten solche Thesen für untragbar und weisen sie zurück.

Und was tun die offiziellen Vertreter der Piratenpartei Deutschland?
Sie bedrohen diejenigen, die diese Thesen zurückweisen mit, mit Sperren und Ausschluß.

Da die überwiegende Anzahl an Diskussionsthemen immer wieder von persönlichen Angriffen auf andere User und Userinnen gestört wir, gilt ab Montag folgende Regel:
Wessen Beitrag ich wegen persönlichem Angriffs auf einen anderen User oder eine andere Userin des Forums ausblenden muß, wird für 3 Tage das Schreibrecht entzogen.
Sollten sich persönliche Angriffe des selben Users oder der selben Userin häufen, verlängert sich der Verlust des Schreibrechtes kontinuierlich auf 6, 12, 24, 30 Tage.
Sollte dies immer noch nicht fruchten, werde ich einen Ausschluss des jeweiligen Users oder der Userin dauerhaft aus dem Forum beantragen.

Der 1V der AfD hat auch keinerlei Rechtspopulismus gesehen.
Warum fallt ihr Leuten in den Rücken, die Rechtspopulismus ablehnen und verdreht das als persönlichen Angriff?

In einer deutschen demokratischen Partei ist es untragbar, dass die Verantwortlichen sich auf die Seite derer stellen, die die These vertreten, die Deutschen kämen aus einem hohen Kulturkreis während andere aus zurückgebliebenen Kulturkreisen kämen.
Es ist eine klare politische Positionierung die ihr da vornehmt.
Beifall habt ihr für Euer Vorgehen ja schon von den Profiteuren des Rechtsrucks bekommen.

Den Rechtsruck kann man auch eindeutig an den Ausblendungen erkennen.
Persönlich kümmert mich das gar nicht mehr, es ist aber eine klare Rechtspositionierung der Piratenpartei.
Verkauft wird das als persönlicher Angriff, es ist aber inhaltliche Einflußnahme.

Wenn es unerwünscht ist gegen Rechtspopulismus vorzugehen, dann erstickt doch im Rechtspopulismus.
Ihr könnt aber nicht mehr behaupten, ihr hättest es nicht gewusst.
Entweder fehlt das Wissen oder es ist zielgerichtet.

Hast du etwas, womit ich deine Behauptung nachvollziehen kann? Ich denke du wirst schon unterscheiden können, wo inhaltliche Aussagen ein Handeln der Moderatoren notwendig machen, und wo es um stumpfe persönliche Angriffe geht. Wir reden hier über Maßnahmen, die wegen persönlicher Angriffe durchgesetzt werden. Es tut mir leid, wenn das aus dem (auch von dir ja zitierten) Text für dich noch nicht ausreichend hervorgeht. Wir werden beim nächsten Mal besprechen, inwieweit wir das deutlicher machen müssen.

In Bezug auf den von dir genannten „rechtspolitischen Kurs“: Den beziehst du ja scheinbar auf die Partei. Kannst du bitte zeigen, wo du den siehst? Um Missverständnisse auch da zu vermeiden: Was in einem öffentlichen Forum geschrieben und/oder diskutiert wird, hat mit der programmatischen Ausrichtung der Partei nichts zu tun. Die erfolgt auf den Bundesparteitagen, und dort müssen Anträge ja mindestens die Hälfte der Stimmen der stimmberechtigten Mitglieder vor Ort bekommen. Die programmatische Ausrichtung der Partei wird NICHT im Forum, in dem jeder schreiben und kommentieren kann, bestimmt. Ich hoffe, die Enttäuschung darüber hält sich in Grenzen :wink:

3 Likes

Sorry, das ist blabla.
Kannst Du belegen, dass Mitglieder ausschließlich aufgrund der auf den Parteitagen verabschiedeten Programmatik eintreten und aktiv an der Programmgestaltung teilnehmen?
Welche wichtigen programmatischen inhaltlichen Entscheidungen haben denn die Parteitage während Deiner Amtszeiten vorgenommen?
Da ist doch seit Jahren absoluter Stillstand, da es Dir nicht gelingt und Du keinerlei Konzept hast, wie programmatische Arbeit in der Piratenpartei umgesetzt werden soll.
Sich hinzustellen und zu behaupten, das Forum wäre ja gar nicht für inhaltliche Arbeit, aber gleichzeitig Null Konzept zu haben, wie denn Programmarbeit funktionieren soll, ist doch erschreckend und enttäuschend.

Man fragt sich auch, warum Du eine Repositionierung der Piratenpartei vornehmen möchtest, warum es ständig Rücktritte im Vorstand gibt.

Alleine dieser ständig aggressive Ton von Dir dürfte doch viele abschrecken.
Und dann von persönlichen Angriffen reden und Maßnahmen einleiten wollen.
Du bist doch derjenige, der nicht smart kommunizieren und andere einbinden kann.
Du bist verantwortlich, nicht ich.
Du müsstest liefern und lieferst nicht.
Seit Jahren und bist beleidigt.

1 Like