!Ironie! ....Piraten in einer Sinnkrise?

Wie ich finde gut gemacht, man kann daraus was lernen, wie ich finde und ich finde es lustig.

Was denkt ihr dazu?

CGP - wow!

Quartermaster-Edition

Das beste zum Schluss

Captain Edition

Technischer Hinweis. YouTube kannst du hier nicht direkt einbetten. Du musst den Link noch einmal explizit dazuschreiben.

Wenn du oben links auf den Titel klickst, öffnest du den Link in einem neuen Tab.

1 Like

Oh danke. Ich bin von DiB gewohnt, dass es auch direkt geht.

Danke fĂŒr die Hinweise. :slight_smile: :blush:
@arcsaber @Tensor

Die YT-Videofunktion steht sinnbildlich fĂŒr die Partei: es wird nur angetĂ€uscht, dass sie funktioniert. :^)

1 Like

Nein sie wĂŒrde funktionieren , ist aber blockiert wegen Datenschutz 


Die Funktion oder die Partei (oder beides)? :thinking:

Ja, und bei den anderen Parteien ist das ganz genau so !

FĂŒr mich Newbie bei den Piraten,
war es recht schwierig den Einstieg zu finden,
bis ich endlich mal den Zugang hatte.

Schutz der PrivatsphÀre ist ein Menschenrecht.
Super wichtig, ja klar.

Aber wenn man sich politisch engagiert, ist das noch “PrivatsphĂ€re”,
oder wollen die BĂŒrger nicht maximale Transparenz von Ihren Politikern?

Klar, wenn die BĂŒrger es sehen können, dann kann das auch die NSA, BND oder wer auch immer
den “permanenten Lauschangriff”, eher totale Überwachung auf alle BĂŒrger durchfĂŒhrt.

Frage ist auch, ob trotz der ganzen KlimmzĂŒge und selbst auferlegten BeschrĂ€nkungen,
und der Nutzung von diversen Geeky-Nerds-Instrumenten seitens der Piraten,
die NSA nicht dennoch alles mitlesen kann, ergo das trotzdem zwecklos ist?
("Borg: Resistance is futile. :wink: )

Mit den weit verbreiteten Tools erreicht man mehr Reichweite.
Frage ist aber, ob die Piraten das ĂŒberhaupt wollen?
Vielleicht wollen Sie auch nur ein kleiner, elitÀrer Club von Pseudo-Geeks-Nerds sein,
die kein Mensch wahr nimmt (wegen Datenschutz, lol :slight_smile: ).

Ich denke, wenn etwas nicht abgehört oder von anderen gelesen werden soll,
dann gibt nur eine wirksame Methode, es einfach nicht elektronisch speichern.
Papier oder einfach mĂŒndlich ĂŒbertragen,
dabei vorher alle elektronischen GerÀte, die vernetzt sind, vom Netz/Strom trennen.

Nun, die Piraten heißen ja nicht umsonst “Piraten”. Es gab und gibt aber
immer diese piratenspezifischen Probleme:

3 Likes

Politik hat stets das Anliegen VerĂ€nderungen zum Besseren herbeizufĂŒhren.

Danke syna :crazy_face:

“FĂŒr den, der nicht weiß, welchen Hafen er ansteuert, ist kein Wind der richtige Wind.” Seneca

-; Videos oben

Don’t forget,
it is all about to seize the booty 

lol

Wollen die Piraten in D 
booty
?

Oder wollen sie im Zick-Zack und im Kreis fahren bis ihr kurzes Leben einfach ohne “booty” an sie vorĂŒber gegangen ist?

Aus welchem Parallel-Phantasie-Möchtegern-Universum hast Du das abgeschrieben?

Datenschutz ist wichtig und wir alle und auch der Staat (was jetzt leider nicht passiert) sollten die PrivatsphĂ€re der Menschen (Stimmengeber) schĂŒtzen.

In dem Moment, wenn man sich auf die BĂŒhne begibt, um seine Seele fĂŒr eine handvoll 
ups
Stimmen zu verkaufen, hat es sich sowieso ausgedatengeschĂŒtzt.

Wer vor ausverkauften Sportstadien legendĂ€re Konzerte like Freddie Mercury abliefern möchte 


Sollte vielleicht sein Inneres nach außen kehren können und seine Enochlophobie ablegen.

