Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Gendergerechtigkeit


#124

This post was flagged by the community and is temporarily hidden.


#125

This post was flagged by the community and is temporarily hidden.


#126

OK, ich glaube jetzt ist es wirklich Off topic.

Ursprünglich kamen wir auf das Thema, weil ich fragte welche Lösung sieht man hier die Ungleichbehandlung in Beruf und Karriere bei Frauen auszugleichen, wenn die Quotenregelung abgelehnt wird.
Die Lösung sollte heute schon greifen, nicht erst in Jahrzehnten.


#127

This post was flagged by the community and is temporarily hidden.


#128

Ich habe keine weiteren Fragen mehr.
Bin bedient.


#129

This post was flagged by the community and is temporarily hidden.


#130

Lest mal den ganzen Thread …


#132

Yupp, das deckt sich exakt mit meinen Beobachtungen.
Krabbelgruppe: Einige Kinder beiderlei Geschlechts werden während des Singens unruhig, stehen auf und fangen an, auf die Stühle und Tische der Eßecke zu klettern.
Die Mütter/Väter der Mädchen stehen auf, gehen zu ihren Kindern, sammeln sie ein und erklären ihnen, warum dieses Verhalten gerade unpassend/gefährlich ist.
Die Mütter/Väter der Jungs bleiben sitzen, rufen ein bis zweimal den Namen des Kindes und erklären dann resigniert: „Er ist ja immer so wild. Aber Jungs sind halt so.“ gerne noch mit einem Seufzer garniert.
Noch Fragen?
Viel erschreckender finde ich allerdings, dass in unserem Kindergarten auch die Erzieherinnen unterschiedlich mit den Kindern umgehen. (Ich erwähnte es bereits)


#133

This post was flagged by the community and is temporarily hidden.


#134

Google mal nach ADHS/ADS.

Während man früher annahm, dieses sei eine Verhaltensstörung, vermutet man heute eine Unterforderung und dadurch resultierende "Ablenkung aus dem langweiligen Zeug’

Fördert man diese Kinder / Jugendliche nicht adäquat, können sie trotz überdurchschnittliche Begabung sich zum Schulversager entwickeln.

Mit “Erziehung” bekommst du Überbegabung nicht in den Griff.


#135

Ich bin ehrlich fasziniert. Gleich zwei Antworten auf meinen Post innerhalb kürzester Zeit und beide scheinen mir völlig an den Haaren herbeigezogen.

@AnnoNym: Ich verlange mitnichten die Negierung der Geschlechter. Ich erwarte lediglich, dass sie gleich behandelt werden, wenn es um das gesellschaftlich anerkannte Verhalten geht. Es kann doch nicht angehen, dass es als normal angesehen wird, dass Jungs jederzeit überall ungehindert ihren Launen nachgehen dürfen, während die Mädchen gefälligst still zu sitzen haben. In welchem Jahrhundert leben wir denn?

@anon82729341: Und was meine Beobachtungen nun mit ADS/ADHS zu tun haben, ist mir überhaupt nicht klar. Keins der betroffenen Kinder ist bisher auch nur annähernd im Bereich dieser Diagnose zu verorten. Mir geht es darum, dass Kinder von frühester Kindheit an in das Korsett der Geschlechterklischees gezwängt werden. Das hat mit Verhaltensauffälligkeiten erstmal gar nichts zu tun und für medizinische Themen würde ich denn auch ein anderes Forum wählen.


#137

Sorry. Wer plötzlich anfängt während eines gemeinsamen Events ( Singstunde ? ) Anfängt auf die Tische zu klettern, muss nicht zwingend aus der Erziehung resultieren . Das war deine Vermutung.
Aber kein Problem. War nur eine Ansicht die ich teilen wollte, und kein Anspruch auf absolute Wahrheit.


#138

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. :wink:
Ich schrieb von einer Krabbelgruppe, d.h. Alter 6 Monate bis 2 Jahre. Da singen die Mamas und Papas und die Kinder krabbeln dazwischen herum…
Ich werde mich bemühen, auch so etwas zukünftig ausgiebiger zu beschreiben, um weiteren Missverständnissen vorzubeugen.


#139

OK. Das wusste ich nicht. Der Punkt geht an dich.
Aber du musst dich fragen lassen, wer das handeln von Kinder in dem Alter so einschränken will ?

Oder anders gefragt, was ist dein Problem dabei ?
6 Monate bis 2 Jahre ?
Vielleicht stehe ich Grade auf dem Schlauch, aber mit 2 Jahren konnten meine Eltern wohl auch sagen was sie Wollten, klein Antares musste seine Welt selbst erleben.
( Pass auf, die Biene sticht)
Antares wusste es besser, und dann kam das Geheule :wink:

Edit :slight_smile:

Mal dumm fragen muss, hast du Kinder ?


#140

Ach Antares, ließ bitte nochmal ganz in Ruhe meinen Ausgangspost. Vielleicht fällt Dir dann auf, dass es mir nicht um generelle Fragen des Erziehungsstils geht - also nicht um laizze-fair versus autoritär, oder was auch immer - sondern dass Mädchen und Jungs von klein auf unterschiedlich behandelt werden. Meiner Meinung nach kommen genau daher die meisten Verhaltensunterschiede zwischen den Geschlechtern. Immerhin ist das hier ein Thread zum Thema Gendergerechtigkeit…


#141

Das habe ich gelesen, aber ich muss doch dahingehend nicht zustimmen, oder ?