Libra - das neue Geld?

Tags: #<Tag:0x00007f4adc38cfb0> #<Tag:0x00007f4adc39afe8>

Und wie beurteilen Sie die aktuelle Entwicklung?

Der Druck durch die außereuropäischen Anbieter ist zuletzt massiv verstärkt worden. Wir haben sehr starke amerikanische, aber auch chinesische Anbieter. Beispielsweise sehen Sie in Frankfurt, wo sich die chinesischen Touristen bewegen. Denn genau entlang dieser Route werden chinesische Bezahldienste akzeptiert. Durch die Touristenströme werden Bezahldienste global in den Wettbewerb gebracht.
Was bedeutet das für das Angebot an Zahlungsdiensten in Europa?

Wir sollten strategisch nicht in die Situation kommen, in der wir nur noch zwischen amerikanischen und chinesischen Anbietern auswählen können. Im Gegenteil: Europäische Verbraucher sollen vielmehr Wahlmöglichkeiten haben. Wenn die Kunden am Ende mit den außereuropäischen Anbietern zufrieden sind und sich für sie entscheiden, ist das in Ordnung. Aber es darf nicht sein, dass Europa mit einem Binnenmarkt und mit einer institutionalisierten Union keine eigene Lösung für die Verbraucher anbieten kann.
Was für eine Lösung haben Sie im Sinn?

Ich denke selbstverständlich an ein privatwirtschaftliches System. Ich sehe es nicht als Aufgabe der Zentralbanken an, komplette Zahlungsverkehrslösungen zu schaffen.

unnötig, da die EZB diese Forderungen gegen Verbindlichkeiten buchen kann.(so wie bei den Anleiheaufkäufen)

Die Geldmenge kann die EZB schon jetzt nicht kontrollieren. Wie sollte sie das tun, da das Buchgeld (m3) nicht von der EZB geschöpft wird.

… genau so wenig wie die anderen “Herausgeber einer Währung” - das macht den Fall ja so pikant.

Da schau her - sie spielen wieder Proxy!

Wobei man stets hinzufügen sollte. dass Du per se das gültige Geldsystem anzweifelst und Deine Aussagen eine Folge davon sind.

Ich bin der mit den Fragen

Sollte man Libra verbieten?

Bevor man die Frage bejaht, sollte man zuerst überlegen, ob man Kryptowährungen generell verbieten soll. Zahlungen in Kryptowährungen sind schnell und preiswert. Sie können Milliarden Menschen zu einem Konto verhelfen, etwa in den Ländern, in denen ein Bankschalter nicht erreichbar ist oder die Einkommen so gering sind, dass sich die Leute kein Bankkonto leisten können. Diesen Menschen wird die Teilnahme am Wirtschaftsverkehr jetzt ermöglicht.

In den entwickelten Ländern sind Millionen Menschen aus den verschiedensten Gründen ohne Bankkonto, sei es dass sie nicht die entsprechenden Kenntnisse haben, um ein Antragsformular ausfüllen zu können, sei es, weil sie keinen festen Wohnsitz haben, sei es, weil die Banken ihnen kein Konto gewähren. Für sie ist eine Kryptowährung ein Stück Erlangung von Menschenwürde. Kryptowährungen geben den Menschen die Möglichkeit der Teilnahme am Wirtschaftsleben. Die Einführung von Kryptowährungen als eine preiswerte, schnell überall verfügbare Zahlungsmöglichkeit ist zu begrüßen.

Die Gefahr besteht, dass sich Libra von Facebook jeder staatlichen Regelung entzieht. Ein privates Unternehmen, das bei einer Währung eine globale Monopolstellung zu erringen droht, kann nicht hingenommen werden.

Aus Datenschutzgründen kann auch nicht hingenommen werden, dass Facebook eine Fotogalerie mit den persönlichen Daten von Milliarden Menschen aus der ganzen Welt anlegt.

In der EU muss Libra die Bedingungen des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes (ZAG) erfüllen, die in Deutschland gültige EU-Richtlinie 2015/2366. Die Erbringung von Zahlungsdiensten in Deutschland steht unter der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin).

Wenn wir in einer Welt mit 3-4 dominanten Blockchain-Netzwerken enden, werden allgemein akzeptierte stable Coins erwünscht sein, die von einer nationalstaatlichen Fiat-Währung unterstützt werden.

Hier einige Internet-Links, die Libra betreffen:

Zu erwarten ist, dass Libra Konkurrenz bekommt:

https://www.btc-echo.de/konzern-kryptowaehrungen-nach-facebook-erhoeht-nun-walmart-den-druck-auf-die-politik/

Nach Facebook hat nun auch Walmart in Form eines Patentantrags bekanntgegeben, die Ausgabe einer eigenen Kryptowährung im Stable-Coin-Format zu planen. Genau wie Facebooks Libra soll also auch der Walmart Coin eine Bindung zu Fiatwährungen, wahrscheinlich vorrangig den US-Dollar, haben.

Manche Organisationen sind entschieden dafür, Libra zu verbieten:

No libra

Warum wir ein Verbot der facebook-Währung im Interesse von Verbraucher*innen fordern.

2 Likes

Facebook braucht seine eigene Währung um:

  • mehr über seine Kunden zu erfahren z.B. für was sie wo für ihr Geld kaufen,
  • einfacher Steuern zu vermeiden,
  • Geld ohne Banken und Bankenaufsicht international zu verschieben und
  • als Machtinstrument.

Man kann daher eine solle Währung daher nur ablehnen und wahrscheinlich muss man sie sogar verbieten.

2 Likes

Eine zentralisierte Digitalwaehrung wie libra ist sicherlich nicht mit einer open source Kryptowaehrung wie BTC oder Monero vergleichbar.

Stablecoins sind auch nur fuer Spekulanten und Daytrader interessant, die mit shitcoins auf Boersen zocken wollen, die keinen Fiatzugang haben. Wenn BTC nicht gerade aus mysterioesen Gruenden mit Transaktionen vollgespamt wird, ist sogar die Alte Dame schnell genug, um fiat -> btc -> fiat Transaktionen zuverlaessig durchzufuehren.

Du meinst das Personen ohne Zugriff auf ein Bankkonto sich ein entsprechendes elektronisches Gerät leisten können? Falls das doch der Fall wäre, können sie es sich dann leisten ins Internet zu gehen, um ihr virtuelles Geld zu verwalten? Was diese Personen aber tun können und immer tun werden, ihre “Werte” in Form von Edelmetall oder anderen Dingen anzulegen. Denn ist das Internet mal weg, ist auch das Geld weg, mindestens nicht erreichbar.

Diese Technikgläubigkeit finde ich faszinierend. Aus meiner Sicht ist diese nur nicht in die 3. Welt exportierbar, geschweige denn sicher und nachhaltig. Das trifft auch auf die 1. Welt zu. Wer Bargeld abschaffen möchte, wird sich spätestens dann umsehen, wenn die digitale Infrastruktur massiv gestört ist. Papiergeld (Münzen) lassen sich immer gegen Waren tauschen. Den Aspekt Datenschutz und Überwachung lasse ich hierbei mal komplett außen vor, da dieses Konzept von virtuellem Geld nie funktionieren kann. Nicht auf Dauer.

1 Like