Ich habe nichts zu verbergen

Tags: #<Tag:0x00007f1e70b98a08>

Ich war vor ein paar Wochen auf einem Piraten Stammtisch. Da wurde recht viel über diese Verschlüsselung gesprochen und wie wichtig diese für WhatsAPP und so doch angeblich ist.

Allerdings habe ich da doch so einige Bedenken, denn verschlüsselte Chats können ja auch benutzt werden um Verbrechen zu begehen. Zum Beispiel Drogen handeln, Kinderpornos tauschen und Terroranschläge vorbereiten. Von daher wäre es doch besser wenn es diese Verschlüsselung nicht gäbe, dann könnte die Polizei ab und an mal in den Chats nach dem rechten sehen. Genau so wie es eben auf der Strasse halt auch mal Polizeistreifen gibt.

Vor allem jetzt wo immer mehr Nazis im Internet hetzen und das Urheberrecht verletzt wird. Da fände ich das vermutlich doch schon so irgendwie besser wenn da mehr kontrolliert werden würde. Deshalb finde ich es total falsch wenn Chat Software und E-Mails verschlüsselt werden können. Also, ich selbst mache ja im Internet niemals etwas verbotenes, deshalb wäre es mir ja auch völlig egal wenn da ab und an mal so ganz stichprobenartig auch mal eine E-Mail von mir kontrolliert werden würde. Ich würde mich da also so viel sicherer fühlen, wenn das so wäre. Vielleicht könnte man so auch mehr von diesen Hackern erwischen die Trojaner verschicken, ich hatte da nämlich neulich einen.

Was denkt den ihr so dazu ?

so ähnlich sehen das auch viele Chinesen, vor allem die chinesische Regierung. Die Hongkong-Chinesen sehen das anders
Noch haben wir ein Briefgeheimnis und die Unverletzlichkeit der Wohnung, sowie eine Privatsphäre. Ich möchte, dass das so bleibt, deshalb bin ich bei den PIRATEN

2 Likes

Es gibt keine Möglichkeit effektiv Verschlüsselung welche für Kriminelle Zwecke verwendet wird zu verbieten. Es ist zum Beispiel nicht wirklich Möglich gute Verschlüsselung von Zufälligen Signalen zu unterscheiden. Es ist auch im allgemeinen Möglich eine Geheimsprache zu entwickeln welche für Außenstehende nicht zu durchschauen ist.

Desweiteren ist ein Verbot von Verschlüsselung gleichzusetzen mit einem Verbot von Online Handel oder Online Banking, da beides darauf beruht das die Verbindungen verschlüsselt sind. Es wird auch sehr viel einfacher sein Trojaner und andere Viren in den Traffic einzuzweigen da dieser ja auch nicht mehr durch Verschlüsselung geschützt ist und somit Identitäten auch nicht mehr geschützt sind.

2 Likes

Verschlüsselung ist unabdingbar geworden. Meine zwei Vorrednerinnen haben ja schon einige Punkte genannt. Ich versuche mal ein paar Punkte zu ergänzen.

  • Stelle dir vor, die “Nazis” (99% der AfD-Wähler gehören übrigens nicht dazu) kommen 2040 an die Macht und können all deine Chats mitlesen. Auch die von vor 10 Jahren, weil sie nie gelöscht wurden. Was denkst du was sie dann mit jemanden machen, der mal etwas gegen Nazis geschrieben hat? Datenschutz ist ein Vorsorgeprinzip, was Bürger in erster Linie vor dem Staat schützen soll. Männliche vermeintlich (also nichtmal 100%ig sicher) Homosexuelle wurden damals auch in KZs gesperrt, weil sie auf einer “Rosa Liste” standen.
  • Verbrecher können auch verschlüsselt via P2P (von Endgerät zu Endgerät, ohne Server dazwischen) kommunizieren, selbst wenn es verboten ist. Notfalls entwickelt man in der eigenen Organisation solche Programme selbst (eigentlich unnötig, gibt sie auch so). Man macht also die Bürger angreifbar, wärend sich für Verbrecher (die nicht zu sehr auf den Kopf gefallen sind) nichts ändert.
  • Bürger, die Verschlüsselung zu schätzen wissen (obwohl sie nichts zu verbergen haben), nutzen sie verbotener Weise und werden damit kriminalisiert. Dazu würde ich übrigens auch zählen!
  • Jeder hat etwas zu verbergen, besonders wenn er nichts zu verbergen hat. Jeder der etwas über dich weiß, kann das Wissen gegen dich einsetzen. Und das auf unglaublich vielseitige und kreative Art und Weise. Wann ist deine Wohnung leer zum einbrechen? Wann ist dein Kind auf dem Schulweg zum Entführen? Welches Geheimnis von dir sorgt dafür, dass du erpressbar wirst? Bist du aktuell gegen “die” Partei (vergleichbar mit SED, Stasi hätte sich diesbezüglich die Finger geleckt)?

