Ist das Wasser in Deutschland zu hart?

Die Verbraucherzentrale gibt zu verstehen, dass hartes Wasser, also Wasser mit einem hohen Kalkgehalt kein Problem sei, sogar gesund.

Aber ist das wirklich so?

Ich meine das ist eine Schönfärberei. Denn Calcium ist auch in Steinen drin und trotzdem wird ja nicht behauptet, dass Steine trinken gesund sei. Weiches Wasser scheint mir besser.
In Deutschland gibt es nur wenige Regionen wo es wirklich weiches Wasser gibt, hierzu:

https://www.wasserhaerte.net/deutschland/index.html

Allein um Küchengeräte wie Wasserkocher nicht alle zwei Wochen entkalken zu müssen, scheint es mir an der Zeit weiches Wasser gesetzlich vorzuschreiben. Es muss ein nachhaltiger Betrieb von Küchengeräten gewährleistet werden ohne sich zusätzliches Gerät wie Wasserfilter etc. anschaffen zu müssen!

Für mehr Sonnenschein und weicheres Wasser :wink:

Ich gratuliere zu diesem Faden!

1 Like

Ist das Wasser zu hart, oder sind die Köpfe zu weich? :slight_smile: