Faschistische Verschwörungstheorethiker, eine Gefahr für die Demokratie?

Interessante Doku von SpiegelTV über die rasant zunehmende Verbreitung von Rechtsextremistischen Verschwörungstheorien in Deutschland, vor allem im Zusammenhang mit Corona.

Mittlerweile glauben hunderttausende Deutsche an die Qanon Verschwörungstheorie welche vor allem von Donald Trump zu Wahlkampfzwecken vorangetrieben wird. Die Propagierten Feindbilder sind Journalisten sowie Linke und Liberale Politiker welche angeblich in einem Massenmord an Kindern involviert sind.

Ok, jetzt mag man meinen das es eben schon immer durchgeknallte Spinner gegeben hat. Es gibt da ja auch in meinem Umkreis sehr viele Piraten die das Phänomen nicht ernst nehmen. Jedoch sollte man beachten das Donald Trump seinen Wahlerfolgt vor allem allerlei Verschwörungstheorien und Fakes zu verdanken hat, die Gefahr die für die Demokratie von sowas ausgeht ist also real sehr groß.

Nicht zu vergessen ist auch das die Verschwörungstheorie von der Jüdischen Weltverschwörung welche von den Nazis schon in den frühen 1920ern verbreitet wurde anfangs auch als Spinnerei abgetan wurde. Bis zu dem Punkt an dem eine solche Ideologie dann mehrheitsfähigwurde und die Machtübernahme ermöglicht hat. Qanon ist im grunde eine Hassideologie die dem in nichts nachsteht da quasi allen politischen Gegnern der Rechten die aller schlimmsten Verbrechen untergestellt werden.

Verbreitet wird sowas dann in Deutschland sehr stark von AfD Aktivisten und leuten aus der Reichsbürger Szene. Vor allem Facebook geht da nur sehr schwach gegen Hetze vor und ermöglicht es so diese reichweitenstark zu verbreiten.

Ich vermute mal das diese Konzentriete und teils sehr proffesionell gemachte Verschwörungspropaganda eben nicht nur von wirren Spinnern ausgeht sondern das es da den Plan gibt einen neuen Verschwörungsmythos zu schaffen welcher gezielt gegen die Demokratie gerichtet ist und dann Rechten bzw. Neurechten Kräften den Weg zur Macht ebenen soll. Denn viele von den entsprechenden Webseiten und Videos sind sehr proffesionell gemacht und werden im Internet u.a sehr reichweitenstark durch Werbung und Fakebots verbreitet was es zumindes theorethisch plausibel erscheinen lässt das hier gut organisierte Kräfte am Werk sind.

Was denkt ihr über das Phänomen ? Welche Gegenmaßnahmen sollten ergriffen werden um die Demokratie vor solcher Hetze zu schützen ?

3 Likes

Das hat sich eigentlich alles so bewahrheitet.

1 Like

Hallo. Ich bin kein Pirat, fühle mich hier aber abgeholt.
Ich betrachte diese Entwicklung auch mit großer Sorge. Ich denke, Jeder ist im Sozialen Netzwerken schon übelst von Rechten oder Querdenkern beschimpft oder gar bedroht worden worden. Die eigene, abweichende Meinung wird von den Leuten unterdrückt die behaupten das sie verboten ist.
Da ein sachliches Gespräch mit solchen Leuten meiner Meinung nach nicht möglich ist weigere ich mich mit ihnen zu sprechen. Das ist für mich der richtige Weg auch wenn es keine Lösung ist.
Diese Entwicklung macht mir schon Angst.

2 Likes

Du hast natürlich ja schon recht wenn du sagst das man mit Querdenkern nicht diskutieren kann. Das gleiche gilt für Qanons, Reichsbürger und so weiter. Ich diskutiere mit denen auch nicht, lasse die aber schon wissen das ihr Hass und Hetze bei mir komplett unerwünscht sind !!!

Das müsste viel mehr geschehen, denn je weniger Gegenwind die bekommen desto mächtiger fühlen sich diese Extremisten !

Aber es ist gefühlt etwas besser geworden seit Russia Today und andere russische Hetzmedien in der EU gesperrt wurden. Da gibts wohl weniger Propaganda Input für die Dumm-Agressive Klientel und schon lässt es langsam nach. Da muss man aber dennoch auch Social Media strikter regulieren, wenn Anbieter wie Telegramm z.B. Reichsbürgern und Nazis wie Attilla Hildmann weiterhin schutz gewähen dann müssen diese Anbieter eben in Europa verboten und konsequent gesperrt werden. Plus auch verbot solche APPs in den Appstores von Google/Apple noch anzubieten + Installationssperre für Installversuche der APP die nicht aus dem Appstore kommen.

Ich denke dann dürfte relativ schnell Ruhe im Karton sein. Weil die SocialMedia Konzerne dann endweder einlenken oder aufgrund der Sperre unsere Demokratie nicht mehr zerstören könnten. Die Sperre von RT hat ja schon gezeigt das es dann weniger Gepöbel und Verschwörungstheorie Gehetze gibt. Da MUSS ein demokratischer Staat sich eben doch wehrhaft zeigen. Wenn nicht, siehe USA dann braucht es eben nur so einen wie Trump der das Verschwörungstheorethiker Millieu aufhetzt und schon ist die Demokratie in Gefahr.

Oder historisches Beispiel: Die Nazis und ihre Theorie von der “Jüdischen Weltverschwörung” die es auszumerzen gilt… Verschwörungstheorethiker sind eben keine harmlosen Spinner sondern potentielle Tyrannen und Terroristen. Entsprechend muss man mit dem Millieau auch umgehen und das volle repoirtoire der juristischen Mittel die der demokratische Rechtsstaat bietet in Stellung bringen und einsetzen.

1 Like

Ist meine Private Meinung, bei Internet Sperren vertreten Piraten in ihrer Programmatik ja etwas anderes.

Bei Netzsperren bin ich auch strikt dagegen. Wenn dort allerdings z. B. Todeslisten und braunes Gedankengut verteilt werden hört bei mir auch der Spaß auf.
Danke Dir