Mir fällt noch so viel ein. Ich weiß kaum wo ich anfangen soll zu argumentieren und es gibt auch endlos viele Quellen, welche die Notwendigkeit von Verschlüsselung belegen. Selbst wenn man damit ein paar Prozent mehr verbrechen aufklären oder verhindern könnte, so ist der Nutzen kein Vergleich zur gleichzeitigen Zerstörung der Freiheit und Sicherheit aller sonstigen Bürger.

7 Likes

“Ich habe nichts zu verbergen”

Wir kennen Dich jetzt zu wenig, um einschätzen zu können, ob Du heute schon zweimal gelogen hast und wollen es auch nicht wissen. :grinning:

1 Like

Ist das absichtlich getrollt?
Sonst ist dieser Beitrag genau die Negation dessen, wofür die Piratenpartei steht. :joy:

Selbst wenn man deine Ansicht teilen würde, es lässt sich sehr einfach begründen, warum nie wieder weggehen wird:
Die Verschlüsselung beruht auf mathematischen Konzepten die Millionen von Menschen bekannt sind und in zahllosen Büchern sowie auf zahlreichen Webseiten veröffentlicht wurden, es gibt weiterhin viele quelloffene Implementierungen von sicheren asymmetrischen und symmetrischen Verschlüsselungsalgorithmen. Dieses Wissen kann man nicht mehr auslöschen. So kommt jeder der sich damit beschäftigt an Verschlüsselungssoftware die frei von Backdoors ist.
Gerade für die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wie sie WhatsApp nutzt, ist man eigentlich gar nicht auf den Betreiber des Chatdienstes angewiesen. Ich kann meine Nachrichten auch schon verschlüsselt und signiert hinein kopieren und der Empfänger kann sie wieder herauskopieren, entschlüsseln und die Signatur verifizieren. Oder man nutzt einfach Open-Source-Messenger wie beispielsweise Signal oder Jabber mit OTR.

Was würde also passieren, wenn man nun Hintertüren in WhatsApp einbaut? Die Privatsphäre von über einer Milliarde unbescholtener Nutzer würde beeinträchtigt und diejenigen die wirklich böses im Schilde führen und nicht all zu doof sind verwenden hintertürfreie Alternativen. Hast Du noch nie jemandem etwas geschrieben, von dem Du wolltest, dass das sonst niemand liest, auch niemand der beim Staat beschäftigt ist?
Was würde passieren, wenn man sogar die CDU-Hardliner alt aussehen lassen möchte und einfach Verschlüsselung komplett verbietet? Dann verschlüsseln die Verbrecher und Terroristen trotzdem weiter, ob sie sich jetzt neben der eigentlichen Straftat auch noch fürs Verschlüsseln strafbar machen, darauf kommt es nun auch nicht mehr an. Obendrein kriminalisiert man völlig unnötigerweise die absolute Mehrheit an Nutzern, die einfach nur ihre Privatsphäre haben möchte.

Also völlig egal, wie man politisch dazu steht muss man einsehen: Die Verschlüsselungsgegner haben verloren, das ist schlichtweg eine nicht mehr zu leugnende Tatsache.


So etwas ist dir auch egal? Kann ich dir eine E-Mail-Adresse nennen, wo Du alle deine Mails in BCC hinschickst, dann schaue ich gelegentlich mal drüber, ob da noch alles im legalen Bereich ist.
Mir wäre das aber nicht egal und es geht den Staat einen Scheißdreck an, was in meinen Mails oder Chats steht.
Piraten ist ihre und anderer Leute Privatsphäre noch etwas wert. Und deshalb mache ich und etliche andere den ganzen Scheiß hier noch, auch wenn es derzeit von den Wahlergebnissen her nicht wirklich honoriert wird.

7 Likes

https://wiki.piratenpartei.de/Ich_habe_nichts_zu_verbergen!

1 Like

Die Argumentation vonwegen “Ich habe doch nichts zu verbergen” kommt ja auch an Infoständen relativ oft mal vor. D.h gut das hier viele geantwortet haben.

Wenn unverschlüsselt kommuniziert wird dann könnten auch ausländische Geheimdienste z.B. in China, USA, Russland usw die Daten abfangen um Profile über Bundesbürger anzufertigen. Je nachdem über welche Server diese Daten geleitet werden, wissen wir ja seit snowden.

Warum sollte also der Russische oder Amerikanische Geheimdienst wissen wer deine Freunde sind, welche Sexuelle Orientierung du hast und so weiter ?

Vor allem da Homosexualität ja in sehr vielen Ländern noch immer kriminalisiert wird, Kommunikation ohne Verschlüsselung würde also sehr vielen Menschen also unverschuldet sehr schaden.

