Goodbye and Good luck

Es nähern sich die Feiertage und ich werde bis in das kommende Jahr keine Zeit mehr haben, hier im Forum vorbeizusehen. Im neuen Jahr werde ich dann auch nicht mehr hierher kommen, da ich zum Ende des Jahres die Piraten, nach langer und reiflicher Überlegung, verlassen werde.

Es ist nicht meine Art, nachzutreten oder so, ich möchte nur dem verbleibenden Rest alles Gute wünschen. Mir war es leider nicht vergönnt - für mich persönlich - noch etwas gute Essenz aus meinen ganzen Aktivitäten bei den Piraten herauszuziehen. Ich habe seit meinem Eintritt in die Piratenpartei im April 2012 so viel gemacht, wie mir möglich war. All das nicht ohne meine Partnerin, die mir wirklich immer zur Seite stand. Die Folgen waren teils drastisch. Burn Out, Depressionen der schlimmsten Art, um nur die persönlichen Folgen zu nennen.

Natürlich liegt es in der Natur der Sache, dass auch ich nicht immer den richtigen Weg gegangen bin, oft auch nicht den richtigen Ton traf. Wie aber an anderer Stelle schon mal angemerkt, ich wusste selbst nicht, dass ich seit meiner Kindheit an autistischen Zügen “leide”. Das Ganze gepaart mit sozialen Problemen, die mich einige Dinge nicht erkennen lassen. So ergab sich ein ganzen Konglomerat aus Missverständnissen usw., welche ich in einigen Punkten bedauere, in anderen eher nicht. Für all jene konstruktiven Kräfte innerhalb der Piratenpartei eine Entschuldigung, wenn ich Euch mal etwas hart angegangen bin. Es war und ist niemals mein Bestreben gewesen, zu verletzten. Ich muss auch mit mir klar kommen, ich bin halt so, ändern lässt sich das nicht, es ist halt so.

Damit nun endlich auch der letzte Bescheid weiß, ich habe nach meinem verzweifelten Versuch, meinen Account zu löschen, diesen über eine Wegwerfmailadresse selbst deaktiviert. Ich habe keine Chance mehr, da ran zu kommen, ich habe weder die Mailadresse noch das neu vergebene Passwort. Jedoch stellte ich fest, ich könnte es ja noch mal anders versuchen. Deswegen dieser Account hier, der einen kompletten Strategiewechsel zur Folge hatte. Spannend wird es mit einem anderen Namen nur, wie auf diese Person dann reagiert wird. Meine Worte waren stets dieselben, meine Ansichten immer noch die alten und plötzlich erfuhr man von Leuten Zustimmung, denen ansonsten eher der Finger abgefault wäre, wenn man mir zugestimmt hätte. Zudem öffentlich! Für mich ein Nachweis, dass das mit den Themen statt Köpfen durchaus einen sinnvollen Hintergrund hat. Nur leider entwickelte sich das Ganze wieder in eine Richtung, die mich weiterhin daran zweifeln lässt, ob hier jemals der Sinn entsteht für Worte, Sätze, Inhalte oder ob es nur um Trigger und Schutzräume geht. Zusammenhänge werden so aus dem Kontext gerissen, dass hier wirklich jedes Thema bis zur Unkenntlichkeit zerrissen wird. Etwas, das mich persönlich an meine Grenzen bringt und brachte.

Sei es drum, für mich persönlich muss ich feststellen, ich bin selbst gescheitert. Damit ihr aber wisst, was ich so alles getrieben habe, hier einige kleine “Listen” mit meinem Wirken. Meine absolut persönlichen Highlights waren die beiden Piraten-Videos vom CSD in Köln 2013, für die ich leider nie irgend ein Feedback erhalten habe, welche weder der LV NRW noch der Bund in irgend einer Art und Weise honorierten. Etwas, das schmerzt und leider auch bis heute nachwirkt. Aber wie es nun mal so ist, man muss sich halt selbst motivieren, was mir bisweilen auch gelang.

So long, Freunde. Lasst Euch nur eines gesagt sein, “Streit und Kritik sind nichts Negatives, das hat nur diese, in großen Teilen ängstliche Gesellschaft daraus gemacht, weil sie lieber Schutzräume sucht, statt sich mit den eigenen Unzulänglichkeiten auseinanderzusetzen”.

https://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:Wutze/Arbeit

https://twitter.com/Freimeuterer

und jetzt noch mein Hauptblog, auf dem ich sicherlich weiter schreiben werde

https://twitter.com/huwutze

Viel Spaß und Glück und all die Sachen, die man sich hier wünscht. Ich drücke die Daumen, dass ihr ein besseres Händchen habt als ich es hatte.

Flummi aka Wutze

Ach ja, der absolute Knaller während meiner Arbeit für die Piraten war der Abmahnleak in Sachen Red-Tube. 20 Stunden pro Tag Arbeit damit, eine Woche lang. Hilfe? Wo denkt ihr hin! ;o)

http://nebelhorn-piratenradio.de/2013/12/11/abmahnindustrie-zieht-blank/

bye

2 Likes

Also Du warst hier nicht nur Flummi, sondern auch Wutze?? Blöd, komme mir verarscht vor. Bin wohl immer noch zu gutgläubig!

Alles Gute Wutze.
Mache einfach mal Pause.

Ich bin geflasht, mit dieser Enthüllung habe ich nicht gerechnet. :open_mouth: – Danke für deine viele und gute Arbeit! Mit dem Abgang von dir heißt es nun noch weniger Netzpolitik in dieser Partei. Auch mit den anderen, die aufgrund der “Austragen”-Geschichte gegangen sind. Alle Piraten die sich weiterhin dauerhaft engagieren wollen, müssen sich wohl damit abfinden, dass der Gründungsmythos immer mehr nur noch ein Mythos ist. Wenn Piraten es nicht schaffen, für Netzpolitiker aller demokratischen politischen Positionen ein Zuhause zu bieten, sind wir eben keine Netzpartei mehr, sondern eine Partei, in der mal viele Netzpolitiker waren, nur das Thema nun die selbe Stellung einnimmt, wie bei den anderen Parteien.

I wish you farewell – Vielleicht arbeitet man ja aber mal außerparteilich netzpolitisch zusammen. :wink:

1 Like

Mach es gut Gesundheit und auftanken und Energie geht vor. Wir lassen leider noch zu viel ausbrennen was fatal ist. :frowning: Gesundheit ist am wichtigsten und wegen klarer Worte, es ist wichtig das diese gesagt werden da weiß man dann was los ist und man kann klar damit arbeiten und es reflektieren wenn man diese bekommt auch wenn man nicht immer die teilen mag. Daher zieh dir den Schuh nicht an, das dies fatal wäre ohne Klartext kommt nichts voran. Daher schade aber Gesundheit, Energie und Zufriedenheit mit sich selbst sind das Ah und Oh es zeigt klar das wir restlichen Piraten stark daran arbeiten müssen das niemand fatal ausbrennen darf. Alles gute dir und frohe Weihnachten und einen guten Rutsch dir und deinen lieben.

1 Like