How to OpenSlides BPT2021.1

Alles was Du zur Teilnahme am BPT benötigst ist ein Computer, ein Notebook oder ein mobiles Endgerät und einen Web-Browser. Hier empfehlen wir Mozilla FireFox, es gehen aber auch andere Browser.

Du hast in einer Mail Deine Zugangsdaten bekommen, mit diesen meldest Du Dich unter https://bundesparteitag.piratenpartei.de an.

Nun bist Du schon einmal da, wo ab dem 08. Mai der BPT stattfindet.

Neben Deinem Namen findest Du einen Pfeil. Wenn Du auf diesen klickst, öffnet sich das Menü. Als erstes solltest Du das Passwort ändern.

Des Weiteren findest Du dort die Schaltfläche „Anwesend“. Hier solltest Du während des BPT einen Haken setzen. Denn nur wenn Dein Status “Anwesend” ist, kannst Du an Abstimmungen und Wahlen teilnehmen.

Während des BPT ist für Dich in erster Linie der Autopilot wichtig. Im Autopiloten siehst Du den Livestream, kannst Dich zur Redeliste hinzufügen, GO Anträge stellen und wirst über Abstimmungen oder Wahlen informiert. Gehe also immer wieder auf “Autopilot” zurück, wenn Du etwas anderes gemacht hast, nur so ist sichergestellt, dass Du nichts verpasst.

Auch die Ergebnisse von Abstimmungen und Wahlen werden im Autopiloten veröffentlicht.

Wenn Du dich auf die Redeliste setzt, wirst Du so bald möglich von der Versammlungsleitung aufgerufen. Dann Stoppt der Livestream und Du wirst automatisch mit dem Videokonferenzsystem verbunden. Wenn Dein Redebeitrag beendet ist, startet der Livestream wieder. Durch das automatische Stoppen des Livestreams sind unerwünschte Rückkopplungen und Störgeräusche ausgeschlossen.

Das gleiche gilt für GO Anträge. Mit dem Unterschied, dass GO Anträge Vorrang in der Reihenfolge haben. Im Konferenzsystem hörst Du immer den selben Ton, wie im Livestream.

Wahlen und Abstimmungen finden als anonyme Abstimmungen statt. Die Versammlungsleitung wird immer genügend Zeit zum Abstimmen einräumen. Die VL und das Back Office können nicht sehen wer abstimmt, sondern nur wie viele Stimmen schon abgegeben wurden. Konntest Du aus irgendeinem Grund nicht Abstimmen, melde Dich bitte umgehend beim Support Team. So können wir gewährleisten Dir rechtzeitig und schnell zu helfen.

Solltest Du technische Probleme haben, findest du im Menü ein Chat Symbol, das ist der Weg zu den Chats. Bitte beachte, dass das Support Team nur im HelpDesk Chat Hilfe leistet. Der BPT Chat ist für den Ablauf des BPT. Bei größeren Problemen kannst Du das Support Team auch telefonisch erreichen.

13 Likes

Das scheint für Gäste nicht zu gelten. Heißt das, dass Gäste kein Rederecht haben?

Das heißt, außer einem hinlänglich neuen Rechner (auf bisherigen Parteitagen hätte tatsächlich eine Windows-95-Kiste (fürs Wiki) gereicht) ist auch eine Webcam zwingend vorausgesetzt?

Zu Frage 1: Die Mail mit den Zugangsdaten wird in den kommenden Tagen nach meinem Kenntnisstand an die zum BPT angemeldeten Mitglieder versendet. Wie es sich mit dem Rederecht für Gäste verhält entscheidet meines Erachtens nach die Versammlung. Eine Öffnung von OpenSlides für Gäste ist technisch möglich.

Zu Frage 2: Eine Webcam ist nicht zwingend vorausgesetzt, es reicht auch ein Mikrofon ähnlich wie im Mumble, dann ist im Stream eben nur der Ton zu Hören. Zum bloßen verfolgen des OpenSlides dürfte eine “Windows-95-Kiste” ausreichen, ob der Stream da sauber läuft kann ich nicht vorhersagen.

2 Likes

Danke, ich hatte deinen Beitrag („du hast…“) fälschlicherweise so verstanden, dass diese Mail bereits versendet worden ist.

Auch das ist erst mal eine technische Ausstattung, die nicht jeder Pirat bereits hat. Insofern danke für die Information, so was sollte vielleicht zeitnah an alle Angemeldeten noch mal verteilt werden.

Die aktuelle Geschäftsordnung sieht übrigens standardmäßig namentliche Abstimmungen vor. Was passiert, wenn die Versammlung hier keine Änderungen beschließt?

Zu 1: Als ich das How to geschrieben habe, ging ich davon aus, das der geplante organisatorische Ablauf ein anderer ist. Entschuldige meinen Fauxpas bitte.

