Digitalisierung und Welthandelspolitik

Tags: #<Tag:0x00007f4abff918c8> #<Tag:0x00007f4abff91558> #<Tag:0x00007f4abff91350>

Interessanter Artikel welcher beschreibt wie durch die Automatisierung Jobs in Entwicklungs/Billiglohnländern abgebaut werden. Per Roboter im Westen zu produzieren wird nämlich ab einem gewissen Entwicklungsstand günstiger als die Auslagerung. Somit könnte die Digitalisierung deutliche Auswirkungen auf den Welthandel haben und die Entwicklungsbedingungen gerade für ärmere Volkswirtschaften sehr stark verändern.

Was denkt ihr welche Veränderungen dies für das Weltweite Handelsgefüge bringen wird ?
Was wären geeignete Politische Antworten auf diese Veränderungen ?

Das Leben lang T-Shirts oder Turnschuhe nähen um T-Shirts oder Turnschuhe kaufen zu können, macht jetzt welchen Sinn?

Das ist doch Industrialisierung und weniger Digitalisierung.

Sie bekommen auch ihren Roboter, der ihre Felder bestellt.
Man sollte nicht immer die negative Brille auf haben, da sich schlechte Nachrichten besser verkaufen.
Im Augenblick ist es doch so, dass wir Menschen irgendwo auf der Welt sich zu tote arbeiten lassen, Kinder beschäftigen, Giften aussetzen, ihre Umwelt zerstören um bei ALDI für 4,95 EUR einen Wegwerfartikel kaufen zu können.

Digitalisierung nutzt allen und wir sollten dies nutzen, weltweit die Wohlfahrt der Menschen auf diesem Planeten zu verbessern.

Stimmt schon das es von Vorteil ist wenn solche Arbeiten nicht mehr gemacht werden müssen.

Nur wie wird die Situation dann z.B. in Entwicklungsländern verlaufen. Ein BGE können sich viele Länder nicht leisten. Es bräuchte hier also Entwicklungsmodelle welche jenseits der alten Export orientierten Ideologie funktionieren und entsprechenden Wohlstand schaffen ohne die reichen Länder mit Produktion aus Billigarbeit beliefern zu müssen.

Ich denke das wird die Entwicklungspolitik vor ganz schöne Probleme stellen da es hier noch kaum entsprechende Modelle/Ideen gibt.

Da schon seit Anbeginn der Produktionsverlagerung in arme Länder die Arbeiter nur einen Bruchteil des Profits der Investitionen bekommen und das Meiste an korrupte Eliten geht, wird es ganz schön rund gehen, wenn jene Arbeitsplätze wegfallen. Die einzige Lösung ist ein starker Binnenmarkt, welcher aber weder möglich ist, wenn das Land arm ist, noch irgendwie durch unsere heutigen Mittel der Entwicklungshilfe realisierbar. Denn so lange die korrupten Eliten an der Macht sind, haben sie eigentlich kein Interesse an einer wesentlichen Verbesserung der heimischen Zustände.

Zugleich gibt es aber neuere Entwicklungen wie die (fast vollendete?) afrikanische Zollunion innerhalb der Afrikanischen Union, die den innerafrikanischen Handel ankurbeln und somit auch eine positive wirtschaftliche Entwicklung bedeuten könnte. Wenn ich mich nicht irre, handeln noch die meisten afrikanischen Staaten eher mit nicht-afrikanischen Staaten, als untereinander.

Sollte man diese Fragen einer KI stellen und nicht in einem Forum der Piratenpartei ?

Gleiches mit Gleichem

Industralisierung = Infantilisierung von Arbeit
Industrialisierung ist nicht nur die Entfremdung der Arbeit, sondern die Infantilisierung von Arbeit.

Ich sehe es genauso wie du. Die Digitalisierung stellt wieder eine Selbstermächtigung der Individuen dar und eine Bewegung aus der Infantilisierung bzw. selbstverschuldeten politischen Entmündigung.

Individuen ermächtigen (erheben) sich mithilfe der Digitalisierung aus der infantilen Arbeit (Produktionsprozesse/Verwaltungsprozesse) ?

Sogar die Deutsche Bank hat in den vergangenen Tagen angekündigt global 18.000 Stellen “abzubauen” => Small Street

Welche Möglichkeiten und Voraussetzungen benötigen die “ermächtigten Individuen” um sich wirklich aus einer selbstverschuldeten Politischen Entmündigung zu erheben/bewegen?

Wer kontrolliert die Digitalisierung und achtet darauf, dass die Vorteile dieser modernen Produktion bei den “Individuen” ankommt, die sich “aus der Infantilisierung bzw. selbstverschuldeten politischen Entmündigung” bewegen wollen ? - sollen? oder gar müssen ?

Soll das die Politik oder die Verwaltung machen?

Politik oder Verwaltung schafften es nicht einmal die Vorteile der Geldschöpfung für die Bürger nutzbar zu machen und haben sogar noch die Risiken der Geldschöpfung den Bürgern aufgezwungen. In der Thread Überschrift steht Digitalisierung und Welthandelspolitik
Das würde mindestens bedeuten eine Internationale Einigung und Internationale Kooperation zu schaffen !

Wie stellst Du Dir diesen Prozess (siehe Eingangszitat) vor?

FYI Digitaler Wirtschaftsclub 1 h Youtube - aktuelles Dirk Müller Interview

Für mich heißt Ermächtigung bzw. Aufklärung durch Digitalisierung aka Automatisierung, dass man nicht gezwungen ist einer betimmten Arbeit nachzugehen, sondern jede beliebige Tätigkeit ausführen kann.

Bsp. Eine Maschine backt besser und schneller Brötchen. Trotzdem hindert niemand ein Individuum daran Bäcker zu werden und sich selbst Brötchen zu backen, wenn die Tätigkeit dem Individuum selbst Spaß macht und es neugierig ist, wie das funktioniert. Das Individuum ist nicht mehr gezwungen dieser Tätigkeit aus monetären Zwängen nachzugehen oder funktionalen Gründen dauerhaft nachzugehen. Es kann mehr probiert, studiert und individualisiert werden.

Mein Punkt ist, dass es entlastend ist, nicht mehr arbeiten zu müssen.

Das ist ein interessanter Punkt. Wieso wird rationalisiert? Eben, weil durch die Digitalisierung Sachen effizienter, effektiver und somit produktiver erledigt werden könnnen. Theoretisch könnte die Deutsche Bank den entlassenen Mitarbeitern weiterhin das gleiche Salär zahlen wie bisher. Die Digitalisierung würde trotzdem dafür sorgen, dass die Bank mehr Profit macht. Die eigentliche Frage ist also, welche Institution in einer solchen Situation verantwortlich ist: der Staat oder das Unternehmen, dass die Mitarbeiter entlässt. Eben, der Punkt den du hier ansprichst.

Gerade dann sollte die Piratenpartei aktiv vermarkten das der Abbau von Arbeitsplätzen eigentlich wünschenswert ist und Ziel guter Politik sein sollte. Mit solch einer Forderung in Kombination mit dem BGE könnten wir uns von allen anderen Parteien massiv absetzen und unterscheiden.