Geldpolitische Enteignung der Rentner oder eine Geschichte der Europäischen Korruption!

Die EU mit ihrer Geldflut sorgt dafür das in Europa die Massen an Menschen zunehmend verarment und verelenden. Die Billionen an Aufkäufen von Wertpapieren und Staatsanleihen sorgen dafür das die Zinsen unter den Inflationswert sinken. Alle die Riester Rentner, Sparer und sontisten Bürger die irgendwie gezwungen sind Geld für die Zukunft zu investieren verlieren also viel Geld. Sehr sehr viel Geld. Hier mal ein paar kritische Zahlen von der NZZ (Ja man muss heutzutage die Schweizer Presse lesen um kritisch informiert zu sein, die Hofberichterstater aus Deutschland bringen ja sowas niemals).

Die ultraexpansive Geldpolitik, mit der die EZB Konjunktur und Inflation forcieren will, hat einen Preis. Die Deutschen kostet sie bei der Altersvorsorge weit über 100 Mrd. € an Zinseinnahmen. Auch viele Produkte werden teurer, eine Pflegeversicherung zum Beispiel um 34 Prozent.

Für gut 2,5 Bio. € hat die Europäische Zentralbank (EZB) im Rahmen des Wertpapierkaufprogramms PSPP (Public Sector Purchase Program) bisher Anleihen gekauft, überwiegend Schuldpapiere von Staaten. Den Löwenanteil davon erwarb sie mit rund 2,2 Bio.

Jo, gut und jetzt kommt die CDU und Merz und co und wollen Kapitalfinanzierte (Zins) Rente einführen. Die Geldschwemme die auf der einen Seite produziert wird um die Wirtschaft zu retten. (Tja welche Wirtschaftszweige profitieren davon ? Ich als Kleinunternehmerin hab da noch nie was von dem EZB Geld gesehen. Scheint also vor allem in Lobbyisten Connections zu versickern…

Tja, was richtet die Geldschwemme noch so an. Da wären massiv steigende Immobilien und somit auch Mietkosten, die ebenfalls zu Verarmung und Verelendung führen. Wer das ganze Geld für die Miete ausgibt kann nicht sparen also keinen Wohlstand aufbauen…

Was machen Piraten und Linke ? Sozialismus durch Enteignung von Wohnungsbau Firmen fordern anstatt gegen die Ursache (Die Geldschwemme) vorzugehen…

Für die derzeitigen Oligarchie Parteien lohnt sich das ja, Geld aus der Druckerpresse an die Wirtschaft verteilen und von der Wirtschaft im Gegenzug fette Parteispenden kassieren. Tja, Korruption wie Sie eine Oligarchische Bananenrepublik nicht bessere betreiben könnte. Schafft vielleicht kurzeitig auch ein paar Arbeitsplätze so das Partei Korrupt wieder gewählt wird, das es die Zukunft der EU ruiniert. Tja scheiß drauf…

Mal wieder ein schönes Parade Beispiel dafür das Politische Eingriffe in den Freien Markt zugunsten der Politischen und Konzern Oligarchen eben Armut für die Massen bedeutet die mit ihrem Vermögen indirekt dafür zahlen müssen. Die Medien, tja hahaha die bekommen ihr Leistungsschutzrecht und schreiben dann nur noch gefällig den Herrschenden nach dem Maul.

Oh, wie ich mir wünschen würde die Piraten würden mal aufstehen und diese ganzen Finanzpolitischen Machenschaften Transparent machen. Ihr wisst ja, so Transparenz statt Korruption und so denke da könnte man schnell mehr als 5% der Wähler holen. Denn wenn es um das eingemachte, also die Rente geht da sind die Leute ja meistens ganz Ohr…

Kleine Pointe am Rande: Mit der D-Mark wäre das nicht passiert, da hätte man die ganzen Ökonomien des Südens nicht durch Geld Drucken dauernd retten müssen. Die hätten dann ihre Lira einfach abgewertet und wären auch so konkurrenz fähig geblieben… Tja, EU und Euro ein ewiges Elend. Massenarbeitslosigkeit im Süden und Enteignung der Rentner und Arbeiter durch Inflation und Rentenabzocke im Norden. Wie lange das wohl noch gut gehen wird ?

Protipp für die ganz schlauen: Hortet Bitcoin die kann die EU Oligarchie nicht drucken und somit durch Entwertung enteignen.

Ja, die Schweizer werden ärmer, wenn die Deutschen weniger Zinsen zahlen müssen.

Bitcoin:

Microsoft-Aktie:

Ganz schlau!

1 Like