Kurzarbeit = Kurzmiete?

Tags: #<Tag:0x00007fbd208de570>

Die Regierung beabsichtigt eine gesetzliche Stundung der Mieten, allerdings ich finde diese Anordnung nicht sozialgerecht. “Eigentum verpflichtet“ , dann dürfen auch unsere Vermieter in Anspruch genommenen werden. Kurzarbeiter bekommen 60% (67%), dann warum sollen 100% zahlen.
Es wäre gut , wenn wir, als Piraten, sofort eine Entscheidung treffen!

Das ist logisch.

Sehr geehrter Herr X Y,

gewiss ist es Ihnen bekannt die allgemeine gegenwärtige “Corona” Situation. Ab sofort befinde ich mich selber in Kurzarbeit und meine Einnahmen werden sich auf 67% mindern. Deshalb möchte ich Sie bitten, ob Sie meine Familie helfen können und für die Zeit der Notlage ab 1.4.2020 bis auf Widerruf meine Netto Miete auch auf 67% mindern können.

Vielen Dank und bleiben Sie gesund,

X Y, Ihr Mieter

Könntet es Rechtschreibung Fehler frei teilen?

Um was (nicht rein symbolisch gemeintes) zu erreichen?

Bitte nochmal Überschrift lesen.

Und unsere Selbstständigen oder Freiberufler? Das Mindeste wäre, denen die KV und RV zu garantieren oder zu bezahlen.

Bist du dir über die gesellschaftliche Position der Piratenpartei im Klaren?

Bonusfrage: Wovon soll ein Vermieter eigentlich leben?

Ja.
Bonusfrage: Teilen macht Spaß, ist doch unsere Motto. Also die Vermieter dürfen die Misere der Mieter in 67% Quote auch teilen.

1 Like

Nach Adidas und Deichmann hat auch die Modekette Hennes & Mauritz angekündigt, die Mietzahlungen für die 460 derzeit geschlossenen Filialen in Deutschland vorläufig auszusetzen.

Na immerhin der Versuch, einer Einigung zwischen Teilnehmern des “freien Markts” zu erzielen und KEIN Ruf nach Geld vom Staat.
Das ist doch schon mal was.

Geht auch anders.
2,8 Mrd als Anzahlung eingenommen, die jetzt zurückgezahlt werden müssten und noch 800 Mio in der Kasse. Alles hoch profitabel.

Dann bleiben noch 598,2 Mrd. für die anderen Großen…

Sei nicht so kleinlich. Wenn nötig wird eine ordentliche Schippe draufgelegt.

Hallo Kurzarbeiter!

Bitte alle Kräfte sammeln und Mundschutz nähen!

Neues zum Thema hier:

Der Felsen, der kommende Schockwellen auslösen wird, ist gerade dabei, auf der Wasseroberfläche aufzutreffen.

Es ist ein Marathon und kein Sprint, um mal Flosskeln zu verwenden.
Erst mal diskutiert jedes einzelne Land “Geld oder Leben” und die Entscheidung ist vom politischen Umfeld abhängig.

Natürlich werden auch Immoblienbesitzer ihren Beitrag leisten müssen.

Die Frage ist doch stets, wer bekommt welche Gewinne und wer trägt welche Verluste und wie nachhaltig sind Aktivitäten.

Keine Frage - es wird es eine Weile dauern, bis die Wellen ans Ufer branden. Persönlich rechne ich damit, dass 2020 nur ein schweres, 2021 dann aber ein ganz schweres Jahr wird.

Klar ist ebenso, wer davon durchnässt wird und wer nicht. Im politischen Umfeld sind die dazugehörigen Entscheidungen längst getroffen. Es wird sein wie 1929 oder wie nach dem Krieg. Die gerade inflationär benutzte Floskel “Wir stehen stehen vor den größten Herausforderungen seit dem zweiten Weltkrieg.” gibt doch schon den Weg vor. Kassandrarufe? Ich hoffe sehr, dass ich damit auf dem Holzweg bin.

Nachhaltigkeit dürfte derzeit eine sehr untergeordnete Rolle spielen. Das würde ja bedeuten, unsere Politiker hätten vom Baum der Erkenntnis genascht und kämen deshalb im ersten Schritt zu dem Schluss, das im Grundsatz marode Finanzsystem komplett abzuwickeln und deren Nutznießer zum Teufel zu jagen…um sich im zweiten Schritt mit der Realwirtschaft und deren Auswüchsen zu befassen. Ich halte das für unmöglich. Wer beißt schon die Hand, die ihn*in füttert?

Wenn politische Entscheidungen dazu führen, dass die Bevölkerungzahl in China schrumpft, braucht man dort in den nächsten 10 Jahren nicht mehr die doppelte Anzahl von Schienen, Zügen, Kraftwerken, …

Ein Wirtschaftssystem das dazu führt, das einem die Kunden wegsterben und schwerer materieller Schaden entsteht ist optimierungsfähig.

Really nice.