Der Staat greift auf Alexa zu

Tags: #<Tag:0x00007f345a54cb68> #<Tag:0x00007f345a54c938> #<Tag:0x00007f345a54c730>

Prinzipiell sollte man ja wissen, dass Alexa ein Spionagetool ist. Aber trotzdem sollten wir das verurteilen.

Dass der Staat per default im Wohnzimmer mithört, ist ein weiterer Dammbruch in der Überwachung. Wir als Digitalpartei sollten da eine Meinung zu haben.

2 Likes

Finde ich auch richtig. Es macht vielen Menschen Angst. Speziell wenn eine Behinderung oder ein Syndrom vorliegt.

2 Likes

das ist absolut ein Piratenthema, auf das wir reagieren sollten. Ein Element von vielen, das systematisch den Überwachungsstaat ausbaut, bis es bei uns wird, wie in China. Staatstrojaner, Abhören, Video-Überwachung, Datenzusammenführung mit Software von Palantir, Vorschläge, nicht nur Daten von Flugreisenden zu sammeln, sondern auch von Bahnreisenden, anlasslose Autokennzeichenüberwachung (gegen die Patrick erfolgreich nach Karlsruhe gezogen ist) uvm. Die Grünen fallen überall um und machen mit, die SPD sowieso, bleiben nur noch die Piraten

2 Likes

Was macht vielen Menschen Angst - das sie im Wohnzimmer überwacht werden ? :nerd_face:
oder dass sie in einem - den Gerüchten nach - demokratischen Staat leben und wählen sollen, der ständig 99% Bürger besser überwacht als das gewisse 1 % ?

über “die Qualitäten” einiger der bundeseigenen Überwachungsorgane (VFS) - rede ich dabei noch nicht einmal.