Erleben wir derzeit einen der größten Reformstaus in der Geschichte der BRD?

Über Jahrzehnte wurden von der Regierung Reformen aufgeschoben. Zu nennen sind vorallem die Digitalisierungs- und Bildungspolitik der BRD. Die Maßnahmen die in den 00er Jahren umgesetzt wurden, waren keine Reformen, sondern Einschnitte in den Sozialstaat und der Ausbau einer unguten Privatisierungspraxis genuin öffentlicher Güter, die im Endeffekt zu einem noch größeren Reformstau geführt haben. Ist dieser Reformstau nun einer der größten in der Geschichte der BRD (seit 1949) oder gibt es noch andere vergleichbar große Reformstaus?

PS: U.a. mit dem Schlagwort “Reformstau” hat Schröder bzw. die SPD 1998 seinen/ihren Wahlkampf gewonnen und sind mit den Grünen in den BT eingezogen, wo sie dann eben keine richtigen Reformen, sondern Privatisierungspolitik und Kürzung von Soziallieistungen betrieben haben.