DIE PARTEI kapert Piratenthemen

Tags: #<Tag:0x00007f131fc6f550> #<Tag:0x00007f131fc6f3c0>

All das tut die PARTEI.
@Guido: Du bist böse. :innocent:

Kontaktier mich mal direkt, was Du gebrauchen kannst, die Sachen müssen ja nicht gleich hier öffentlich stehen :wink:

1 Like

Auf Podiumsdiskussionen ist mein Motto “shoot to kill”.

:duck: :duck: :duck: :duck: :duck: :duck: :duck:

Neues vom Sonneborn.

Link=https://www.youtube.com/watch?v=_11Zn_FBkHA

Kommt mir ziemlich politisch vor und wenn ich mir die Kommentare durchlese, hat es wohl auch zur Meinungsbildung beigetragen.
§1, Absatz (1) und (2) sehe ich jedenfalls komplett erfüllt. Und ich bezweifle, dass das PartG oder irgendwelche anderen Gesetze explizit die von Sonneborn oder der PARTEI insgesamt verwendeten Stilmittel verbieten.
Sie mögen dem einen oder anderen hier nicht passen, dennoch sind sie wirksamer als “seriöse Statements”, vor allem wenn es die nicht mal gibt. Oder habe ich eins von den PIRATEN zu Aserbaidschan/Armenien verpasst?

1 Like

Ja hast du. Marketa von den tschechischen Piraten hat ein Statement abgegeben:

Hier ihre Rede im EU Parlament " Die Türkei muss scharf verurteilt werden" [PLENÁRKO # 7]

Die Kommunikation über die Aktivitäten, die die PIRATEN in der EU zeigen, müsste auf den Deutschen Kanälen verbessert werden.
Und an die Reichweite eines Sonneborn kommen wir natürlich nie ran.

1 Like

Richtig, unser primäres Problem ist die Reichweite. Das liegt im Wesentlichen daran, dass wir zu wenig nach aussen auftreten.

Sonneborn zu kopieren halte ich für keine gute Idee, ein Politkasper reicht. Wir haben ernsthafte Inhalte, die müssen wir kommunizieren, das darf auch gerne mit Humor passieren, aber nicht mit Klamauk.

3 Likes

Ein einzelner Pirat kommt an Sonneborn nicht ran, aber wenn man mal die ganzen Social Media Aktivitäten auf EU Ebene, Bundes, Landes und Kommunalebene etwas besser koordinieren würde wäre schon sehr viel mehr Reichweite möglich. Also insgesamt gesehen.

Eine Gruppe wo alle Social Media aktiven Piraten über Strategien diskutieren oder Material wie z.B. Links, Memes zum spreaden austauschen können wäre vielleicht nicht schlecht um mal dahin zu kommen das alle mehr an einem Strang ziehen können und gute Inhalte so dann auch bessere Verbreitung finden.

1 Like

Das ist sehr schön, andererseits aber auch bezeichnend. Wir wissen, dass die tschechischen Piraten etwas anders ticken; nach meinem persönlichen Geschmack BESSER als die germanischen, auf die mein letzter Post zielte.

Das wiederum ist sehr schade und sollte euch zu der Frage führen: “Was macht der besser als wir?”

Seine Abrechnung mit Erdogan empfand ich als ziemlich humorlos und ganz und gar nicht als Klamauk. Der Vergleich Erdogan mit unserem GröFaZ ist berechtigt und Sonneborn hat sich stringent bekannter (?) Fakten bedient.

Ich auch nicht, zumal jede Kopie schlechter ist als das Original. Aber vielleicht sollten die PIRATEN langsam wieder ein wenig von der Traute ausgraben, die sie am Anfang hatten.

Um auf die tschechischen PIRATEN zurück zu kommen. Um deren Reichweite in ihrem Heimatland muss man sich wahrscheinlich auch keine Sorgen machen. Gleiche Frage: Was machen die besser?

Vielleicht das?

Ich bin ja immer noch des öfteren Lauscher bei den allmontäglichen RKs und muss leider sagen: Davon seid ihr weit entfernt - aus diversen Gründen. Ich verweise vorsichtshalber ausdrücklich darauf, dass dies keine persönliche Kritik an den Leuten des Presseteams darstellt, die sich dort nach wie vor den A… aufreißen.

Da ist auch der Semsrott am Werk mit seinen Videos zu Transparenz im EU Parlament, die hunderttausenden Views haben.

1 Like

Ja, Semsrott ist auch sehr gut in der Außenwirkung. Zusammen haben die beiden ein vielfaches an Reichweite als die gesamte Piratenpartei derzeit. Sollte es eine realistische Chance geben das DIE PARTEI mal die 5% Hürde schaffen könnte würde ich Sie auch auf jeden Fall wählen.

Vielleicht sollten Piraten und DIE PARTEI fusionieren, das daraus entstehende Ergebnis könnte ganz interessant sein :wink:

2 Likes

Die ist seit der EU Wahl gegeben - die Partei ist mindestens doppelt so stark wie die Piraten.

Bundestagswahl 2017

Was soll da fusionieren?
Es wäre das Verschwinden einer Marke und eines Markenkerns.
Beide Parteien haben ein völlig unterschiedliches Parteiprogramm.
Die vielen Kleinparteien haben durchgängig ihre eigenständige Existenzberechtigung, denn sie üben Kritik an den Großparteien, manchmal nur auf einem engen Feld, manchmal breiter.
Wirft man sie zusammen, geht ihre Identität verloren und die Wähler dieser Kleinparteien verabschieden sich.
Unterstützen und Kooperieren schon, aber jeweils Themenbezogen.
Das ist z.B. regelmäßig so bei Volksbegehren.

2 Likes

Manche kommen auch gar nicht erst, weil die Kleinparteien zu klein sind.

1 Like

Das ist der PUNKT ! Und das es die AfD gibt, da wählen viele halt lieber eine Partei welche die 5% auch schaffen kann/will um der AfD vielleicht noch 1-2 Mandate abzunehmen. Zumindest habe ich das von vielen Wählern als Argument gehört.

Die finden dann z.B. die Piratenthemen gut, wählen aber dennoch Grün oder SPD um ihre Stimme nicht zu “verschenken”.

1 Like

Welche Stimme gibt es denn zu verschenken?
Sie geben irgendeiner Partei die Stimme und sind unzufrieden.
Ich verlasse immer zufrieden das Wahllokal :smiling_face_with_three_hearts:

1 Like

Weil es DAS Thema seit Jahrzehnten sein sollte, aber immer wieder kleingehalten wird (Futtertröge der “Elite”). Pateien wie Linke, Grüne, Die Partei, Piraten usw. müssen das Thema hochhalten und die Grünen machen das sehr, sehr schlecht (koalitionsgehübscht)!!

Außerdem DER Grund für die übliche Bürgerferne unserer Parteien usw.!

Legale Korruption gibt es imho in allen Institutionen.

Man könnte aber über eine Namensänderung der Piraten nachdenken, denn niemand will hier irgendwenn entern und mich als Spießer schreckt das etwas ab.

Aber die Basisdemokratie der Piraten usw. entzückt! Nomen non Omen est.