1 Like

FDP: Verschlüsselung gewährleistet Grundrechte

CDU/CSU kritisiert unnötigen bürokratischen Aufwand

AfD: Deutschland muss einen Sprint hinlegen

SPD lobt den Antrag der FDP

Linke betont Schutz der Privatsphäre

Grüne: Das BSI muss unabhängig werden

Genau. Weil Eine von Tausend Personen straffällig wird, müssen die restlichen Neunhundert neunundneunzig ihre Privatsphäre aufgeben. Klingt irgendwie logisch. Was ist dann mit der “Verschlüsselung” bei Real Life Treffen in abgeschlossenen “Räumen”? Sind die per Staatlichem Dekret vorher für Überwachungszwecke entsprechend auszustatten, damit die Polizei bei Bedarf einfach mal so hinein lauschen kann?

Das Du mir leid tust. Du hast nichts zu verbergen? Du musst da ein ziemlich armseliges Leben führen.

Zunächst einmal haben ja schon einige Beispiele genannt warum die Aussage “Ich habe nichts zu verbergen” grundsätzlich falsch ist

Um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen sei kurz erklärt, dass Backdoors bzw. korrumpierte Verschlüsselung oder gar komplett unverschlüsselte Kommunikation nicht nur von einer Behörde der man vertrauen könnte - sofern man dazu Anlass hat aber das ist ein anderes Thema - sondern von jedem durchgeführt werden kann und werden wird.
Unverschlüsselte E-Mails können in nem WLAN von jedem mitgelesen werden, da brauchst Du nur nen Sniffer installieren

Es gibt auch keine “Stichproben” sondern notwendig wäre wie im NSA Skandal einfach alles zu speichern und durchsuchen zu lassen von Algorythmen denn der Zufall ausgerechnet die Chatnachricht oder jene E-Mail mitzuschneiden wo relevant wäre hätte eine Wahrscheinlichkeit die so gering wäre dass man Jahrtausende lang suchen müsste bevor man den ersten Fall hätte.

Es gibt aber auch ganz konkrete Bereiche wo Verschlüsselung grundsätzlich notwendig ist heutzutage
Ein Unternehmen kann seine Steuererklärung in der Regel nur noch online übermitteln und sorry aber ne Konkurrenzfirma wo genaue Zahlen über Dein Unternehmen hat wird alles dafür tun um Dich zu diskreditieren bei potentiellen Kunden.

Oder einfach wie ichs gerne etwas direkter formuliere:
Wenn Du nichts zu verbergen hast, dann bitte doch alle Deine Exbeziehungen Dich in ein paar Stichworten zu beschreiben und nähe diese auf all Deine Klamotten

1 Like

Hallo Forum, ersteinmal vielen liebsten Dank für eure ausführlichen Antworten. Entschuldigt bitte das ich erst jetzt dazu komme zu antworten ich hatte viel Arbeit um die Ohren in den letzten Wochen.

Also ich verstehe jetzt schon so warum es vielleicht nicht ganz so gut ist Verschlüsselung zu verbieten, da kann ich die Argumente von euch nachvollziehen. Aber dennoch muss der Staat das alles ja irgendwie kontrollieren können. Am besten wäre es daher doch wenn ganz einfach die Passwörter für alle Verschlüsselung von den Herstellern der Computer gespeichert würden müssten. Dann könnten Sie so sollte es Bedarf geben jederzeit ganz einfach an die Polizei gegeben werden. Oder es gibt dann eine Staatliche Passwort Datenbank wo alles Zentral gespeichert ist. Das wäre besser weil einfacher und an sichersten.
Mit Nutzernamen und Passwort kann sich dann ja die Polizei jederzeit in die Computer und Accounts, einloggen um alles zu kontrollieren. Ich würde mich so schon besser fühlen, wenn ich weiß das mal jemand nach dem Rechten schaut und so.

Dann wäre das schon ganz gut, so wäre Verschlüsselung Sicher die uns vor Hackern und Ausländischen Geheimdiensten schützt. Aber dennoch die Sicherheit das unsere Polizei jederzeit eine gute Arbeit machen kann. Vor allem um den zunehmenden Linksextremismus und Drogenhandel im Internet mache ich mir ja schon sehr große Sorgen. Recht, Ordnung und Strafe müssen halt schon so sein denn das ist total wichtig. Sonst würden ja alle nur noch machen was Sie wollen und wir hätten ein rechtsfreies Anarcho Chaos, denn das geht ja mal sowas von gar nicht.

In diesem Forum solltest Du die Ironietags am Anfang und Ende deiner Posts explizit setzen. Sonst gibt es nur wieder Missverständnisse.

