Der #Brexit naht

Langsam klärt sich das Bild. Die Brexit Befürworter wollen die Sozial-, Verbraucherschutz- und Steuerstandards der EU unterlaufen und mit diesem Wettbewerbsvorteil eine Exportwirtschaft mit weltweiten Freihandelsabkommen aufbauen und so wirtschaftlich Erfolgreich sein.
Niedriglöhne für die meisten Briten wird viele nicht glücklich machen.

Ohne Beweise weitgehend wertlos. :smirk:

Na ja das glaube nicht nur ich

Ja, schau’n wir mal, was dabei rauskommt.

Für die EU sollte das ein Warnsignal sein, das es eben nicht nur reicht auf die bösen Britten zu zeigen. Auch woanders sind EU feindliche Populisten auf dem Vormarsch. Die EU sollte daher u.a mal darüber nachdenken warum das so ist und ob es evtl nicht besser wäre eine andere Politik anzustreben. Sonst könnte es sein das der Brexit nicht der letzte Exit war…

Wir schauen da immer nur auf das Mega Chaos in England, aber es ist doch auch im grunde eine Krise der EU. Eine Krise die jedoch von dem ganzen Brexit Chaos quasi verdrängt wird.

Magst Du Deine These mal erläutern oder war das die Zusammenfassung von

die größtmögliche Freiheit für Großbritannien, nach dem Brexit eigene Handelsabkommen mit anderen Ländern abzuschließen und sich dabei einen Wettbewerbsvorteil zu sichern, indem er die Sozial-, Verbraucherschutz- und Steuerstandards der EU unterlaufe.

Eine durchaus sehr interessante Idee. Es bliebe die Frage wie schnell sich derartiges initiieren ließe? Wochen? Monate? Jahre? Schwer vorstellbar das GB so schnell in die WTO aufgenommen würde zum Beispiel. Mitglied ist ja “nur” die EU, nicht aber jedes einzelne Land.

Spannend …