Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Demo für mehr Menschlichkeit und gegen die AfD


#1

Ahoi verehrte Piratinnen und Piraten,

dieses Thema eröffne ich zwar im Forum für Sachsen, aber ich würde mich freuen, wenn ihr euch auch außerhalb Sachsens beteiligen und uns unterstützen würdet.

Worum geht es?

Wir hier in Sachsen haben ein massives Problem. Und das Problem sind rechtsradikale Organisationen. Nicht nur die AfD, sondern auch viele andere, die meinen, dass es in Ostdeutschland leichter ist Lemminge für ihre unmenschliche Ideologie bekommen zu können.

Daher empfinde ich es als unsere Aufgabe direkt aus Sachsen heraus deutliche Zeichen gegen diese Unmenschlichkeit, gegen Rassismus und gegen die AfD zu setzen.

Wir Piraten Zittau haben bereits damit angefangen, indem wir uns an der BaWü Aktion “mein Abgeordneter hetzt” beteiligt haben und damit, zu unserem riesigen Erstaunen, zehntausende Menschen erreicht haben. Diese Aktion für sich, reicht uns allerdings bei weitem nicht aus. Wir wollten und wollen mehr.

Daher haben wir die Bibliothek des Grauens ins Leben gerufen und dokumentieren dort absolut widerwärtige, unmenschliche, rassistische und menschenverachtende Zitate von Mitgliedern und ehemaligen Mitgliedern der AfD. Unter anderem auch der Landtagsfraktion der AfD Sachsen.

Diese Dokumentation kommt ebenfalls bei den Menschen weit über unsere Landesgrenzen hinaus richtig gut an. Auch hiermit erreichen wir tausende Menschen, die uns zum einen immer wieder auf Aussagen von AfD Mitgliedern aufmerksam machen und sich so an unserer Dokumentation beteiligen, aber wir erreichen auch Menschen, die uns regelmäßig Feedback geben. Unter anderem wird unsere Bibliothek zur Argumentations- und Diskussionshilfe genutzt. Weiterhin wird sie von Schülern, Lehrern und Eltern zur Vorbereitung z.B. in Sozial Leistungskursen genutzt um sich auf den Besuch von Abgeordneten der AfD vorzubereiten und diesen das Leben bei diesen Besuchen schwer zu machen.

Diese Rückmeldungen haben uns ganz schön überwältigt und wir sind stolz darauf unseren Teil gegen Rechts und für mehr Menschlichkeit beitragen zu können.

Dennoch, all das reicht uns immer noch nicht als deutliches Zeichen aus.

Gestern sind wir über einen Künstler gestolpert, ja er hat es glücklicherweise überlebt, der sich in einem sehr eindrucksvollen und starken musikalischen Beitrag deutlich für mehr Menschlichkeit und gegen die AfD einsetzt.

Und wir bekommen selbstredend auch die Demonstrationen unter dem Motto #wirsindmehr mit.

All das zusammen hat uns überlegen lassen, ob wir Sachsen nicht ebenfalls solch deutliche und sehr öffentlichkeitswirksame Aktionen starten sollten. Und wir Piraten Zittau sind zu der Überzeugung gekommen, dass dies sehr wichtig wäre.

Besagter Musiker hat bereits zugesagt, sollten wir eine solche Demo für mehr Menschlichkeit und gegen die AfD organisiert bekommen und umsetzen, dass er definitiv mit dabei sein möchte und einen musikalischen Beitrag leisten möchte.

Ich, Jan, erbitte nun also die Unterstützung aller Piraten Sachsen und aller anderen Piraten bei der Planung und Umsetzung einer solchen Veranstaltung. Um ehrlich zu sein, hat wahrscheinlich jeder von euch tausendfach mehr Erfahrung solche Veranstaltungen zu planen und zu organisieren, denn ich habe ein solches Event noch nie organisiert und bin daher auf eure Hilfe angewiesen.

Ich würde mich tierisch freuen, wenn sich Unterstützerinnen und Unterstützer melden würden. Als ersten Veranstaltungsort würde ich Zittau präferieren, denn gerade in dieser Region verhalten sich Rechtsradikale so, als würde ihnen die Stadt und die Region gehören. Dass das nicht so ist, sollte diesen mit einer absolut friedlichen, lauten und starken Demo gezeigt werden.

Bitte helft mir, ein deutliches Zeichen der Menschlichkeit aus Sachsen heraus setzen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Jan
Piraten Zittau


#2

Vielleicht wäre es sinnvoll herauszufinden warum in einem Bundesland mit dem niedrigsten Teil an Migranten der Fremdenhass am größten ist.

Sachsen, jetzt mal im Ernst, wäre ich Migrant würde ich mir in die Hose machen wenn ich dahin müsste :frowning:

Ich kann mich noch an Bilder erinnern, wo die Polizei einen Bus mit Flüchtlingen schützen musste, damit rektale Ausscheidungen ihn nicht stürmen.

Es gilt also herauszufinden was in Sachsen, und im allgemeinen in den “neuen Ländern” schief läuft.


#3

Richtig, aber damit sollten sich Fachleute auseinander setzen. Und diese tun das auch bereits.

Darum geht es aber bei meinem Thread nicht. Es geht darum eine Demo für mehr Menschlichkeit und gegen die AfD zu planen, organisieren und durchzuführen.


#4

OK… akzeptiert. :).

Ich hoffe es findet breite Beteiligung.