Druckerprobleme unter Linux

Mein letzter (fehlgeschlagener) Versuch Linux auf dem Desktop zu verwenden liegt nun schon einige Jahre zurück. Jetzt will ich es nochmal versuchen, u.a weil ich Windows 10 was den Datenschutz angehe misstraue und mir die ganze Cloud, Cortana usw Anbindung auf die Nerven geht.

Also hab ich mal wieder Ubuntu installiert. Funktioniert soweit auch ganz gut, nur mein USB HP Laserjet Drucker ist nicht ans laufen zu bekommen. Den brauche ich jedoch leider regelmäßig, gerade wenn es um Behördenkram geht der im Schland eben nur ganz ganz selten Digital Funktioniert.

Druvcker 1

Erkannt wird der angeschlossene USB Drucker über die Druckereinrichtung jedenfalls sofort. Allerdings schlagen alle Druckaufträge fehl. Die Fehlermeldung ist dabei weitgehend nichtsagend und liefert keine brauchbaren Details.
Drucker2

So wenn ich da jetzt auf Diagnose gehe bekomme ich folgende Meldung:

Drucker3

Auf VOR Klicken dann kommt:

Drucker4

Wieso mich Ubuntu hier nach einem Netzwerk Druckserver fragt wo ich doch nur meinen USB Drucker auf localhost benutzen will eschließt sich mir nicht.

Drucker5

Am Ende kommt dann nur dieses Fehlerdiagnose Fenster was dann auch nach 20 Minuten noch festhängt und nicht reagiert…

Am Druckauftrag selbst wird es wohl kaum liegen, es ist nur ein Libre Office Dokument das nur reinen Text enthält.

Hat da von euch zufällig jemand eine Idee was man noch so probieren könnte ?

Es wäre ja irgendwie sehr schade wenn ich nur wegen dem Scheiß Drucker wieder auf Windows10 zurück wechseln müsste…

Screenshot_20200917_135313

Schau mal, ob du diese “Gemeinsame Drucker” Option mit Rechtsklick Eigenschaften oder so ausschalten kannst.

Hm. Mit Rechtsklick kann man da die Freigabe deaktivieren. Der Druckauftrag wird dann aber dennoch nicht ausgeführt. Da eine klare Fehlermeldung nicht vorhanden ist fällt es schwer genau zu lokalisieren wo das Problem liegt.

Ich würde den Drucker direkt auf http://localhost:631 einrichten. Neben ipp:// sollte es dort auch die Möglichkeit für usb:// geben. Man kann den Debug-Level erhöhen und direkt in den cups-Logdateien nachschauen, was das Problem ist.

Drucker geht immer noch nicht (habe mein Windows Notebook dafür verwendet um Drucken zu können…)

Ubuntu-VPN

Das nun aber die Einrichtung von VPN (Openvpn oder PPTP, L2TP, SSTP, IKEv2) unter Ubuntu komplett an einer nichtssagenden Fehlermeldung scheitert ist dann jedoch leider ein epischer Killmove der mich dazu zwingt wieder Windows10 zu installieren… Schade hat alles ziemlich viel Arbeitszeit gekostet.