Weil “the show must go on”,
mit Piraten oder ohne.

@syna

tschechischen Piraten bei ca. 23% akt.

Die fahren nicht so viel Zick-Zack

Ich wĂŒrde sie wĂ€hlen, weil sie “booty” haben wollen.

Mit 23% in D könnte man die Kanzlerin stellen.
Hast Du Lust?
lol nur Spass

Naja, die Welt ist deutlich besser geworden und ich durfte schon so manches sehen und erleben.

Du bist schon wieder böse. Und schon wieder hast du recht.

Sagen wir mal:

  1. Verglichen mit den Jahren des kalten Krieges ist die Gefahr eines heißen Atomkrieges derzeit etwas geringer, aber meiner Auffassung nach wieder im Steigen begriffen.
  2. Die Armut der Menschen auf der Welt hat insgesamt in den letzten Jahrzehnten abgenommen. Trotzdem sehe ich genĂŒgend Potential, dass sie in den nĂ€chsten Jahren wieder katastrophal zunimmt.
  3. Unsere technologischen FĂ€higkeiten sind enorm gewachsen, geradezu explosionsartig. Wir sind allerdings munter weiter dabei, Technologie gegen uns selbst zu gebrauchen.
  4. Ökologisch betrachtet ist die Welt definitiv nicht besser geworden. Sie bewegt sich mit zunehmender Geschwindigkeit in Richtung Abgrund.

Ich seh’ das also ein bisschen differenzierter. NatĂŒrlich wĂ€re es Aufgabe der Politik, VerĂ€nderungen zum Besseren herbeizufĂŒhren. Mir fallen nur sehr wenige Politiker ein, die diese Aufgabe in der Praxis wahrnehmen. DafĂŒr umso mehr, die genau das Gegenteil tun.

1 Like

Kann man.

For there was always light.
If only we’re brave enough to see it.
If only we’re brave enough to be it.
Amanda Gorman

@GG79 super Zitat von Amanda, danke.

@GG79 @Tensor

Meine Botschaft, versuche das so wenig wie möglich “böse” zu machen ;), ist einfach.

Politiker:innen sind nicht “edel”, wie die Menschen das so denken, denn was hinter der glatten Fassade ist, ist meist mehr “Soddum und Gomorra”, nicht nur der ehemalige EU-Abgeordnete József Szájer.
Und nicht so “Selbstlos”, insbesondere die von der CDU (kotz), die sich primĂ€r die Taschen voll machen wollen.
Nicht so “verĂ€nderungswillig”, dafĂŒr mĂŒssten sie Risiken eingehen und vor allem etwas tun. Leichter ist es “Merkel”-Style, das hat sie von Kohl abgeguckt, einfach Dinge auszusitzen und erst dann zu reagieren, wenn nichts mehr (anderes) geht.

Kurzum, VerÀnderung (zum positiven oder negativen) braucht Energie und Druck von der Strasse, muss ja nicht so radikal sein, wie bei den Taliban.

Oder anders ausgedrĂŒckt, ohne Revolution keine VerĂ€nderung.
Revolution findet auf der Strasse (Demo) statt, wird durch die soziale Medien verzigfacht und fĂŒhrt dazu, dass Politiker:innen nicht anders mehr können, als zu reagieren.
Von alleine machen die gar nichts, zu mindestens nichts positives.

Siehe die Visa fĂŒr die OrtskrĂ€fte in Afghanistan. Vor einem Monat war das undenkbar, geht gar nicht.
Plötzlich geht alles, alles kein Problem, weil es praktisch zu spÀt ist.
Dank der “Revoluzer-Arbeit” von Marcus Grotian und Andere, ist etwas passiert, leider viel zu spĂ€t.

Das steht in den Gute-Nacht-MĂ€rchen fĂŒr die Kinder.

Die RealitÀt ist, wenn kein Fenster zerschlagen wird, öffnet sich nicht die Sicht Dinge anders machen zu können. Und das meine ich nicht nur figurativ.

Revolution findet immer von unten nach oben statt.

Alles andere ist Wunschdenken.

Das Video hilf auch, wieso Politiker nicht so handeln, wie man denkt sie wĂŒrden,
ein wenig klarer zu sehen