Ich denke das würde wirklich gegen Spionage aus dem Ausland helfen. Es müsste dann nur noch diese Datenbank gestohlen werden was sicher sehr viel weniger Spionage erfordert als es jetzt benötigt um alles zu stehlen :smiley:

Also warum nicht:

  • Das Bargeld wird abgeschafft (Wollen Polizei und Geheimdienste zu ausspähen und Banken weil sie dann an den Gebühren verdienen)
  • Das Finanzamt und andere Behörden kriegen zugriff auf dein Konto, dafür brauchst du dann auch keine Steuererklärung zu machen
  • Die Kranken- und Lebensversicherer können sich im Einzelhandel auch nach Jahren noch die Informationen beschaffen, was du eingekauft hast und ob du womöglich Alkohol trinkst, rauchst dich ungesund ernährst. Immerhin könntest du ja zu einer Erkrankung oder deinem Ableben beigetragen haben, dann müssen sie nicht zahlen.
  • In Diktaturen sollen Menschen andere Menschen bei sich versteckt haben. Das fällt natürlich auf wenn dein Lebensmittelbedarf plötzlich höher ist.
  • Natürlich interessiert sich auch dein Arbeitgeber dafür was du so machst. Hast du z.B. vor deinem Skiurlaub auch Skigymnastik gemacht um Verletzungen vorzubeugen?
  • Ich glaub ich werde reich, wenn ich eine App schreibe wo eifersüchtige Partner nachschauen können, mit wem ihre Partner so abhängen.
  • Ich bin ja kein Hacker, aber es dürfte kein Problem sein, von deiner Kreditkarte im Vorbeigehen die Daten auszulesen und dein Handy zu identifizieren. Danach brauch ich nur kurz nach dem du irgendwo eingekauft hast ein einen Laden in der Nähe gehen und teure Sachen kaufen, das bleibt an dir hängen, denn du warst ja in der Nähe. Sieht man auch auf der Überwachungskamera.
  • Deine Bankgeschäfte ohne Verschlüsselung, das Geld liegt auf der Straße …
  • Lässt du auch gleich die Wohnungstür offen, damit Ermittlungsbehörden und Kleinkriminelle einfach rein können?
  • Scheidungsanwälte werden das lieben
  • Cool dein Date kann vor dem ersten Treffen nachschaun ob du dir eine Beziehung leisten kannst, ob du Altlasten mit dir rumschleppst und wie viele Partner du schon früher hattest. wie alt deine Vorfahren geworden sind all diese Dinge können ja sehr wichtig sein.
  • Ich mein es ist toll wenn Stalker ihre Opfer leicht wiederfinden können, steht ja alle öffentlich zugänglich, Zeugenschutzprogramm wer braucht den sowas.
  • Ich mein was kann passieren wenn der Nazischlägertrupp weiß wo du wohnst.

Ich bin mir nicht sicher, ob hier wirklich Ironie im Spiel ist. Ich habe auch einen Arbeitskollegen, der es in Ordnung findet, dass auf Schultoiletten Kameras angebracht sind (Groß Britannien). Es wäre bei der Schule seiner Tochter auch ok. Mittlerweile traue ich Menschen alles zu.

Ironie halte ich bei dem Thema ebenfalls unangebracht, zumal die Mehrheit so denkt oder es toleriert.

ich bin etwas unsicher, aber der neue Beitrag kommt mir wirklich wie eine Verar vor. Da macht sich jemand einen Spaß und freut sich, wenn alle über sein Stöckchen springen. Es ist auch alles gesagt.

Bei Infoständen haben sehr viele Leute auf Datenschutzthemen tatsächlich mit dem “Ich habe nix zu verbergen” reagiert. Scheint die Leute kaum zu interessieren und wenn doch dann oftmals eben die Angst Themen von wegen Hackern und Verbrechern. Das sind dann auch meist alte Leute, Rentner. Also die Kernwähler von SPD/CDU die so drauf sind.

Mann darf nicht vergessen das dies noch eine Generation ist die einen viel authoritäreren Background hat.

Vergesse AfD-Wähler nicht, die haben oftmals auch nichts zu verbergen. Lustigerweise hatte ich mal ein Gespräch mit einem Nazi der AfD wählte. Der hat, im Gegensatz zum durchschnittlichen AfD-Wähler, verstanden, wieso AfDs Überwachungspläne schlecht sind und wieso seine Wahl die Falsche war. Da kann so manch ein “nichts zu verbergender Mensch” was von diesem Nazi lernen. :laughing:

Was mich aber interessieren würde: hat jemand von euch Erfahrung gemacht, wie man gegen dieses “ich habe doch nichts zu verbergen” erfolgreich argumentieren kann? So oft habe ich mit meinen (eigentlich guten) Argumenten keinen Erfolg. Entweder interessiert es die Leute recht wenig, oder sie befürworten Überwachung, weil sie auf die Werbung der Polizei/Geheimdienste hereinfallen.

1 Like