Die Euro-Scheine müssen schöner und demokratischer werden

Die Inflation haut rein und die Euro-Scheine sehen nicht gut aus. Zumindest Eines von Beidem könnte mit großer Leichtigkeit verändert werden. Ich möchte auf den Scheinen keine komischen Fantasiegebilde sehen, sondern echte Symbole der Demokratie und der europäischen Kunst. Das würde dieser Währungen einen Wert verleihen, dem auch eine Inflation nichts anhaben kann.

Hier eine kleine Auswahl der schönsten Geldscheine der Welt:
https://www.sparkasse.de/themen/urlaub-und-reise/schoene-fremde-waehrung.html

Die Schweizer haben es fast ein bisschen übertrieben… Die Bermuda-Noten und Neuseeland-Scheine gefallen mir von der Auswahl am Besten.

Hier die Wiki-Seite: Eurobanknoten – Wikipedia

Dritte Serie von Banknoten sind für 2024 geplant. Meiner Meinung nach kann die neue Serie nicht früh genug kommen. Aber den Vorschlag von Lagarde Gesichter von Persönlichkeiten draufzudrucken und nicht Symbole der Demokratie und echte Kunst finde ich nicht gut. .

Desweiteren könnte man sich genau wie beim US-Dollar überlegen auch 1- und 2-Euro-Scheine auszugeben Damit könnte Metall gespart werden und der Geldbeutel wird leichter

Man hast Du schöne Probleme, hätte ich auch so gerne.

Bald kannste Dir mit Geldscheinen eine Burg bauen, sie anstatt mit Tapeten Deine Wände damit bekleben und nach Deinen Wünschen mit verschiedenen Motiven bemalen.
Werden praktisch eh nichts mehr wert sein.

Staatsbedienstete in Venezuela haben dafür gestreikt, dass sie in Zukunft in Toilettenpapier bezahlt werden, anstatt in Bolivar (shit currency).
bc6e4a2c0ec6d10c4d7729217edd4dde


c0fe6fa78f