Kanzlersimulator der ÖR, als Bsp. für ein anschauliches und leicht verständliches Politk-Simulationsspiel

Solche anschaulichen Tools würde ich mir auch mehr von der Piratenpartei wünschen.

Was mir an dem Spiel negatliv aufgefallen ist. Die Grünen sind gegen direkte Bürgerbeteiligung in Form von Volksabstimmungen. Es ist auch sonst schon relativ viel vorgegeben.

Was mir postiv aufgefallen ist: es ist sehr nett animmiert, es ist recht anschaulich und mit den Zeitvoreinstellungen auch relativ schnell durchzuspielen. .

Ich habe jedenfalls die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 130 als Kanzler in der Regierung mit SPD; Grünen und Linken durchbekommen :muscle: Immerhin etwas.

Ich würde es jedenfalls feiern, wenn so etwas nicht wieder in der Versenkung verschwindet, sondern noch ausgebaut wird. Vllt sogar in Kooperation mit so Gaming-Giganten wie Rockstar oder Ubisoft. Wenn das Crytek machen würde, wäre das besonders nice. Die kommen ja aus Frankfurt in Deutschland.

1 Like

Doch, ist sie.

Am besten so eine Mischung aus SIMs und GTA5 mit guter Graphik… Und Corona Maßnahmen führen dann zu “Spaziergängern mit Aluhut” und das Auslösen einer politisch verschuldeten Wirtschaftskrise zu Occupy Protesten. Verkackt man als Kanzler in der Außenpolitik dann kommt die russische Invasion…

Ne, mir ging es ich eher darum, dass man zunächst die Parteien fiktiiver gestaltet und von Grund auf aufbauen kann. Also ich zocke gerade ein Rennspiel und da kann man neben vorgebenenen Rennställen und Motorherstellern auch ein eigenen Rennstall aufbauen.

Das Verschwörungszeug würde ich eher ausklammern. Eher Proteste einbauen, wenn kontroverse Maßnahmen beschloßen werden, ja. Und dann eben keine Wiederwahl, wenn die Unzufriedenheit dauerhaft steigt. Aber das ist ja auch schon bei dem ob vorgestellten Mini-Game schon so. Ich wurde nicht wiedergewählt, weil ich alles in Bildung und Soziales gesteckt habe.

Hier:

In Wirtschaft und Umwelt habe ich kaum etwas reingesteckt. Das finde ich z.B. auch zu unterkomplex, denn wenn man ein exzellentes Bildungssystem aufbaut in dem sich jeder möglichst einfach etwas selbst aufbauen kann, dann boostert das auch die Wirtschaft d.h. auch wenn ich meinen kompletten Etat in die Bildung stecken würde und nichts in die Wirtschaft könnte man das nicht so einfach voneinander trennen. Selbes gilt für Umwelt. Wenn die Leute gebildeter sind, dann würde relativ automatisch auch technologlscher Fortschritt und das Umweltbewusstsein wachsen. Deswegen finde ich das spiel halt etwas zu vorgegeben. Ein komplexes und gutes Spiel zeichnet immer auch aus, dass es nicht nur einen Weg zu einer guten Lösung gibt, sondern viele.

Es gibt ja schon ein paar Spiele die sich damit beschäftigen z.B.

Bezogen auf die Piratenpartei könnte man ja so ein Klick-Spiel erstellen, wo man sich durch die relativ kurze und nicht besonders erfolgreiche Geschichte der Piratenpartei klicken kann. Wobei natürlich erstmal der Arbeits- und Kostenaufwand bemessen werden müsste. Das Spiel müsste auf jedenfall selbstironisch und auch ein bisschen witzig sein, denn es geht ja relativ viel schief.

1 Like