Kumulieren und Panaschieren auch auf EU-/Länderebene einführen?

Fortsetzung der Diskussion von These: Die Abschaffung der 5% Hürde schwächt die AFD:

Herzlich willkommen bei der Piratenpartei:

Die EU-Ebene ist vom Bundestagsprogramm nicht abgedeckt.

Der Titel spricht auch von Länderebene und das steht wörtlich im Parteiprogramm

Dann ist der Titel undurchdacht. :wink:

Nicht unbedingt: Der @schoeneneuewelt wollte doch wissen, warum der Wähler auch im Bundestag Einzelstimmer vergeben können soll. Die genannte programmatische Forderung sollte für alle Vertretungen erhoben werden, egal ob EP, Bundestag, Länder oder Kommunen.

Dann ist das Problem leicht lösbar: Bundestagsprogrammforderung als EU-Programmforderung aufnehmen.

1 Like

Was haltet ihr von diesem System? https://de.wikipedia.org/wiki/Übertragbare_Einzelstimmgebung

Ist relativ neu und wurde 2007 das erste Mal eingeführt und hat sich seitdem bewährt.

Hier noch ein Erklärvideo: https://www.youtube.com/watch?v=pATJv9WfmbE

Da fände ich ein Ersatzstimmensystem besser, bei dem der Wähler selber entscheiden kann, wer als nächster unterstützt werden soll, wenn der Erstpräferenzkandidat wegfällt:

Gibt es ja schon. Wenn der Wähler grün wählt, kriegt er die CDU. Wenn der Wähler rot wählt, kriegt er die CDU. Wenn der Wähler gelb wählt, kriegt er die CDU. Wenn der Wähler die CDU wählt, kriegt er… die CSU.