Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Lernen von den Tschechischen Piraten


#21

Dann bring doch mal andere (untypische) Beispiele…


#22

Schatzmeisterclub
Spitzenkandidaten Bundestagswahl
Endgültige Klärung grundsätzlicher Fragen


#23

Nun ja… wenn dies die Probleme sind die angeblich “augekungelt” wurden,
dann habe ich noch sehr große Hoffnung für die Piratenpartei Deutschland!


#24

jemals gezweifelt?


#25

Das ist wohl das “konservative Buzzword” schlechthin: Ideologiefrei. Als ob Politik ohne Ideen auskommt… Und hinter diesen Ideen stecken eben klar: Wünsche. Wenn man ernst genommen werden will muss Haltung und Position bezogen werden. Ansonsten verliert man sich im neoliberalen Niemandsland, wie das Gro der Parteien in der BRD.

Gerade als Fortschrittspartei, wie die Piratenpartei eine ist, müssen realistische Zukunftsvision auf Basis von technischen Potenzialen entwickelt werden. Ich finde da unterscheidet sich die Partei von allen anderen Parteien, sie geht vom wissenschaftlichen und technologischem Fortschritt aus und will damit neue Modelle schaffen, die eine freiere und vielfältiger Welt schaffen. Quoten und so eine Schmarn können nicht das Ziel sein. Als ob es z.B. der Gesellschaft irgendeinen Fortschritt bringt, wenn exakt gleichviele Männer wie Frauen in Parlamenten sitzen. :see_no_evil: Damit wird doch nur ein repräsentatives System legitimiert, welches nicht mehr zeitgemäß den technologischen Möglichkeiten und Potenzialen entspricht.


#26

Die Tscheschen sind einfach wesentlich jünger, schöner und attraktiver… :cactus:


#27

…sozusagen die Elfen unter den Europäern.