Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Fragen / Diskussion zur Moderation


#21

+1

Der Blogpost um den es in dem Thema ging, wurde nun auch schon angepasst. Natürlich besteht da noch viel Diskussionsbedarf, aber der scheint eher auf einer reflektierenden Meta-Ebene zu sein.

Wie bei jeder Entscheidung: Nicht alle sind damit glücklich zu machen, aber oft ist trotzdem eine Akzeptanz möglich :slight_smile:


#22

Nein, du wirst in einem neuem Thema diese Diskussion nicht weiter führen können.
Und sie drehte sich zum Schluss (nach gut 260 Beiträgen) zum ersten Mal um das wirkliche Thema.’
Sind solche Themen eine Strategie für die Partei?

Schade dass man dies ausgelagert hat. Denn die Auslagerung wird wenig bringen.


#23

Auf mich wirkt die Schliessung des Threads willkürlich , unnötig und abwürgend. Wen er nicht mehr interessiert, muss weder lesen noch schreiben.
Die Diskussion wurde abgebrochen.


#24

Sich hier dazu äussern zu können bewirkt nichts.


#25

Piraten lassen sich durch so etwas in der Kommunikation abbrechen? Warum diskutieren sie das Thema nicht im neuen Thread?


#26

Oder man eröffnet einen neuen Thread mit einer passenden Überschrift, die auch zu den letzten dutzend Beiträgen passt.
Der Thread wurde nicht abgebrochen, er war faktisch beendet, da sich die Diskussion nicht mehr um das eigentliche Thema drehte.

Gruß
Andi


#27

Momentan werden hier im Forum durch die Moderation in großem Stil und willkürlich kritische Stimmen ausgeblendet. Das soll die Piratenpartei sein?

Schämt euch.


#28

Das ist doch Kindergarten, willkürlich hier das Licht aus, spielt draussen weiter^^ .


#29

Diese Reaktion verstehe ich jetzt nicht. Draussen? Die Diskussion wurde hier drin im neuen Thread weiter geführt.


#30

Verstehe ich nicht? Ausgeblendet werden meist off-topic-Beiträge, und das führt überhaupt erst zur Lesbarkeit. Die Alternative wäre alles stehen zu lasen und die Motivativation der Leser zu reduzieren.


#31

Schau doch einfach nach wie viele “Diskutanten” in einen neuen Thread wechseln, dann hast du deine Antwort!
Ja, einen toten Thread zu schließen macht Sinn, aber keinen lebendigen. Da kann man auslagern wenn es OffTopic wird, aber nicht schließen!


#32

Wo war er faktisch beendet?
Wie begründest du dies?
Der Thread war lebendiger denn je!


#33

Dann lagert man aus, aber schließt nicht.
So macht man ein lebendiges Forum tot.


#34

Der Thread war off-topic bei dem alten Thema: Kernprogramm oder Vollprogramm, was ist strategisch sinnvoll.

Ich frage mich gerade, wie um alles in der Welt wollt ihr komplexe Themen wie ein BGE vorran bringen, wenn ihr nicht mal in der Lage von einem in einen anderen Thread zu wechseln?


#35

Ja, ich wundere mich auch, wie wenige sich hier überhaupt einbringen, wenn es nicht hochemotional wird. Brauchen Piraten für politische Aktivität immer die emotionale Erregung?


#36

Der Thread war doch schon lange kein miteinander reden mehr, sondern ein gegeneinander und eine Suche nach möglichst vielen Missverständnissen und Angriffspunkten beim Anderen. Wird davon ein Forum belebt???


#37

Soll mir dies zeigen, dass du das Thema gar nicht verstanden hast?
Es ging um ein Thema welches wir so nicht im Programm haben.


#38

zum Schluss ging es (nach 200 Beiträgen) endlich um das Thema was eigentlich dahinter steckt. Ist eine “Strategie” wie sie auch immer aussehen mag sinnvoll oder nicht?
Ja, genau davon wird ein Forum lebendig - erkennen um was es geht.
Schließen von Threads mach tot. Alte Forums Weisheit und jede Menge eigene Erfahrung mit Forum von zeitweise mehr als 5k Mitgliedern.


#39

Grins…
Umgekehrt wird ein Schuh daraus.
Gerade bei komplexen Themen ist es wichtig sich eine Lesekompetenz anzueignen die wichtige Sichtweisen filtert.
Und da niemand genau sagen kann was dem Einzelnen wichtig ist, sind Texte zu komplexen Themen immer sehr umfangreich, um möglichst alles abzudecken.
Anders sieht es bei Zielgruppen-Ansprachen aus.


#40

Wir machen das mal so: wenn mindestens 3 Leute konkret den Asyl-Artikel weiter diskutieren wollen, machen wir das wieder auf. Beiträge, die nicht zum Artikel gehören, kommen in ein anderes Thema. Bestehende Beiträge, die zu weit vom Artikel wegführen, werden verschoben. Ok?