Zu 2: Eine minimal technische Ausstattung ist natürlich erforderlich, das lässt sich bei diesem Format nicht vermeiden. Wir haben versucht die Zugangsbeschränkungen so gering wie möglich zu halten. Der Zugang zum Openslides ist z.B. auch mit einem Smartphone möglich.

Zu 3: Auch eine namentliche Abstimmung ist im OpenSlides jederzeit möglich. Da jedoch die Abstimmungsergebnisse im Anschluss einer Abstimmung “veröffentlicht” werden, wären plötzlich alle Namen der abstimmenden Mitglieder im Internet zu lesen. Aus dem Grund des Datenschutzes und der Persönlichkeitsrechte, haben wir uns für die erwähnte Version entschieden. Auch hier kann die Versammlung zu jederzeit etwas anderes entscheiden.

2 Likes

Teilnehmer, die ihren ENIAC für die Teilnahme verwenden wollen, mögen sich bitte selber um die technischen Voraussetzungen kümmern. Lochstreifen werden nicht angeliefert, sondern müssen persönlich abgeholt werden.
Auch die Beteiligungsmöglichkeiten mittels Semaphor oder Bildschirmtext sind ein kleines Bisschen eingeschränkt.

5 Likes

…und wer Sarkasmus findet darf ihn gerne behalten…

1 Like

Ich erachte es - ganz wertfrei - als bemerkenswert, dass die Partei, die sich für digitale Teilhabe auch für diejenigen, die nicht immer mit der neuesten Hardware rumlaufen können oder wollen, einzusetzen behauptet, plötzlich genau diese als gegeben voraussetzt und Einwände sarkastisch abschmettert, wenn man das anspricht.

Forderungen im Wahlprogramm sind ja immer wohlfeil, so lange man sie nicht selbst umsetzen muss.

Schon spannend wie 10 bis 15 Jahre alte Hardware als “neueste” eingestuft wird.

Wenn Du nichts zu tun hast, tu es bitte nicht hier.

OpenSlides empfiehlt als “Minimalanforderungen” Browser von Ende 2020 und ich kann dich nur höflichst bitten, dich an die Netiquette zu halten. Ein implizites “nerv woanders” hat hier nichts verloren.

Zur Netiquette gehört es auch Foren nicht mit massivem Unwissen zuzuspammen, etwas, das leider Deine Hauptbeschäftigung ist.

Browser von Ende 2020 laufen ohne Probleme auch auf älterer Hardware und älteren Betriebssystemen. Das trifft ganz besonders auf Firefox zu, davon gibt es sogar Releases, die auf regelrecht antiquierter Hardware laufen. Dazu müsste man sich allerdings mal bequemen die Anforderungen der Browser anzuschauen. Mal ganz abgesehen davon, dass es auch ziemlich unschlau ist sich mit einem wirklich alten Browser im Internet rum zu treiben, wegen der diversen Sicherheitslücken.

5 Likes

Wir haben in den vergangenen Wochen die Installation intensiv getestet auch unter Last. Ich persönlich habe nur über Firefox an diesen Test teilgenommen. Und mein Browser hat nicht einmal gezickt. Es haben an diesen Test auch User teilgenommen, deren Geräte über 10 Jahre alt waren und auch denen war einen “Teilhaben” möglich sogar aktiv mitarbeiten konnten diese.

5 Likes

Das habe ich nirgendwo bestritten.

Wie ich oben schon empfahl: Grobe Richtlinien den Teilnehmern rechtzeitig (i.S.v. “nicht jeder hat 'n Mikrofon”) kundzutun ist allgemein empfehlenswert, dazu zählt dann auch eine Interpolation der benötigten Hard- und Software.

Es wird Gründe haben, warum OpenSlides davon abrät. Es ist natürlich trotzdem schön (und beruhigend), wenn im Feldtest alles geklappt hat. Alte Erfahrung von mir ist halt auch: Geh immer vom schlimmsten Fall aus.

Wenn ich nicht per Rauchzeichen teilnehmen darf, kann ich das nicht ernstnehmen. Mal ernsthaft: man kann sich mit abstrusen Anforderungen auch wunderbar ins Knie schießen. Danke für die Arbeit und die bebilderte Anleitung :slight_smile:

5 Likes

2 Likes

Ich find das sexy. :heart_eyes:
Andererseits: Da gibt es ja nicht mal TCP. Ich hätte ja gern Platz und Geld für eine PDP-11/70… hach …

… Pardon. Off-topic.

1 Like

Danke für die Orga und die bebilderte Anleitung!

5 Likes

Wenn Windows Updates nicht deaktiviert wurden, dann dürften die aktuellen Versionen vorhanden sein. Aber es ist gut immer noch einmal darauf hinzuweisen, was benötigt wird. Es kommt so oft immer zu technischen Problemen und Dinge, an die man nicht gedacht hat.

4 Likes

Ich finde auch, dass das How-To sehr schön gemacht ist. Vielen Dank auch von mir. :slight_smile:

5 Likes